Share

Bio-Milchziegenkitz

Bio-Milchziegenkitz

Ziegen auf der Weide. Copyright Foto: www.ziegenland.com


Die Kitze leben in Gruppen mit ihren Artgenossen zusammen und haben somit ständigen Sozialkontakt. Die Ziegen können sich frei bewegen - der Stall hat einen großen Auslaufbereich, zu dem die Tiere jederzeit Zugang haben.

Die Kitze erhalten ausschließlich biologische Futtermittel. Anfangs bekommen sie Bio-Milch, aber schon bald beginnen die Kitze an Gräsern und Heu zu knabbern. Im Anschluss an die Bio-Milch erhalten sie Raufutter wie zB: Stroh. Zugefüttert wird ausschließlich mit Bio-Futter, das natürlich frei von Gentechnik ist. Die Ja! Natürlich Bio-Kitze stammen ausschließlich von zertifizierten österreichischen Bio Betrieben. Alle Tiere werden in Österreich geboren, aufgezogen und auch geschlachtet. Die Kitze werden nach etwa acht Wochen geschlachtet, wenn sie ein Gewicht von rund 18 Kilo erreicht haben.


Bio-Milchziegenkitzfleisch - eine besondere Spezialität

Milchziegenkitzfleisch hat ein angenehm wildes Aroma und zählt zu einer der hochwertigsten Fleischarten. Das Fleisch von Kitzen und Jungziegen wird durch die Bewegung im Freien und das Raufutter eine Spur dunkler. Das hat auch Auswirkungen auf die Qualität: Das Fleisch ist besonders zart, mit wenig Fett durchzogen und von hellroter Farbe. In Österreich ist Kitzfleisch zur Osterzeit besonders beliebt.

Das Ja! Natürlich Bio-Kitzfleisch ist rund um die Osterzeit in diesen Merkur Märkten erhältlich.
  Drucken