Share

Grießflammerie mit Zwetschkenröster

Grießflammerie
1
Zubereitung Zwetschkenröster:
Wasser mit dem Zucker, der Zimtstange und den Nelken aufkochen lassen. Gewürze entfernen. Die entkernten und halbierten Zwetschken in den Sud geben, die Zesten beifügen und das Ganze bei kleiner Hitze einmal aufkochen lassen. Danach den Röster vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
2
Zubereitung Grießflammerie:
Milch, Zucker und Grieß 10 Minuten unter stetigem Rühren köcheln. Die in Wasser eingeweichte und ausgedrückte Blattgelatine dazugeben und einrühren. Vom Herd nehmen und kühl stellen. Kurz bevor die Grießflammerie stockt, das geschlagene Obers einrühren. Zur geschmacklichen Verfeinerung können einige Tropfen Zitronensaft beigegeben werden.
3
Zwetschkenröster auf den Tellern anrichten, von der Grießflammerie mit einem Löffel Nockerl ausstechen und in den Röster setzen.
4
Unser Tip: Wenn Sie den Röster aufbewahren möchten, füllen Sie ihn noch heiß in ausgewaschene Rexgläser, geben etwas Rum darauf, zünden diesen an und verschließen sofort das Glas.
Zutaten Download
  • Für den Zwetschkenröster:
  • 125 ml Wasser
  • 200 g Zucker
  • 1 kg entkernte Zwetschken
  • 1 Zimtstange
  • 4 Gewürznelken
  • Zesten (bzw. geriebene Schale) von 1 Bio-Zitrone
  • Für die Grießflammerie:
  • 250 ml Milch
  • 50 g Kristallzucker
  • 40 g Grieß
  • 250 g Obers
  • 2 Blatt Gelatine
1.
Zubereitung Zwetschkenröster:
Wasser mit dem Zucker, der Zimtstange und den Nelken aufkochen lassen. Gewürze entfernen. Die entkernten und halbierten Zwetschken in den Sud geben, die Zesten beifügen und das Ganze bei kleiner Hitze einmal aufkochen lassen. Danach den Röster vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
2.
Zubereitung Grießflammerie:
Milch, Zucker und Grieß 10 Minuten unter stetigem Rühren köcheln. Die in Wasser eingeweichte und ausgedrückte Blattgelatine dazugeben und einrühren. Vom Herd nehmen und kühl stellen. Kurz bevor die Grießflammerie stockt, das geschlagene Obers einrühren. Zur geschmacklichen Verfeinerung können einige Tropfen Zitronensaft beigegeben werden.
3.
Zwetschkenröster auf den Tellern anrichten, von der Grießflammerie mit einem Löffel Nockerl ausstechen und in den Röster setzen.
4.
Unser Tip: Wenn Sie den Röster aufbewahren möchten, füllen Sie ihn noch heiß in ausgewaschene Rexgläser, geben etwas Rum darauf, zünden diesen an und verschließen sofort das Glas.

Produkte passend zum Rezept

Frische Heublumenmilch

Frische Heublumenmilch "Die Beste Milch" Aus Artgemäßer Tierhaltung 1l, Mit Natürlichem Fettgehalt

Frische Heublumenmilch "Die Beste Milch" Aus Artgemäßer Tierhaltung 1l, Mit Natürlichem Fettgehalt

Für die Bio-Heublumenmilch von Ja! Natürlich aus artgemäßer Tierhaltung gelten höchste...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Vollkornroulade mit Joghurt-Topfen Creme und Ananasstückchen

Vollkornroulade mit Joghurt-Topfen Creme und Ananasstückchen

Vollkornroulade mit Joghurt-Topfen Creme und Ananasstückchen

Für die Roulade Backblech mit Backtrennpapier auslegen. Die Freilandeier mit Zucker, Vanillezucker...

 Rezept anzeigen
Frischkäse-Tomaten-Creme & Tomaten-Salsa

Frischkäse-Tomaten-Creme & Tomaten-Salsa

Frischkäse-Tomaten-Creme & Tomaten-Salsa

Frischkäse-Tomaten-Creme:Bio Soft-Tomaten fein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen, abspülen und fein...

 Rezept anzeigen
Bregenzerwälder Heidelbeerküchle

Bregenzerwälder Heidelbeerküchle

Bregenzerwälder Heidelbeerküchle

Für den Backteig das Mehl, den Dotter und den Wein (welcher auch durch Mineralwasser ersetzt werden...

 Rezept anzeigen
Kärntner Reindling

Kärntner Reindling

Kärntner Reindling

Für den Reindling zuerst ein Dampfl zubereiten. Dafür die lauwarme Milch mit dem Germ und 1 EL...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden