Share

Gebackener Emmentaler

Gebackener
1
Die Petersilie gut waschen, die Blätter von den Stengeln zupfen, mit Küchenkrepp gründlich trockentupfen und mit Mehl bestauben. Zitronen achteln, Eier verquirlen und leicht salzen, Mehl und Brösel in flachen Tellern vorbereiten.
2
Das Panieren des Emmentalers ist etwas komplizierter als das von anderen Produkten, da die Panier hier nicht so leicht haftenbleibt. Der Emmentaler sollte, bevor man ihn in Scheiben von einem Zentimeter Dicke schneidet, gut gekühlt sein. Die Scheiben werden einzeln gründlich in Mehl gewälzt und dann zweimal hintereinander in den verquirlten Eiern gewendet. Dieses "doppelte Panieren" ist notwendig, damit die Brösel dann auch wirklich dranbleiben.
3
Überschüssige Brösel gut abklopfen und die Käsescheiben in heißem Öl goldbraun backen. Der Emmentaler muss weich sein, darf aber nicht auseinanderfließen. Dann hebt man ihn aus dem Backfett und tropft ihn gründlich auf Küchenkrepp ab.
4
Inzwischen die vorbereiteten Petersilienblätter ins heiße Fett geben und dort schwimmend etwa zehn Sekunden lang ausbacken. Ebenfalls abtropfen lassen, salzen und die auf einer heißen Platte angerichteten Emmentalerscheiben damit sowie mit den Zitronenspalten garnieren.
5
Unser Tip: Dasselbe Rezept funktioniert auch mit "Ja! Natürlich"- Rohmilch-Camembert.
Zutaten Download
  • 750 g Rohmilch-Emmentaler aus silofreier Milch
  • 3 Bio-Eier
  • Mehl und Brösel zum Panieren
  • 2 Zitronen
  • 2 Bund Petersilie
  • Salz
  • Sonnenblumenöl zum Ausbacken
1.
Die Petersilie gut waschen, die Blätter von den Stengeln zupfen, mit Küchenkrepp gründlich trockentupfen und mit Mehl bestauben. Zitronen achteln, Eier verquirlen und leicht salzen, Mehl und Brösel in flachen Tellern vorbereiten.
2.
Das Panieren des Emmentalers ist etwas komplizierter als das von anderen Produkten, da die Panier hier nicht so leicht haftenbleibt. Der Emmentaler sollte, bevor man ihn in Scheiben von einem Zentimeter Dicke schneidet, gut gekühlt sein. Die Scheiben werden einzeln gründlich in Mehl gewälzt und dann zweimal hintereinander in den verquirlten Eiern gewendet. Dieses "doppelte Panieren" ist notwendig, damit die Brösel dann auch wirklich dranbleiben.
3.
Überschüssige Brösel gut abklopfen und die Käsescheiben in heißem Öl goldbraun backen. Der Emmentaler muss weich sein, darf aber nicht auseinanderfließen. Dann hebt man ihn aus dem Backfett und tropft ihn gründlich auf Küchenkrepp ab.
4.
Inzwischen die vorbereiteten Petersilienblätter ins heiße Fett geben und dort schwimmend etwa zehn Sekunden lang ausbacken. Ebenfalls abtropfen lassen, salzen und die auf einer heißen Platte angerichteten Emmentalerscheiben damit sowie mit den Zitronenspalten garnieren.
5.
Unser Tip: Dasselbe Rezept funktioniert auch mit "Ja! Natürlich"- Rohmilch-Camembert.

Produkte passend zum Rezept

Emmentaler 200g

Emmentaler 200g

Emmentaler 200g

Der Ja! Natürlich Emmentaler wird aus bester tagesfrischer silofreier Bio-Rohmilch gekäst und...

 Produkt anzeigen
Freilandeier L - Groß 6 Stk

Freilandeier L - Groß 6 Stk

Freilandeier L - Groß 6 Stk

Alle Ja! Natürlich Bio-Eier stammen zu 100 % aus Österreich und aus Freilandhaltung. Wie man die...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Pulled Pork vom Strohschwein mit Erdäpfelgröstl und Salsa Verde

Pulled Pork vom Strohschwein mit Erdäpfelgröstl und Salsa Verde

Pulled Pork vom Strohschwein mit Erdäpfelgröstl und Salsa Verde

Die trockenen Zutaten (außer dem Zucker) sowie den Senf für die Marinade vermischen und kräftig in...

 Rezept anzeigen
Dinkelrisotto mit Pilzen und Speckkrusteln

Dinkelrisotto mit Pilzen und Speckkrusteln

Dinkelrisotto mit Pilzen und Speckkrusteln

Den Dinkelreis am Vortag in kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag abseihen und beiseite stellen.

 Rezept anzeigen
Kalbsfilets in Champignonrahmsauce

Kalbsfilets in Champignonrahmsauce

Kalbsfilets in Champignonrahmsauce

Das Backrohr auf 150 Grad vorheizen. Filets in sechs Zentimeter dicke Scheiben schneiden, salzen...

 Rezept anzeigen
Bärlauch-Blätterteig

Bärlauch-Blätterteig

Bärlauch-Blätterteig

Bärlauch mit kaltem Wasser waschen, trocken schleudern und fein hacken.

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden