Share

Erdäpfel-Spinat-Blinis

 Ein Rezept von Johannes Steyrer aus Ansfelden.
Erdäpfel-Spinat-Blinis
1
Die Erdäpfel mit Schale im Kelomat weich garen, schälen und - etwas ausgekühlt - durch die Kartoffelpresse drücken. Spinat verlesen, waschen und etwa 3 Minuten blanchieren, anschließend mit dem Mixstab pürieren. Die völlig erkalteten gepressten Erdäpfel mit dem Spinat und den restlichen Teigzutaten vermischen, würzen und zu einem glatten Teig verarbeiten/kneten. Ca. 30 Minuten rasten lassen.
2
Den Erdäpfel-Spinat-Teig zu einer Rolle formen, mit dem Messer gleichmäßige Stücke herunterschneiden und jede Teigportion zu runden, dünnen Blinis mit etwa 12 cm Durchmesser formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Blinis beidseitig knusprig herausbacken. Gut abtropfen lassen und auf ein Backblech legen.
3
Zucchini und den roten Spitzpaprika in Scheiben/Ringe schneiden. Artischocken und Cocktailparadeiser vorbereiten. Chorizo in dünne Scheiben schneiden. Die Blinis damit bunt belegen, final mit Salz und Pfeffer würzen und im Backofen bei hoher Temperatur gratinieren.
4
Mit frisch geschnittenem Schnittlauch bestreuen und servieren.
Zutaten Download
  • 500 g mehlige Erdäpfel
  • 200 g frischer Blattspinat
  • 150 g glattes Mehl
  • 80 g Dinkelgries
  • 40 g Butterflocken
  • 1 Dotter vom Bio-Ei
  • Salz, Muskat
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 roter Spitzpaprika
  • einige Artischocken-Stücke aus dem Glas
  • ein paar Cocktailparadeiser
  • Chorizo nach Belieben
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum Herausbacken/Frittieren
  • frischer Schnittlauch für die Garnitur
1.
Die Erdäpfel mit Schale im Kelomat weich garen, schälen und - etwas ausgekühlt - durch die Kartoffelpresse drücken. Spinat verlesen, waschen und etwa 3 Minuten blanchieren, anschließend mit dem Mixstab pürieren. Die völlig erkalteten gepressten Erdäpfel mit dem Spinat und den restlichen Teigzutaten vermischen, würzen und zu einem glatten Teig verarbeiten/kneten. Ca. 30 Minuten rasten lassen.
2.
Den Erdäpfel-Spinat-Teig zu einer Rolle formen, mit dem Messer gleichmäßige Stücke herunterschneiden und jede Teigportion zu runden, dünnen Blinis mit etwa 12 cm Durchmesser formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Blinis beidseitig knusprig herausbacken. Gut abtropfen lassen und auf ein Backblech legen.
3.
Zucchini und den roten Spitzpaprika in Scheiben/Ringe schneiden. Artischocken und Cocktailparadeiser vorbereiten. Chorizo in dünne Scheiben schneiden. Die Blinis damit bunt belegen, final mit Salz und Pfeffer würzen und im Backofen bei hoher Temperatur gratinieren.
4.
Mit frisch geschnittenem Schnittlauch bestreuen und servieren.

Produkte passend zum Rezept

Weizenmehl Universal Type 480 1kg

Weizenmehl Universal Type 480 1kg

Weizenmehl Universal Type 480 1kg

Weizen ist das beliebteste Getreide der Österreicher und bildet die Basis einer Vielzahl von...

 Produkt anzeigen
Blattspinat Pellets 400g

Blattspinat Pellets 400g

Blattspinat Pellets 400g

Die Ja! Natürlich Blattspinat Minis kommen aus der Region des südlichen Weinviertels. Sie werden...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Vollkornroulade mit Joghurt-Topfen Creme und Ananasstückchen

Vollkornroulade mit Joghurt-Topfen Creme und Ananasstückchen

Vollkornroulade mit Joghurt-Topfen Creme und Ananasstückchen

Für die Roulade Backblech mit Backtrennpapier auslegen. Die Freilandeier mit Zucker, Vanillezucker...

 Rezept anzeigen
Frischkäse-Tomaten-Creme & Tomaten-Salsa

Frischkäse-Tomaten-Creme & Tomaten-Salsa

Frischkäse-Tomaten-Creme & Tomaten-Salsa

Frischkäse-Tomaten-Creme:Bio Soft-Tomaten fein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen, abspülen und fein...

 Rezept anzeigen
Bregenzerwälder Heidelbeerküchle

Bregenzerwälder Heidelbeerküchle

Bregenzerwälder Heidelbeerküchle

Für den Backteig das Mehl, den Dotter und den Wein (welcher auch durch Mineralwasser ersetzt werden...

 Rezept anzeigen
Kärntner Reindling

Kärntner Reindling

Kärntner Reindling

Für den Reindling zuerst ein Dampfl zubereiten. Dafür die lauwarme Milch mit dem Germ und 1 EL...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden