Share

Tornedos vom Schwein in Estragon-Thymian-Sauce mit Wassermelonen-Tomaten-Salsa

 Ein Rezept von Matthias Greimel aus Ansfelden.
Tornedos
1
Butter in einer weiten Pfanne bis zum Aufschäumen erhitzen. Währenddessen die Tornedos auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Fleischstücke in die Pfanne geben und beidseits scharf anbraten, bis sie schön braun sind. Die Tornedos auf ein vorgewärmtes Teller geben und warm halten/mit Alufolie abdecken.
2
Das Fett aus der Pfanne entfernen. Die fein geschnittenen Zwiebelstücke hinzufügen, einige Minuten anrösten und dann mit Weißwein ablöschen, gut umrühren, Balsamico-Essig dazugeben und Thymian hinzugeben. Mit Obers verfeinern und leicht eindicken.
3
Hitze reduzieren und die Tornedos zurück in die Pfanne geben und mit der Sauce umgießen bzw. mit der Flüssigkeit gut umschließen und im Sud fertig garen. Kurz vor Ende den Estragon hinzugeben.
4
Für die Salsa, die Wassermelone und die Tomaten in kleine Würfel schneiden. Die Tomatensorte Berner Rose hat ganz wenig Kerne und ein relativ festes Fruchtfleisch (sehr geeignet). Die Würfel in eine Schüssel geben, mit Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer vermischen. Petersilie grob zupfen und dazugeben.
5
Tornedos mit Sauce und der Salsa auf Teller anrichten, mit frischen Thymian-/Estragon-Zweigen ausgarnieren und mit Brokkoli-Reis servieren.
Zutaten Download
  • 12 Schweinemedaillons (vom Schweinelungenbraten)
  • etwas Butter
  • 1 rote Zwiebel
  • 5 Zweige Thymian
  • 3 Zweige Estragon
  • Weißwein zum Ablöschen
  • 1 kleine Tasse Obers
  • etwas weißen Balsamico-Essig
  • eine halbe Mini-Wassermelone
  • 1 große Fleischtomate mit wenig Kernen (z.B. Berner Rose, Ochsenherz)
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Himbeeressig
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie
1.
Butter in einer weiten Pfanne bis zum Aufschäumen erhitzen. Währenddessen die Tornedos auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Fleischstücke in die Pfanne geben und beidseits scharf anbraten, bis sie schön braun sind. Die Tornedos auf ein vorgewärmtes Teller geben und warm halten/mit Alufolie abdecken.
2.
Das Fett aus der Pfanne entfernen. Die fein geschnittenen Zwiebelstücke hinzufügen, einige Minuten anrösten und dann mit Weißwein ablöschen, gut umrühren, Balsamico-Essig dazugeben und Thymian hinzugeben. Mit Obers verfeinern und leicht eindicken.
3.
Hitze reduzieren und die Tornedos zurück in die Pfanne geben und mit der Sauce umgießen bzw. mit der Flüssigkeit gut umschließen und im Sud fertig garen. Kurz vor Ende den Estragon hinzugeben.
4.
Für die Salsa, die Wassermelone und die Tomaten in kleine Würfel schneiden. Die Tomatensorte Berner Rose hat ganz wenig Kerne und ein relativ festes Fruchtfleisch (sehr geeignet). Die Würfel in eine Schüssel geben, mit Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer vermischen. Petersilie grob zupfen und dazugeben.
5.
Tornedos mit Sauce und der Salsa auf Teller anrichten, mit frischen Thymian-/Estragon-Zweigen ausgarnieren und mit Brokkoli-Reis servieren.

Produkte passend zum Rezept

Estragon Senf 180g

Estragon Senf 180g

Estragon Senf 180g

Die beliebteste Senfsorte der Österreicher ist der Estragon Senf, da er durch seine angenehm...

 Produkt anzeigen
Schlagobers 200 Ml

Schlagobers 200 Ml

Schlagobers 200 Ml

Das Ja! Natürlich Schlagobers kommt aus bester Bio-Milch der Region Nationalpark Hohe Tauern. Ob...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Altwiener Schinkenfleckerl nach Kaiserart

Altwiener Schinkenfleckerl nach Kaiserart

Altwiener Schinkenfleckerl nach Kaiserart

Der Wassertopf wird aufgestellt und die Fleckerl weichgekocht. In der Zwischenzeit schneidet man...

 Rezept anzeigen  Video abspielen
Paprika mit Hörnchensalat gefüllt und Zitronenaroma

Paprika mit Hörnchensalat gefüllt und Zitronenaroma

Paprika mit Hörnchensalat gefüllt und Zitronenaroma

Die 4 Paprika der Länge nach den Deckel abschneiden und aushöhlen. Die Vollkornhörnchen in...

 Rezept anzeigen
Salatparadeiser gefüllt mit Sauerrahmmousse

Salatparadeiser gefüllt mit Sauerrahmmousse

Salatparadeiser gefüllt mit Sauerrahmmousse

Den Sauerrahm mit Salz, Pfeffer und dem Zitronensaft glattrühren. Die Gelatine einweichen,...

 Rezept anzeigen
Knusprige Alpenpizzeletten

Knusprige Alpenpizzeletten

Knusprige Alpenpizzeletten

Erdäpfel kochen, schälen, passieren oder mit einer Gabel gut zerdrücken. Mit Butter, Mehl, Milch...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden