Sie besuchen uns mit einem veralteten Web-Browser (Internet Explorer 6), der sowohl Darstellung, als auch die Geschwindigkeit unserer Seite negativ beeinflusst.

Wir empfehlen Ihnen auf einen moderneren Browser (Firefox, Safari, Internet Explorer 8, Opera, etc.) umzusteigen.
Bitte aktivieren Sie Javascript, um den vollen Funktionsumfang unseres Webauftrittes genießen zu können.

Sugo Bolognese 340g

Sugo Bolognese 340g Nach traditioneller Rezeptur wird bestes österreichisches Bio-Rindfleisch mit sonnengereiften Tomaten, frischem Gemüse und extra nativem Olivenöl zu einem fruchtig aromatischen Sugo Bolognese verarbeitet. Ein mediterraner Genuss direkt auf die Pasta gegeben oder als Basis für italienische Gerichte!

Nährwerte pro 100g/100ml

Energie76kcal / 318kJ

Broteinheiten0,42BE

Ballaststoffe1g

Davon Zucker4,50g

Davon Gesättigte Fettsäuren1,50g

Fett3,50g

Salz1,25g

Kohlenhydrate5g

Eiweiss6g

Zutaten

Bio-Tomaten (125g/100g), Bio-Rindfleisch 25%, Bio-Zwiebel 5%, Bio-Karotten 3%, Bio-Sellerie, Speisesalz, Bio-Zucker, Bio-Olivenöl 0,40%, Bio-Knoblauch, Bio-Pfeffer, Bio-Oregano, Bio-Thymian

Enthaltene Allergene

Sellerie & Sellerieerzeugnisse

 

 

Was Sie noch alles wissen sollten

 

img_2599156

Wem jetzt schwarz vor Augen wird, der spart Energie!

Ein schwarzer Bildschirmhintergrund spart bis zu 20% Energie! Deshalb haben wir von Ja! Natürlich einen Energiesparmodus für unsere Website installiert. Sollten Sie also 3 Minuten das Bild nicht wechseln, schaltet der Modus automatisch auf "schwarz".

Ein kleiner Beitrag für jeden einzelnen Internet-User - ein großer Beitrag zur Nachhaltigkeit, zählt man die eingesparte Energie zusammen!

Schließlich liegt uns als Bio-Marke das Thema "Nachhaltigkeit" besonders am Herzen. Welche Maßnahmen Ja! Natürlich in der Verantwortung gegenüber Mensch, Tier und Umwelt sonst noch setzt, lesen Sie hier:

  • Green Packaging
  • Keine Chemie in Düngung und Pflanzenschutz
  • Garantiert Gentechnikfrei
  • Artgerechte Tierhaltung
  • Strenges Verbot von Hormonen und Leistungsförderern
  • Förderung regionaler Produkte
  • Möglichst geschlossene Kreisläufe im Bio-Betrieb
  • Bodengesundheit