Share

Mariniertes Schweinefleisch auf Rhabarber

Mariniertes
1
Die Hälfte des Salbeis im Mörser zerstoßen. Knoblauch hinzufügen und zerdrücken. 5 EL Olivenöl darunter mengen, die Mischung über die Filets verteilen und ca. 1 Stunde marinieren lassen.
2
Den Rhabarber in ca. 7 cm lange Stücke schneiden, mit 2 EL Rohrohrzucker mischen und ziehen lassen. In eine entsprechend große Bratpfanne geben. Backofen auf 220 Grad Celsius vorheizen.
3
Das Schweinefleisch würzen und fünf Schinkenscheiben über jedes Filet legen - wenn noch Marinade übrig ist, können Sie den Schinken damit bestreichen. Das Fleisch auf den Rhabarber legen, so dass es fast schon darin eingebettet ist. Die restlichen Salbeiblätter darüber streuen und mit Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen.
4
Aus dem Ofen nehmen und fünf Minuten ruhen lassen. Das Fleisch mit dem Rhabarber, den herrlichen Fleischsäften und z.B. Röstkartoffeln servieren.
Zutaten Download
  • Für ca. 4 Personen:
  • 500 g Rhabarber
  • 2 Schweinefilets
  • 1 handvoll frischen Salbei
  • 2 Knoblauchzehen
  • 8 EL Olivenöl
  • schwarzen Pfeffer
  • Rohrohrzucker
  • 10 Scheiben Schinken
1.
Die Hälfte des Salbeis im Mörser zerstoßen. Knoblauch hinzufügen und zerdrücken. 5 EL Olivenöl darunter mengen, die Mischung über die Filets verteilen und ca. 1 Stunde marinieren lassen.
2.
Den Rhabarber in ca. 7 cm lange Stücke schneiden, mit 2 EL Rohrohrzucker mischen und ziehen lassen. In eine entsprechend große Bratpfanne geben. Backofen auf 220 Grad Celsius vorheizen.
3.
Das Schweinefleisch würzen und fünf Schinkenscheiben über jedes Filet legen - wenn noch Marinade übrig ist, können Sie den Schinken damit bestreichen. Das Fleisch auf den Rhabarber legen, so dass es fast schon darin eingebettet ist. Die restlichen Salbeiblätter darüber streuen und mit Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen.
4.
Aus dem Ofen nehmen und fünf Minuten ruhen lassen. Das Fleisch mit dem Rhabarber, den herrlichen Fleischsäften und z.B. Röstkartoffeln servieren.

Produkte passend zum Rezept

Rhabarber 500g

Rhabarber 500g

Rhabarber 500g

Beim Rhabarber sind die Blattstiele der essbare Teil der Pflanze. Diese können bis zu 80 Zentimeter...

 Produkt anzeigen
Knoblauch Frisch

Knoblauch Frisch

Knoblauch Frisch

Der Bio-Knoblauch von Ja! Natürlich kommt ausschließlich aus Österreich vom Bio-Betrieb Artner im...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Erdäpfelsuppe mit gebratenen Kräuterseitlingen

Erdäpfelsuppe mit gebratenen Kräuterseitlingen

Erdäpfelsuppe mit gebratenen Kräuterseitlingen

Die Erdäpfel waschen, schälen und in grobe Würfel schneiden. Die Haut der Schalotten abziehen und...

 Rezept anzeigen
Saiblingslaibchen mit gebratenen Erdäpfelscheiben und süß-saurem Kürbis

Saiblingslaibchen mit gebratenen Erdäpfelscheiben und süß-saurem Kürbis

Saiblingslaibchen mit gebratenen Erdäpfelscheiben und süß-saurem Kürbis

Saiblingsfilet in kleinere Stücke zupfen. Mit Zitronensaft, Sauerrahm und Schnittlauch vermischen,...

 Rezept anzeigen
Ziegenmilchterrine mit Zucchini und Hendlbrust

Ziegenmilchterrine mit Zucchini und Hendlbrust

Ziegenmilchterrine mit Zucchini und Hendlbrust

Eine Terrinenform (Inhalt: ca. 0,5 l) mit Frischhaltefolie auslegen. Ziegenmilch, Joghurt, Pfeffer...

 Rezept anzeigen
Niedertemperaturgegartes Rindsfilet mit Zitronen-Pfefferrisotto und glacierten Karotten

Niedertemperaturgegartes Rindsfilet mit Zitronen-Pfefferrisotto und glacierten Karotten

Niedertemperaturgegartes Rindsfilet mit Zitronen-Pfefferrisotto und glacierten Karotten

Backofen auf 75 °C vorheizen.

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden