Share

Vielfalt

Vielfalt leben

Artenvielfalt in Flora und Fauna

Seit 1994 ist bei uns das Engagement für Artenschutz fest verankert. Unsere Leidenschaft ist der nachhaltige Schutz und die Wiederbelebung gefährdeter Pflanzen- und Tierarten. Wir sind uns unserer Verantwortung für die biologische Artenvielfalt in Österreich bewusst. Als größte Bio-Marke Österreichs haben wir die Kraft, den Erhalt der Sorten und Arten und im Bewusstsein der Menschen zu verankern.

Für uns bedeutet das
  • die Erhöhung der Sortenvielfalt durch den Anbau und das Forcieren alter Sorten in unserem Sortiment.
  • einer breiten Öffentlichkeit über den Handel unsere „Produkte der Vielfalt" zugängig zu machen.
  • die Sensibilisierung der Menschen zu diesem Thema.
  • unterschiedliche Projekte zum Erhalt alter einheimischer Tierrassen und dem Schutz gefährdeter Tiere.


Raritäten und alte Sorten neu entdecken

Unser Engagement gilt der Sicherung von bestehenden Sorten und Arten für nachfolgende Generationen. Wir unterstützen, fördern und entwickeln bei Ja! Natürlich Projekte in den Bereichen Obst und Gemüse, Getreide und vieles mehr. Wir erwecken seit einigen Jahren fast vergessene Raritäten zu neuem Leben.


Bedrohte Tierarten schützen

Auch der Erhalt der Artenvielfalt bei alten und gefährdeten Tierrassen liegt uns bei Ja! Natürlich sehr am Herzen. Um die Artenerhaltung des gefährdeten Pinzgauer Rinds, einem im Salzburger Pinzgau beheimateten Hausrind, zu gewährleisten, ersteigert Ja! Natürlich jährlich einen Elitestier. Damit fördern wir das Pinzgauer Zuchtprogramm zur Verbreitung und die Wiederansiedelung der widerstandsfähigen Rasse im Nationalpark Hohe Tauern und der umliegenden Region. Seither freuen wir uns über zahlreiche Nachkommen.



Im Jahr der Bio-Diversität haben wir uns maßgeblich für die Ansiedlung des vom Aussterben bedrohten Osterluzeifalters eingesetzt.


Geschmack aus der Vielfalt

Durch den Erhalt der Arten- und Sortenvielfalt tragen wir auch nachhaltig zum Erhalt der geschmacklichen Vielfalt bei. So steigern wir tagtäglich und kontinuierlich das Bewusstsein der Österreicher für geschmacklichen Reichtum unserer Lebensmittel.
  Drucken