Share

Global 2000

Ja! Natürlich Gütesiegel erhalten Auszeichnungen von Greenpeace, Global 2000 & Südwind

Unabhängige NGOs wie Greenpeace, Global 2000 und Südwind haben sich kürzlich dem Thema Gütesiegel gewidmet und sie auf Vertrauenswürdigkeit geprüft. Wir freuen uns riesig, dass unsere Anstrengungen, die über den gesetzlichen Bio-Standard hinaus gehen nun gewürdigt werden. Beispiele dafür sind Nulltoleranz bei Pestiziden, keine Ausnahmen bei Anbindehaltung, Enthornungsverbot bei Weidejungrind u.v.m.
Konsumenten sind heute beim Einkauf mit über 100 unterschiedlichen Gütesiegeln konfrontiert. Viele Konsumenten wissen daher nicht mehr, welchen Kennzeichnungen sie vertrauen können.
Greenpeace hat nun – im Jänner 2018 – die 26 wichtigsten Gütezeichen, die von den zehn größten Supermarktketten verwendet werden, genauer unter die Lupe genommen. Dabei wurde Ja! Natürlich als eine sehr vertrauenswerte Marke beurteilt.
Hier finden Sie weitere Infos und die Bewertungen anderer Marken und Gütesiegel von Greenpeace.
Zeitgleich hat Global 2000 zusammen mit Südwind eine ähnliche Erhebung angestellt. Auch hier hat Ja! Natürlich überdurchschnittlich positiv abgeschnitten. Hier einige Auschnitte aus dem Global 2000 und Südwind Gütesiegel Check.
Die Zahl der Produkte die vorgeben „nachhaltig“, „grün“, „bio“ oder „100 Prozent“ natürlich zu sein, ist in den letzten 20 Jahren geradezu explodiert. Geht man heutzutage Lebensmittel einkaufen, ist man einer Flut an „grünen“ Versprechungen und vermeintlich aussagekräftigen Gütezeichen ausgesetzt. Konsumenten wollen in der Regel schnelle Entscheidungshilfen beim Einkaufen, ohne eigene Nachforschungen anstellen zu müssen. Vertrauenswürdige Gütesiegel mit strengen Kriterien sind daher eine wichtige Voraussetzung für nachhaltige Kaufentscheidungen.
Lesen Sie mehr zu unseren Standards in Bezug auf

Bildmaterial: Greenpeace - Mitja Kobal


Die Bewertungen im Überblick

  Drucken