Share

Rindsrouladen vom Bio-Weidejungrind mit Bandnudeln und Karotten

Rindsrouladen
1
Karotten schälen, in feine längliche Streifen schneiden, in Salzwasser ca. 2 Minuten überkochen lassen, dann kalt abschrecken. Die Karotten mit einem Tuch oder einer Küchenrolle trockentupfen. Das Pesto mit den Semmelbröseln verrühren.
2
Die Rindsschnitzel salzen und pfeffern, die Karottenstreifen darauf legen, mit der Pestomischung bestreichen. Dann die Rindsschnitzel zu Rouladen rollen, mit Zahnstochern fixieren.
3
Öl erhitzen, die Rouladen rundum anbraten, aus dem Topf nehmen. Die Zwiebel und das geschnittene Wurzelgemüse anrösten, Tomatenmark zugeben, mit der Rindsuppe aufgießen. Die Rouladen in den kochenden Saft legen, Pfefferkörner und Lorbeerblatt zugeben, bei kleiner Flamme zugedeckt ca. 1,5 ¿ 2 Stunden leicht köcheln lassen, bis sie schön weich sind. Eventuell noch etwas Rindssuppe zugeben.
4
Fleisch aus der Sauce heben. Für die Bindung Sauerrahm und Mehl miteinander verrühren und in die kochende Sauce einrühren. Aufkochen und kurz einkochen lasse, dann nochmals abschmecken, durch ein Sieb passieren, Rouladen wieder zugeben.
5
Karotten schälen und in schräge Scheiben schneiden, dann in Salzwasser weich kochen, abseihen. Die Karotten in Butter schwenken, leicht salzen.
6
Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, abseihen, mit den Karotten vermischen. Auf den Tellern anrichten, mit den aufgeschnittenen Rouladen belegen, mit Oregano und Sauce servieren.
Zutaten Download
  • Für 4 Personen:
  • Für die Rindsrouladen:
  • 200 g Bio-Karotten
  • 4 Stück Bio-Rindsschnitzel, vorgeschnitten á 130 g
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Glas Bio-Pesto Genovese 130 g
  • 40 g Bio-Semmelbrösel
  • 3 EL Bio-Sonnenblumenöl
  • 1 EL Bio-Tomatenmark
  • 1 Stück Bio-Zwiebel, geschält und fein würfelig geschnitten
  • 150 g Bio-Suppengemüse, geschält und in 1 cm große Stücke geschnitten
  • 1,50 l Rindssuppe
  • 5 Stück Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 250 g Bio-Bandnudeln
  • Für die Bindung:
  • 50 ml Bio-Sauerrahm
  • 20 g Bio-Mehl, glatt
  • 2 Stück Bio-Karotten
  • Bio-Oregano zum Garnieren
1.
Karotten schälen, in feine längliche Streifen schneiden, in Salzwasser ca. 2 Minuten überkochen lassen, dann kalt abschrecken. Die Karotten mit einem Tuch oder einer Küchenrolle trockentupfen. Das Pesto mit den Semmelbröseln verrühren.
2.
Die Rindsschnitzel salzen und pfeffern, die Karottenstreifen darauf legen, mit der Pestomischung bestreichen. Dann die Rindsschnitzel zu Rouladen rollen, mit Zahnstochern fixieren.
3.
Öl erhitzen, die Rouladen rundum anbraten, aus dem Topf nehmen. Die Zwiebel und das geschnittene Wurzelgemüse anrösten, Tomatenmark zugeben, mit der Rindsuppe aufgießen. Die Rouladen in den kochenden Saft legen, Pfefferkörner und Lorbeerblatt zugeben, bei kleiner Flamme zugedeckt ca. 1,5 ¿ 2 Stunden leicht köcheln lassen, bis sie schön weich sind. Eventuell noch etwas Rindssuppe zugeben.
4.
Fleisch aus der Sauce heben. Für die Bindung Sauerrahm und Mehl miteinander verrühren und in die kochende Sauce einrühren. Aufkochen und kurz einkochen lasse, dann nochmals abschmecken, durch ein Sieb passieren, Rouladen wieder zugeben.
5.
Karotten schälen und in schräge Scheiben schneiden, dann in Salzwasser weich kochen, abseihen. Die Karotten in Butter schwenken, leicht salzen.
6.
Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, abseihen, mit den Karotten vermischen. Auf den Tellern anrichten, mit den aufgeschnittenen Rouladen belegen, mit Oregano und Sauce servieren.

Produkte passend zum Rezept

Karotten 500g

Karotten 500g

Karotten 500g

Die Karotte, die ursprünglich aus Asien stammt, gehört zu den ältesten und bekanntesten...

 Produkt anzeigen
Pesto Genovese 130g

Pesto Genovese 130g

Pesto Genovese 130g

Die Ja! Natürlich Pesti werden nach original italienischem Rezept aus hochwertigsten Bio-Zutaten...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Knusprige Kartoffel-Laibchen mit 2 Chutneys

Knusprige Kartoffel-Laibchen mit 2 Chutneys

Knusprige Kartoffel-Laibchen mit 2 Chutneys

Gesamten Kreuzkümmel und Koriandersamen für die Chutneys und die Laibchen getrennt trocken rösten,...

 Rezept anzeigen
Gefüllte Osterhaserl aus Germteig

Gefüllte Osterhaserl aus Germteig

Gefüllte Osterhaserl aus Germteig

Für die Osterhaserl zuallererst ein Dampfl zubereiten (mit zimmerwarmen Zutaten).

 Rezept anzeigen
Tafelspitzsülzchen mit roten Zwiebeln und Kernöl

Tafelspitzsülzchen mit roten Zwiebeln und Kernöl

Tafelspitzsülzchen mit roten Zwiebeln und Kernöl

Die Gelatine in der leicht erwärmten Rindsuppe auflösen, kurz überkühlen lassen. Den Tafelspitz in...

 Rezept anzeigen
Brandteigbrot mit getrockneten Paradeisern

Brandteigbrot mit getrockneten Paradeisern

Brandteigbrot mit getrockneten Paradeisern

Wasser, Milch und Butter aufkochen, vom Herd ziehen und das gesiebte Mehl mit einem Schneebesen...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden