Share

Zellulosenetz

Umweltfreundliche Netze aus Zellulose

Netzte aus Zellulose

Raus aus Plastik!

Die Reduktion von Plastik – und somit die Reduktion des Rohstoffs Erdöl – in den Verpackungen von Ja! Natürlich ist uns ein großes Anliegen. Die ersten Maßnahmen für Green Packaging in eine umweltfreundliche Richtung haben wir bereits gesetzt: Viele Obst- und Gemüsesorten werden nun nicht mehr in Plastik verpackt, sondern in nachhaltiger Holzfolie. Welche Produkte wir bisher schon auf umweltfreundliche Verpackungen umgestellt haben, und wie viel Plastik damit eingespart wird, lesen Sie HIER.


Bio in Hülle und Fülle

Im Dezember 2012 folgte mit dem Netz aus Zellulose ein weiterer Meilenstein: Ja! Natürlich Zwiebeln, Salaterdäpfel und Rote Rüben werden seitdem in kompostierbaren Zellulosenetzen aus dem 100% nachwachsenden Rohstoff Holz verpackt. Auch die Zitrusfrüchte werden schrittweise auf das Zellulosenetz umgestellt. Die Etiketten auf den Netzen sind ebenfalls aus biologisch abbaubarer Zellulose.


Zellulosenetze aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz

Auch bei dieser jüngsten Green Packaging-Initiative setzt Ja! Natürlich bei der Herstellung der neuen Netze auf den nachwachsenden Rohstoff Holz. Für die Produktion der Netze wird Buchenholz aus Österreich sowie aus Mittel- und Osteuropa zu Holzschnitzeln, anschließend zu Zellstofffasern und Garnen verarbeitet, die wiederum zur Herstellung der Netze verwendet werden.

Die Vorteile der Zellulosenetze:
  • Die Netze können bequem in der Bio-Tonne entsorgt werden
  • Das Produkt ist im Vergleich zu herkömmlichen Plastiknetzen besser gegen Beschädigungen geschützt
  • Durch die feuchtigkeitsregulierenden und atmungsaktiven Naturfasern bleibt der Inhalt länger frisch


Richtig entsorgen

Das Zellulosenetz kann mitsamt dem Etikett in der Bio-Tonne entsorgt werden. Wenn Sie keine Bio-Tonne haben bitten wir Sie die Zellulosefolie im Gelben Sack (Kunststoffsammlung) zu entsorgen. Die gelben Säcke gehen zur Gänze in die Verbrennung und erzeugen Sekundärenergie. Falls auch keine Kunststoffsammlung greifbar ist, bleibt die Entsorgung im Restmüll. Das Netz und das Etikett bitte nicht auf dem hauseigenen Komposthaufen entsorgen. Hier entwickelt sich zu wenig Hitze, die für den Verrottungsprozess nötig ist.


Das sind unsere aktuellen Produkte im Zellulosenetz:


  • Rote Rüben
  • Salaterdäpfel
  • Zwieben weiss
  • Zwiebel rot
  • Großteil der Zitrusfrüchte (schrittweise Umstellung)
  Drucken