Share

Böhmische Dalken mit Rhabarberkompott

Böhmische
1
Rhabarber schälen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Vanilleschote längs halbieren, mit dem Rhabarber und dem Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze etwas anrösten. Mit Weißwein und Wasser bzw. Apfelsaft aufgießen und zugedeckt einmal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und zugedeckt weitere 10 Minuten ziehen lassen. Auskühlen lassen oder im Wasserbad kalt rühren.
2
Vanilleschote längs halbieren, mit dem Rhabarber und dem Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze etwas anrösten. Mit Weißwein und Wasser bzw. Apfelsaft aufgießen und zugedeckt einmal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und zugedeckt weitere 10 Minuten ziehen lassen. Auskühlen lassen oder im Wasserbad kalt rühren.
3
Eier trennen. Eiklar mit Salz zu festen Schnee schlagen. Germ in der Milch auflösen, mit Dottern, Staubzucker, Zitronenschale, Vanillezucker und dem Mehl zu einem glatten Teig rühren. Schnee und Rum unterrühren und ca. 10 Minuten rasten lassen. In einer erhitzten Pfanne etwas Butter schmelzen und mit einem Löffel kleine Dalken in die Pfanne setzen. Bei mittlerer Hitze braten bis der Rand zu stocken beginnt. Umdrehen und ca. 1 Minute fertig backen. Vorgang mit dem restlichen Teig wiederholen.
4
Topfen mit Zitronensaft und Staubzucker glattrühren. Die fertigen Dalken mit etwas Powidl und Topfencreme bestreichen und zu kleinen Türmchen zusammensetzen. Mit dem Rhabarberkompott servieren.
Zutaten Download
  • Zutaten für 4 Personen:
  • Teig:
  • 2 Stück 2 Ja! Natürlich Eier
  • 1 Prise Salz
  • 8 g Ja! Natürlich Germ, frisch
  • 250 ml Ja! Natürlich Milch, lauwarm
  • 50 g Staubzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 150 g Ja! Natürlich Mehl, glatt
  • 1 Schuss Rum
  • Ja! Natürlich Butter, zum Backen
  • Topfencreme:
  • 150 g Ja! Natürlich Topfen
  • ½ Ja! Natürlich Zitrone, Saft
  • 30 g Staubzucker
  • 100 g Powidl
  • Rhabarberkompott
  • 500 g Ja! Natürlich Rhabarber
  • 1 Vanilleschote
  • 125 g Ja! Natürlich Brauner Zucker
  • 125 ml Ja! Natürlich Weißwein
  • 250 ml Wasser oder Ja! Natürlich Apfelsaft
1.
Rhabarber schälen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Vanilleschote längs halbieren, mit dem Rhabarber und dem Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze etwas anrösten. Mit Weißwein und Wasser bzw. Apfelsaft aufgießen und zugedeckt einmal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und zugedeckt weitere 10 Minuten ziehen lassen. Auskühlen lassen oder im Wasserbad kalt rühren.
2.
Vanilleschote längs halbieren, mit dem Rhabarber und dem Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze etwas anrösten. Mit Weißwein und Wasser bzw. Apfelsaft aufgießen und zugedeckt einmal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und zugedeckt weitere 10 Minuten ziehen lassen. Auskühlen lassen oder im Wasserbad kalt rühren.
3.
Eier trennen. Eiklar mit Salz zu festen Schnee schlagen. Germ in der Milch auflösen, mit Dottern, Staubzucker, Zitronenschale, Vanillezucker und dem Mehl zu einem glatten Teig rühren. Schnee und Rum unterrühren und ca. 10 Minuten rasten lassen. In einer erhitzten Pfanne etwas Butter schmelzen und mit einem Löffel kleine Dalken in die Pfanne setzen. Bei mittlerer Hitze braten bis der Rand zu stocken beginnt. Umdrehen und ca. 1 Minute fertig backen. Vorgang mit dem restlichen Teig wiederholen.
4.
Topfen mit Zitronensaft und Staubzucker glattrühren. Die fertigen Dalken mit etwas Powidl und Topfencreme bestreichen und zu kleinen Türmchen zusammensetzen. Mit dem Rhabarberkompott servieren.

Produkte passend zum Rezept

Freilandeier L - Groß 6 Stk

Freilandeier L - Groß 6 Stk

Freilandeier L - Groß 6 Stk

Alle Ja! Natürlich Bio-Eier stammen zu 100 % aus Österreich und aus Freilandhaltung. Wie man die...

 Produkt anzeigen
Frische Heublumenmilch

Frische Heublumenmilch "Die Beste Milch" Aus Artgemäßer Tierhaltung 1l, Mit Natürlichem Fettgehalt

Frische Heublumenmilch "Die Beste Milch" Aus Artgemäßer Tierhaltung 1l, Mit Natürlichem Fettgehalt

Für die Bio-Heublumenmilch von Ja! Natürlich aus artgemäßer Tierhaltung gelten höchste...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Kürbis-Karotten-Pfefferoni-Curry mit Minze-Soja-Joghurt-Dip (vegan)

Kürbis-Karotten-Pfefferoni-Curry mit Minze-Soja-Joghurt-Dip (vegan)

Kürbis-Karotten-Pfefferoni-Curry mit Minze-Soja-Joghurt-Dip (vegan)

Das Kürbisfleisch in grobe Würfel schneiden, die Pfefferoni der Länge nach halbieren. Karotten und...

 Rezept anzeigen
Eierspeise

Eierspeise

Eierspeise

Eier mit Gewürzen, Zwiebeln und eventuell Petersilie versprudeln. Öl und Butter in einer...

 Rezept anzeigen
Saibling mit gefülltem Bauch

Saibling mit gefülltem Bauch

Saibling mit gefülltem Bauch

Zubereitung Füllung: Gehackte Schalotten zusammen mit klein geschnittenen mehligen Erdäpfeln und...

 Rezept anzeigen
Mediterranes Wiesen-Hendl im Pergament

Mediterranes Wiesen-Hendl im Pergament

Mediterranes Wiesen-Hendl im Pergament

Einen Backpapierbogen zusammenschlagen, Schiffchen formen und am Ende mit 2 Schnüren abbinden.

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden