Share

Welsfilets auf Blattspinat

Welsfilets
1
Die Schalotte fein hacken und in der Hälfte der Butter in einem großen Topf andünsten.
2
Den Blattspinat gründlich waschen und dabei die großen Blattspengel abknipsen. Gut abtropfen lassen, nach und nach zu den Schalotten geben und bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und frisch gemahlener Muskatnuss abschmecken.
3
Die Filets sorgfältig reinigen und trockentupfen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Die restlliche Butter in einer Pfanne zerlassen und die Filets zirka ein bis zwei Minuten pro Seite scharf anbraten.
4
Sobald sie eine goldbraune Farbe angenommen haben, aus der Pfanne heben und auf dem Spinatbett mit Reis oder Erdäpfelpüree (siehe Rezept Erdäpfelpüree) servieren.
5
Unser Tip: Soll es schneller gehen, verwenden Sie statt frischem Blattspinat 300 Gramm tiefgefrorenen "Ja! Natürlich"-Spinat.
Zutaten Download
  • 1 kg Blattspinat
  • 250 g Welsfilets
  • Saft von 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 4 EL Butter
  • 1 Schalotte
  • 1 Messerspitze geriebene Muskatnuss
1.
Die Schalotte fein hacken und in der Hälfte der Butter in einem großen Topf andünsten.
2.
Den Blattspinat gründlich waschen und dabei die großen Blattspengel abknipsen. Gut abtropfen lassen, nach und nach zu den Schalotten geben und bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und frisch gemahlener Muskatnuss abschmecken.
3.
Die Filets sorgfältig reinigen und trockentupfen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Die restlliche Butter in einer Pfanne zerlassen und die Filets zirka ein bis zwei Minuten pro Seite scharf anbraten.
4.
Sobald sie eine goldbraune Farbe angenommen haben, aus der Pfanne heben und auf dem Spinatbett mit Reis oder Erdäpfelpüree (siehe Rezept Erdäpfelpüree) servieren.
5.
Unser Tip: Soll es schneller gehen, verwenden Sie statt frischem Blattspinat 300 Gramm tiefgefrorenen "Ja! Natürlich"-Spinat.

Produkte passend zum Rezept

Alpenbutter 250g

Alpenbutter 250g

Alpenbutter 250g

Der Bio-Rahm der Ja! Natürlich Alpenbutter wird über Nacht gereift und daraus wird die...

 Produkt anzeigen
Zitronen

Zitronen

Zitronen

Die Ja! Natürlich Zitronen reifen in den besten Anbau-Gebieten Italiens und teilweise auch in...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Paradeisersulz mit Basilikumbiskuit

Paradeisersulz mit Basilikumbiskuit

Paradeisersulz mit Basilikumbiskuit

Das Backrohr auf 180°C vorheizen, Formen mit Frischhaltefolie auslegen, Gelatine in kaltes Wasser...

 Rezept anzeigen
Paradeiser-Spinat-Tarte mit Kräuter-Sauerrahm

Paradeiser-Spinat-Tarte mit Kräuter-Sauerrahm

Paradeiser-Spinat-Tarte mit Kräuter-Sauerrahm

Für die Tarte zunächst einen Germteig zubereiten. Dazu für das Dampfl die Milch erwärmen und Germ,...

 Rezept anzeigen
Geröstetes Brot von der Berner Rose mit geräuchertem Saibling

Geröstetes Brot von der Berner Rose mit geräuchertem Saibling

Geröstetes Brot von der Berner Rose mit geräuchertem Saibling

Für die Himbeersauce die frischen Beeren mit der Gabel zerdrücken, mit den Zutaten vermischen und...

 Rezept anzeigen
Kräuterschaumsüppchen mit frischen Kräutern

Kräuterschaumsüppchen mit frischen Kräutern

Kräuterschaumsüppchen mit frischen Kräutern

In einem Topf 2 EL Butter zergehen lassen, Schalotten und Knoblauch darin anschwitzen. Kräuter...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden