Share

Karpfen sauer

Karpfen
1
Die Gemüsezwiebeln in dünne Scheiben schneiden und in einer beschichteten Pfanne in etwas Olivenöl glasig werden lassen, ohne dass sie Farbe nehmen. Mit Weißwein aufgießen, Lorbeerblätter, Zucker und Pfefferkörner beigeben und rund 15 bis 20 Minuten weiterköcheln lassen.
2
Inzwischen die Filets säubern und in zirka drei Zentimeter dicke Stücke schneiden. Den Fischfond zum Sieden bringen und die Filets darin rund fünf Minuten ziehen lassen. Nicht kochen lassen, da die Filets sonst ihr Aroma an den Fond abgeben.
3
Einen Teil der gedämpften Zwiebeln mit dem Weinsud in eine Schüssel, am besten aus Steingut, geben, die gegarten, abgetropften Filets darauf verteilen, mit Zwiebeln abdecken und den Vorgang wiederholen. Am besten schmecken die Filets mit Weißbrot, allerdings sollten sie über Nacht im Zwiebelsud gezogen haben.
4
Unser Tip: Das gleiche Rezept lässt sich auch hervorragend mit Forellenfilets herstellen.
Zutaten Download
  • 2 Ja! Natürlich Karpfenfilets (ca. 600 g)
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 500 ml 1/2 l Fischfond (ersatzweise Gemüsesuppe)
  • 3 Gemüsezwiebeln (ca. 600 g)
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 ml Weißwein, trocken
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 1 Prise Rohrzucker
1.
Die Gemüsezwiebeln in dünne Scheiben schneiden und in einer beschichteten Pfanne in etwas Olivenöl glasig werden lassen, ohne dass sie Farbe nehmen. Mit Weißwein aufgießen, Lorbeerblätter, Zucker und Pfefferkörner beigeben und rund 15 bis 20 Minuten weiterköcheln lassen.
2.
Inzwischen die Filets säubern und in zirka drei Zentimeter dicke Stücke schneiden. Den Fischfond zum Sieden bringen und die Filets darin rund fünf Minuten ziehen lassen. Nicht kochen lassen, da die Filets sonst ihr Aroma an den Fond abgeben.
3.
Einen Teil der gedämpften Zwiebeln mit dem Weinsud in eine Schüssel, am besten aus Steingut, geben, die gegarten, abgetropften Filets darauf verteilen, mit Zwiebeln abdecken und den Vorgang wiederholen. Am besten schmecken die Filets mit Weißbrot, allerdings sollten sie über Nacht im Zwiebelsud gezogen haben.
4.
Unser Tip: Das gleiche Rezept lässt sich auch hervorragend mit Forellenfilets herstellen.

Produkte passend zum Rezept

Rohrohrzucker 500g

Rohrohrzucker 500g

Rohrohrzucker 500g

Herstellung: Für die Herstellung des Ja! Natürlich FAIRTRADE Rohrohrzuckers wird Zuckerrohr aus...

 Produkt anzeigen
Waldviertler Karpfenfilet

Waldviertler Karpfenfilet

Waldviertler Karpfenfilet

Die Bio-Karpfen stammen ausschließlich aus der Region Waldviertel. Durch das langsame Wachstum...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Landhendl mit Weinraute gespickt auf Basmatireis

Landhendl mit Weinraute gespickt auf Basmatireis

Landhendl mit Weinraute gespickt auf Basmatireis

Hendlbrüste der Länge nach etwas einschneiden, mit Weinrautenzweige spicken, salzen und beidseitig...

 Rezept anzeigen
Focaccia mit Paradeiser-Coulis, Ziegencamembert und Balsamicofeigen

Focaccia mit Paradeiser-Coulis, Ziegencamembert und Balsamicofeigen

Focaccia mit Paradeiser-Coulis, Ziegencamembert und Balsamicofeigen

Backrohr auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

 Rezept anzeigen
Goldhirse-Auflauf mit Kräutern und Feta

Goldhirse-Auflauf mit Kräutern und Feta

Goldhirse-Auflauf mit Kräutern und Feta

Zucchini waschen und grob reiben. Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden. In einem...

 Rezept anzeigen
Zucchini-Ziegenkäse-Pizzeletten mit Proscuitto und Marillenpesto

Zucchini-Ziegenkäse-Pizzeletten mit Proscuitto und Marillenpesto

Zucchini-Ziegenkäse-Pizzeletten mit Proscuitto und Marillenpesto

Für den Pizzeletten-Teig Mehl und Hefe mit 1 Tl Salz in einer großen Schüssel vermischen.

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden