Share

Buttermilchtorte

Buttermilchtorte
1
Mehl, Salz und Zucker mischen. Die gekühlte Butter zugeben und mit zwei großen Messern rasch in die Mehlmischung hacken. Die Masse mit den Fingerspitzen bröselig verreiben, in den krümeligen Teig eine Vertiefung machen und das Wasser tröpfchenweise hineingeben. Rasch mit Hilfe einer Teigkarte zusammenschieben und leicht drücken, bis ein weicher, aber nicht klebriger Teig entsteht, der dann mit beiden Händen rasch zu einem Kloß geformt wird. In Klarsichtfolie wickeln und etwa 30 Minuten kühl stellen.
2
Den Mürbteig dünn auswalken und eine flache Form von zirka 20 bis 22 Zentimeter Durchmesser damit auslegen. Den Rand festdrücken und überstehenden Teig wegschneiden. Mit Klarsichtfolie abdecken und im Kühlschrank etwa eine halbe Stunde rasten lassen.
3
Für die Fülle Zucker und Mehl verrühren und die mit dem Schneebesenleicht aufgeschäumten Eier untermischen. Butter bei niedriger Temperatur zum Schmelzen bringen, mit der Buttermilch und der Eiermasse vermischen und mit dem ausgekratzten Mark der Vanilleschote, mit Zitronensaft, Zitronenschale und etwas geriebener Muskatnuss aromatisieren.
4
Die Form aus dem Kühlschrank nehmen, Teigboden mit der Gabel mehrmals einstechen, damit beim Backen keine Blasen entstehen. Mit der Buttermilchmasse füllen und in das vorgewärmte Backrohr stellen.
5
Nach einer Viertelstunde die Temperatur auf 160 Grad reduzieren und weitere 40 Minuten goldgelb backen.
Zutaten Download
  • Für den Mürbteig:
  • 200 g Mehl (universal)
  • 100 g Butter, gekühlt
  • 0,50 TL Salz
  • 0,50 TL Zucker
  • 6 EL kaltes Wasser
  • Restliche Zutaten:
  • 120 g Zucker
  • 3 EL Mehl
  • 4 Bio-Eier
  • 50 g Butter
  • 125 ml Buttermilch
  • 1 Vanilleschote
  • 1 EL Zitronensaft
  • Schale von 1/2 Bio-Zitrone
  • 1 Prise geriebene Muskatnuss
1.
Mehl, Salz und Zucker mischen. Die gekühlte Butter zugeben und mit zwei großen Messern rasch in die Mehlmischung hacken. Die Masse mit den Fingerspitzen bröselig verreiben, in den krümeligen Teig eine Vertiefung machen und das Wasser tröpfchenweise hineingeben. Rasch mit Hilfe einer Teigkarte zusammenschieben und leicht drücken, bis ein weicher, aber nicht klebriger Teig entsteht, der dann mit beiden Händen rasch zu einem Kloß geformt wird. In Klarsichtfolie wickeln und etwa 30 Minuten kühl stellen.
2.
Den Mürbteig dünn auswalken und eine flache Form von zirka 20 bis 22 Zentimeter Durchmesser damit auslegen. Den Rand festdrücken und überstehenden Teig wegschneiden. Mit Klarsichtfolie abdecken und im Kühlschrank etwa eine halbe Stunde rasten lassen.
3.
Für die Fülle Zucker und Mehl verrühren und die mit dem Schneebesenleicht aufgeschäumten Eier untermischen. Butter bei niedriger Temperatur zum Schmelzen bringen, mit der Buttermilch und der Eiermasse vermischen und mit dem ausgekratzten Mark der Vanilleschote, mit Zitronensaft, Zitronenschale und etwas geriebener Muskatnuss aromatisieren.
4.
Die Form aus dem Kühlschrank nehmen, Teigboden mit der Gabel mehrmals einstechen, damit beim Backen keine Blasen entstehen. Mit der Buttermilchmasse füllen und in das vorgewärmte Backrohr stellen.
5.
Nach einer Viertelstunde die Temperatur auf 160 Grad reduzieren und weitere 40 Minuten goldgelb backen.

Produkte passend zum Rezept

Weizenmehl Universal Type 480 1kg

Weizenmehl Universal Type 480 1kg

Weizenmehl Universal Type 480 1kg

Weizen ist das beliebteste Getreide der Österreicher und bildet die Basis einer Vielzahl von...

 Produkt anzeigen
Buttermilch Natur 0.5lt

Buttermilch Natur 0.5lt

Buttermilch Natur 0.5lt

Die Ja! Natürlich Buttermilch aus Bio-Milch der Region Nationalpark Hohe Tauern ist ein...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Brombeer-Nusskuchen mit Brombeer-Kompott

Brombeer-Nusskuchen mit Brombeer-Kompott

Brombeer-Nusskuchen mit Brombeer-Kompott

Backofen auf 170 Grad vorheizen.

 Rezept anzeigen
Schoko-Brownies mit Ribisel-Streusel

Schoko-Brownies mit Ribisel-Streusel

Schoko-Brownies mit Ribisel-Streusel

Den Backofen auf 200 Grad aufheizen.

 Rezept anzeigen
Weihnachtlicher Apfelstrudel

Weihnachtlicher Apfelstrudel

Weihnachtlicher Apfelstrudel

Blätterteig auf ein Küchentuch legen. Marzipan in dünne Scheiben schneiden und auf den Teig...

 Rezept anzeigen
Leinensamen-Rosinenbrot

Leinensamen-Rosinenbrot

Leinensamen-Rosinenbrot

Germ mit etwas lauwarmem Wasser auflösen und in einer Rührschüssel mit Weizenmehl, Roggenmehl,...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden