Share

Ernährung und Genuss

Ernährung & Genuss

Ernährung & Genuss
Die Ernährung spielt eine immer wichtigere Rolle in unserer Überflussgesellschaft. Konsum ist in aller Munde, ständig tun sich neue Studien und Trends auf, die v.a. für den Laien widersprüchlich und unverständlich sind. Wie lautet die ideale Ernährung? Viele Fragen, die uns unter Druck setzen, alles richtig zu machen. Oftmals führt dies dazu, dass der wichtigste Faktor der Ernährung, nämlich der Genuss, zu kurz kommt. In der Hektik des Alltags und des Überflusses an Lebensmitteln haben wir oft verlernt, diese positive Sinnesempfindung wahrzunehmen. Dies belegen auch immer mehr Studien.


Österreichische Genussbarometer

Das Österreichische Genussbarometer von forum ernährung zeigt, dass es 68 Prozent so genannte Genusszweifler, 17 Prozent Genussunfähige und nur 15 Prozent echte Genießer gibt. Personen, die unfähig sind zu genießen, sehen keine Vorteile in diesem Gefühl, weder gesteigerte Lebensfreude noch verbesserte Leistungsfähigkeit. Genießer hingegen hören genauer auf ihren Körper, ernähren sich dadurch meist automatisch gesünder und sind seltener übergewichtig. Genuss steigert also die Lebensqualität und ist der Schlüssel zu gesunder Ernährung.


Was tut Ihnen gut und genießen Sie Ihr Essen?

Hören wir auf unseren Körper, was er möchte und genießen wir die Mahlzeiten! Und das Schöne dabei ist – wir bekommen unmittelbar Rückmeldung. Wenn wir uns wohlfühlen mit unserem Optimalgewicht und energiegeladen sind, dann haben wir uns richtig ernährt. Klingt einfach? Ist es auch. Und Ja! Natürlich unterstützt Sie dabei:


Bio ist die Basis für genussvolles Essen

Unser Essen soll schmecken und Genuss bieten, mit Ja! Natürlich Bio-Produkten geht das ganz einfach, denn sie bieten viele Vorteile:
  • Kein Einsatz von chemisch-synthetischen Düngemitteln und Pflanzenschutzmitteln
  • Garantiert Gentechnikfrei
  • Tierische Produkte sind frei von Hormonen und Leistungsförderern
  • Vorbeugender Einsatz von Antibiotika ist streng verboten
  • Weniger Umweltgifte und weniger Nitrate bei Bio-Obst und Bio-Gemüse
  • Besseres Fettsäuremuster bei Bio-Milch und Bio-Milchprodukten
  • Eine ausgewogene Ernährung zeichnet sich durch den Genuss von Vielfalt an Produkten wie Obst und Gemüsesorten (Raritäten), Getreide (Weizen, Roggen, Einkorn, Hafer, Dinkel) und Milchprodukten (Kuh, Schaf, Ziege).
  • Minimaler bis kein Einsatz von Zusatzstoffen
  • Mehr Energie für persönliches Wohlbefinden durch Bio-Produkte
  • Hinzu kommt, dass Ja! Natürlich bei allen Richtlinien für biologische Lebensmittel noch strengere Maßstäbe anlegt, als vom Gesetz vorgeschrieben. Mehr Info zu den Qualitätsmaßstäben von Ja! Natürlich >>