Share

Herkunft

Herkunft aus Prinzip

Die rot-weiß-rote Produktpalette

Rund 80% unserer Lebensmittel stammen aus heimischer, österreichischer Bio-Produktion, ganz nach dem eigenen Grundsatz „Österreich hat Vorrang, beziehungsweise je näher zu Österreich desto besser“. Die restlichen 20% beziehen wir von ausgewählten Partnern im Ausland, und zwar nur dann, wenn die Lebensmittel in Österreich nicht heimisch sind und in unserem Klima nicht angebaut werden können oder die Saison zu kurz ist. So importieren wir beispielsweise Gemüse wie Tomaten, Zucchini – außerhalb der heimischen Saison – auch aus Italien. Der Transport von Früchten aus Überseegebieten, das sind alles Früchte, die bei uns nicht wachsen wie z.B. Ananas, erfolgt ausschließlich per Schiff. Transporte mit dem Flugzeug lehnen wir aus Prinzip ab. Wir können warten. Bei Ja! Natürlich gibt es keine Trauben, Äpfel oder Birnen aus Südafrika und keine Erdäpfel, Zwiebel aus Ägypten. Für alle Bio-Lebensmittel aus Drittländern gelten soziale Standards: Entweder sind diese mit dem FAIRTRADE-Gütesiegel zertifiziert oder wir engagieren uns selbst im jeweiligen Land mit Sozialprojekten.


Beste Qualität aus den Österreichischen Nationalparkregionen

Bereits seit langem besteht eine enge Kooperation zwischen Ja! Natürlich und den österreichischen Nationalparks (Nationalparks Austria), deren Ziel der Schutz und Erhalt der Artenvielfalt sowie die Förderung der Landwirtschaft aus den angrenzenden Regionen ist.
Abhängig von den klimatischen Bedingungen und der Bodenbeschaffenheit, haben sich rund um die Nationalparks traditionell regionale Schwerpunkte in der Lebensmittelherstellung gebildet. Diese spezifischen regionalen Gegebenheiten spiegeln sich in unseren Lebensmitteln wieder: Milch aus den Hohen Tauern, Jungpflanzen aus den Donau-Auen, Gemüse und Wein aus dem Neusiedler See-Seewinkel, Fische aus dem Gesäuse und Käse aus den Kalkalpen. Auch Herkunftsregionen wie Wald- und Weinviertel, Mittelburgenland, Mühl-, Mostviertel bis zum Salzburger Seenland sind uns bei der Beschaffung unserer Lebensmittel sehr wichtig.


Wertschöpfung in Österreich

Durch die Partnerschaften mit Bio-Betrieben unterstützen wir strukturschwache Gebiete innerhalb Österreichs, wie beispielsweise das Waldviertel. Dadurch bringen wir Wertschöpfung und Beschäftigung auch in entlegenere Gebiete Österreichs und unterstützen damit den Gedanken der Regionalität.
  Drucken