Share

Paradeisersalat mit Feta-Zucchinipraline

 Ein Rezept von Luzia Steyrer aus Ansfelden.
Paradeisersalat
1
Die Paradeiser zuerst durchschneiden und den Stielansatz entfernen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Frühlingszwiebel waschen und in dünne Ringe schneiden. Essig und Öl verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Dressing zu den Paradeiserwürfeln und den Frühlingszwiebeln geben und gut durchziehen lassen. Kordiandergrün grob zerreissen und zum Salat geben.
2
Die Zucchini waschen und mit einem Gurkenschäler mehrere dünne Scheiben abschneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen, die Scheiben darin beidseits anbraten, bis sie schön Farbe genommen haben. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
3
Den Feta in 3 cm dicke Stücke (Quadrate) schneiden. Je ein Feta-Quadrat mit einer gebratenen Zucchinischeibe wie ein Päckchen umwickeln. Im vorgeheizten heißen Backofen bei 220 Grad für ca. 5 Minuten backen; dabei darauf achten, dass der Käse nicht zerläuft und auch die Zucchini nicht schwarz werden.
4
Die Zucchinipraline herausnehmen und mittig auf ein Teller setzen. Rundum mit Paradeisersalat anrichten, mit frischem Koriandergrün garniert servieren.
Zutaten Download
  • 3 große Fleischparadeiser (Ochsenherz)
  • 3 Frühlingszwiebel
  • 1 Zucchini
  • Essig und Öl
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Butter zum Anbraten
  • 200 g Feta-Käse
1.
Die Paradeiser zuerst durchschneiden und den Stielansatz entfernen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Frühlingszwiebel waschen und in dünne Ringe schneiden. Essig und Öl verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Dressing zu den Paradeiserwürfeln und den Frühlingszwiebeln geben und gut durchziehen lassen. Kordiandergrün grob zerreissen und zum Salat geben.
2.
Die Zucchini waschen und mit einem Gurkenschäler mehrere dünne Scheiben abschneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen, die Scheiben darin beidseits anbraten, bis sie schön Farbe genommen haben. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
3.
Den Feta in 3 cm dicke Stücke (Quadrate) schneiden. Je ein Feta-Quadrat mit einer gebratenen Zucchinischeibe wie ein Päckchen umwickeln. Im vorgeheizten heißen Backofen bei 220 Grad für ca. 5 Minuten backen; dabei darauf achten, dass der Käse nicht zerläuft und auch die Zucchini nicht schwarz werden.
4.
Die Zucchinipraline herausnehmen und mittig auf ein Teller setzen. Rundum mit Paradeisersalat anrichten, mit frischem Koriandergrün garniert servieren.

Produkte passend zum Rezept

Alpenbutter 250g

Alpenbutter 250g

Alpenbutter 250g

Der Bio-Rahm der Ja! Natürlich Alpenbutter wird über Nacht gereift und daraus wird die...

 Produkt anzeigen
Feta 150g

Feta 150g

Feta 150g

Beim Ja! Natürlich Feta handelt es sich um einen original griechischen Feta mit geschützter...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Rindsfilet mit Grünkohl-Topinambur-Kamut Salat und Granatapfelkernen

Rindsfilet mit Grünkohl-Topinambur-Kamut Salat und Granatapfelkernen

Rindsfilet mit Grünkohl-Topinambur-Kamut Salat und Granatapfelkernen

Den Kamut gut waschen.

 Rezept anzeigen
Hühnerfilet auf Thymian-Roten-Rüben mit geschmolzenem Brie

Hühnerfilet auf Thymian-Roten-Rüben mit geschmolzenem Brie

Hühnerfilet auf Thymian-Roten-Rüben mit geschmolzenem Brie

Die Roten Rüben schälen und vierteln, auf ein Backblech legen, mit etwas Salz würzen und mit...

 Rezept anzeigen
Hühnerfilet mit Maronikruste

Hühnerfilet mit Maronikruste

Hühnerfilet mit Maronikruste

Die Schalotten abziehen und fein blättrig schneiden. In einer Pfanne Butter schmelzen und die...

 Rezept anzeigen
Limetten-Hühnerkeulen mit Curry-Linsen-Gemüse

Limetten-Hühnerkeulen mit Curry-Linsen-Gemüse

Limetten-Hühnerkeulen mit Curry-Linsen-Gemüse

Die Haut der Hühnerkeulen mit dem Messer knapp oberhalb des Gelenkknochens einschneiden...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden