Sie besuchen uns mit einem veralteten Web-Browser (Internet Explorer 6), der sowohl Darstellung, als auch die Geschwindigkeit unserer Seite negativ beeinflusst.

Wir empfehlen Ihnen auf einen moderneren Browser (Firefox, Safari, Internet Explorer 8, Opera, etc.) umzusteigen.
Bitte aktivieren Sie Javascript, um den vollen Funktionsumfang unseres Webauftrittes genießen zu können.

 Nachhaltigkeit ist uns wichtig!

Nachhaltigkeit bei Ja! Natürlich


Gemeinsam an morgen denken - Nachhaltigkeit leben!

Für unsere Umwelt, für unsere Zukunft, für unsere Kinder. Große Worte, denen Taten folgen müssen! Nachhaltigkeit fängt bei den kleinen – scheinbar unbedeutenden Dingen des Lebens an: Wasser beim Zähneputzen nicht rinnen lassen, Licht abdrehen, auf chemische Toilettensteine verzichten, Rad statt Auto… Jeder Einzelne von uns kann tagtäglich seinen Beitrag leisten, um Ressourcen zu schonen, Energie zu sparen, die Umwelt zu entlasten und Verantwortung für die kommenden Generationen zu übernehmen.

Das Ja! Natürlich Team zeigt Ihnen weitere Tipps, wie Sie Ihren Beitrag einfach in den Alltag integrieren können!

Gemeinsam für eine bessere Zukunft

Biologische Landwirtschaft im Sinne der Umwelt!

Was wir in kleinem privatem Rahmen bewirken können, müssen Wirtschaft und Unternehmen „en gros“ schaffen. Die Marke Ja! Natürlich leistet mit ihren strengen Richtlinien in der biologischen Landwirtschaft seit 1994 einen aktiven Beitrag zur Nachhaltigkeit. Biologische Landwirtschaft gilt schließlich als die umwelt- und klimaschonendste Form der Landbewirtschaftung: Ja! Natürlich erhält mit seinen Maßnahmen die Bio-Diversität, also die Pflanzen- und Tiervielfalt und spart bis zu 40% CO2 ein. Das sind 21.000 Tonnen CO2 weniger pro Jahr im Vergleich zur konventionellen Landwirtschaft!

Maßnahmen für mehr Nachhaltigkeit

Verantwortung für Mensch, Tier und Umwelt:

Welche Maßnahmen setzt Ja! Natürlich zur Nachhaltigkeit?

•   Keine Chemie in Düngung und Pflanzenschutz.
    Stattdessen Düngung mit Kompost, Gründüngung oder
    Wirtschaftsdünger
•   Garantiert gentechnikfrei – nicht nur bei Lebensmitteln,
    sondern auch bei Futtermitteln
•   Gerechte Preise, Bio-Zuschlägen und Förderung regionaler
    Produkte  
•   Möglichst geschlossene Kreisläufe am Bio-Betrieb:
    Betriebsmittel werden aus eigener Erzeugung
    bereitgestellt – zumindest dort, wo es möglich ist (z.B.
    Mist oder Gülle)
•   Bodengesundheit: weite Fruchtfolge, Anbau von
    Leguminosen, Einbringen von Grünmasse und somit
    Humusaufbau
•   Heizung von Glashäusern nur zulässig, wenn nachhaltige
    Brennstoffe (Fernwärme, Hackschnitzel usw.) verwendet
    werden
•   Artgemäße Tierhaltung: Die Tiere leben in frischer Luft,
    mit viel Auslauf im Freien, Kontakt zu Artgenossen, mit
    garantiert biologischem Futter
•   Strenges Verbot von Hormonen, Leistungsförderern und
    vorbeugendem Einsatz von Antibiotika
•   Green Packaging: Umweltfreundliches
    Verpackungsmaterial aus Holz
•   80% der Bio-Produkte von Ja! Natürlich kommen aus
    Österreich – wir fördern Regionalität und kurze
    Transportwege


Einen interessanten Artikel zum Thema "CO2-Fußabdruck" lesen Sie Hier.

 

 

Was Sie noch alles wissen sollten