Share

Schokoladenmousse

Schokoladenmousse
1
Schokolade in Stücke brechen, in eine Schüssel geben und mit reichlich nicht mehr siedendem Wasser übergießen, bis die Stücke ganz bedeckt sind. Sobald sie weich sind (am besten lässt sich das mit einem Zahnstocher feststellen: er muss sich mühelos in die Schokolade stecken lassen), das Wasser vorsichtig abgießen.
2
Eier und Staubzucker verrühren, bis die Masse hell wird - ein Zeichen, dass genug Luftblasen in die entstandene Creme eingearbeitet wurden -, und zur Schokolade geben. Alles gut verrühren.
3
Schlagobers steif schlagen und sorgfältig unter die Masse heben. In der Schüssel für mindestens vier Stunden, besser noch über Nacht, kühl stellen. Zum Anrichten die Schokoladenmousse mit einem Esslöffel auf den Tellern verteilen und mit etwas leicht geschlagenem Schlagobers servieren.
4
Unser Tip: Wenn Sie weiße oder Milchschokolade verwenden, sollte diese jedoch im Wasserbad geschmolzen werden, da sie leicht krümelig wird und bei zu starker Hitze schnell ihr Aroma verliert. Stellen Sie dazu eine größere, runde Schüssel auf einen Topf mit siedendem Wasser. Mit einigen Spritzern Wasser und unter ständigem Rühren wird darin die Schokolade langsam zum Schmelzen gebracht.
Zutaten Download
  • 300 g Bitterschokolade
  • 2 Bio-Eier
  • 2 EL Staubzucker
  • 2 EL Staubzucker
  • 400 ml Schlagobers
1.
Schokolade in Stücke brechen, in eine Schüssel geben und mit reichlich nicht mehr siedendem Wasser übergießen, bis die Stücke ganz bedeckt sind. Sobald sie weich sind (am besten lässt sich das mit einem Zahnstocher feststellen: er muss sich mühelos in die Schokolade stecken lassen), das Wasser vorsichtig abgießen.
2.
Eier und Staubzucker verrühren, bis die Masse hell wird - ein Zeichen, dass genug Luftblasen in die entstandene Creme eingearbeitet wurden -, und zur Schokolade geben. Alles gut verrühren.
3.
Schlagobers steif schlagen und sorgfältig unter die Masse heben. In der Schüssel für mindestens vier Stunden, besser noch über Nacht, kühl stellen. Zum Anrichten die Schokoladenmousse mit einem Esslöffel auf den Tellern verteilen und mit etwas leicht geschlagenem Schlagobers servieren.
4.
Unser Tip: Wenn Sie weiße oder Milchschokolade verwenden, sollte diese jedoch im Wasserbad geschmolzen werden, da sie leicht krümelig wird und bei zu starker Hitze schnell ihr Aroma verliert. Stellen Sie dazu eine größere, runde Schüssel auf einen Topf mit siedendem Wasser. Mit einigen Spritzern Wasser und unter ständigem Rühren wird darin die Schokolade langsam zum Schmelzen gebracht.

Produkte passend zum Rezept

Schlagobers 200 Ml

Schlagobers 200 Ml

Schlagobers 200 Ml

Das Ja! Natürlich Schlagobers kommt aus bester Bio-Milch der Region Nationalpark Hohe Tauern. Ob...

 Produkt anzeigen
Freilandeier L - Groß 6 Stk

Freilandeier L - Groß 6 Stk

Freilandeier L - Groß 6 Stk

Alle Ja! Natürlich Bio-Eier stammen zu 100 % aus Österreich und aus Freilandhaltung. Wie man die...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Bauernkrapfen mit Marillenmarmelade

Bauernkrapfen mit Marillenmarmelade

Bauernkrapfen mit Marillenmarmelade

Für die Bauernkrapfen zuerst ein Dampfl herstellen, dafür die Milch erwärmen, Germ und Zucker darin...

 Rezept anzeigen
Kärntner Reindling

Kärntner Reindling

Kärntner Reindling

Für den Reindling zuerst ein Dampfl zubereiten. Dafür die lauwarme Milch mit dem Germ und 1 EL...

 Rezept anzeigen
Geeiste Joghurtcreme mit Marillen und karamellisierten Paranüssen

Geeiste Joghurtcreme mit Marillen und karamellisierten Paranüssen

Geeiste Joghurtcreme mit Marillen und karamellisierten Paranüssen

Joghurt mit 50 g Honig und geriebener Zitronenschale verrühren, Schlagobers steif schlagen und...

 Rezept anzeigen
Ovomaltine-Creme mit Ovomaltine-Biskuit-Roulade und Honigobers

Ovomaltine-Creme mit Ovomaltine-Biskuit-Roulade und Honigobers

Ovomaltine-Creme mit Ovomaltine-Biskuit-Roulade und Honigobers

Für das Biskuit die Eigelb mit dem Zucker und der Ovomaltine über Dampf schlagen. Die Masse wieder...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden