Share
Semmelkren
1
Semmeln in einen Topf geben und die heiße Rindsuppe unter ständigem Rühren nach und nach beifügen.
2
Mit einem Schneebesen gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
3
Den Kren einrühren und eventuell das Obers vorsichtig unterheben.
Zutaten Download
  • Für 4 Personen
  • 4 einen Tag alte Ja! Natürlich Semmeln, in kleine Würfel geschnitten
  • 250 ml abgeschmeckte, kräftige Rindssuppe
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 1 EL geschlagenes Obers
  • 2 EL frisch gerissener Kren
1.
Semmeln in einen Topf geben und die heiße Rindsuppe unter ständigem Rühren nach und nach beifügen.
2.
Mit einem Schneebesen gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
3.
Den Kren einrühren und eventuell das Obers vorsichtig unterheben.

Produkte passend zum Rezept

Semmel

Semmel

Semmel

Das Bio-Getreide für das Ja! Natürlich Gebäck kommt ausschließlich aus den traditionellen...

 Produkt anzeigen
Schlagobers 200 Ml

Schlagobers 200 Ml

Schlagobers 200 Ml

Das Ja! Natürlich Schlagobers kommt aus bester Bio-Milch der Region Nationalpark Hohe Tauern. Ob...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Paradeiser-Spießchen mit Waldpilzen und Salbei

Paradeiser-Spießchen mit Waldpilzen und Salbei

Paradeiser-Spießchen mit Waldpilzen und Salbei

Cocktailparadeiser abwechselnd auf die Spieße stecken. Waldpilze und Schalotte in etwas Olivenöl...

 Rezept anzeigen
Paradeisersalat mit Feta-Zucchinipraline

Paradeisersalat mit Feta-Zucchinipraline

Paradeisersalat mit Feta-Zucchinipraline

Die Paradeiser zuerst durchschneiden und den Stielansatz entfernen.

 Rezept anzeigen
Kräuterkuchen mit Paradeiser-Kräutersalat

Kräuterkuchen mit Paradeiser-Kräutersalat

Kräuterkuchen mit Paradeiser-Kräutersalat

Kuchen: Dotter, Obers und Gewürze und Kräuter schaumig rühren. Das Eiweiß mit etwas Salz zu steifem...

 Rezept anzeigen
Spinat-Brennnesselnockerl mit geschmorten Radieschen

Spinat-Brennnesselnockerl mit geschmorten Radieschen

Spinat-Brennnesselnockerl mit geschmorten Radieschen

Die Brennessel und Spinatblätter gut abwaschen, kurz blanchieren und in Eiswasser abschrecken.

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden