Share

Erdäpfel-Paradeiserlangos mit Oregano

Erdäpfel-Paradeiserlangos
1
Für den Langosteig die gekochten Erdäpfel durch eine Presse drücken und mit den anderen Teig-Zutaten vermischen - zu einem glatten Teig kneten und ca. 30 Minuten rasten lassen.
2
In der Zwischenzeit die Paradeiser kreuzweise einschneiden und kurz im kochenden Wasser überbrühen, bis sich die Schale gut löst. Danach aus dem Wasser nehmen, schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Jungzwiebeln in Ringe schneiden und zu den Paradeisern geben. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.
3
Den Teig gut messerrückendick ausrollen und rund, zu kleinen Langos ausstechen. Die Langos beidseitig in Öl knusprig frittieren - gut abtropfen lassen.
4
Die marinierten Paradeiser darauf verteilen und mit Oregano bestreuen und mit Olivenöl beträufeln. Auf Tellern anrichten und mit Oreganozweigen, Chilischoten und Cocktailparadeisern garnieren.
Zutaten Download
  • Für den Langosteig:
  • 750 g in der Schale gekochte, mehlige Erdäpfel (am Besten am Tag davor), geschält
  • 300 g glattes Mehl
  • 60 g zerlassene Butter
  • 2 Eidotter vom Bio-Ei
  • Salz, Muskat
  • Restliche Zutaten:
  • Öl zum Frittieren
  • 4 Fleischparadeiser, geschält, entkernt und in Würfel geschnitten
  • 1 kleine, gehackte Chilischote
  • 2 Jungzwiebel in Ringe geschnitten
  • 2 Zweige Oregano, gezupft und gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Olivenöl
  • Für die Garnitur:
  • einige Oreganozweige
  • 4 kleine Chilischoten
  • klein geschnittene Cocktailparadeiser
1.
Für den Langosteig die gekochten Erdäpfel durch eine Presse drücken und mit den anderen Teig-Zutaten vermischen - zu einem glatten Teig kneten und ca. 30 Minuten rasten lassen.
2.
In der Zwischenzeit die Paradeiser kreuzweise einschneiden und kurz im kochenden Wasser überbrühen, bis sich die Schale gut löst. Danach aus dem Wasser nehmen, schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Jungzwiebeln in Ringe schneiden und zu den Paradeisern geben. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.
3.
Den Teig gut messerrückendick ausrollen und rund, zu kleinen Langos ausstechen. Die Langos beidseitig in Öl knusprig frittieren - gut abtropfen lassen.
4.
Die marinierten Paradeiser darauf verteilen und mit Oregano bestreuen und mit Olivenöl beträufeln. Auf Tellern anrichten und mit Oreganozweigen, Chilischoten und Cocktailparadeisern garnieren.

Produkte passend zum Rezept

Weizenmehl Glatt  Type 700 1kg

Weizenmehl Glatt Type 700 1kg

Weizenmehl Glatt Type 700 1kg

Weizen ist das beliebteste Getreide der Österreicher und bildet die Basis einer Vielzahl von...

 Produkt anzeigen
Weinviertler Erdäpfel Mehlig 1.5kg

Weinviertler Erdäpfel Mehlig 1.5kg

Weinviertler Erdäpfel Mehlig 1.5kg

Mehlige Erdäpfel zählen zu den Nachtschattengewächsen, haben meist eine hellere Schalenfarbe und...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Birnen-Speck-Tartelettes

Birnen-Speck-Tartelettes

Birnen-Speck-Tartelettes

Für den Teig Mehl, Walnüsse, Salz und Muskatnuss auf die Arbeitsplatte geben. Die Butter mit dem...

 Rezept anzeigen
Überbackene Orangen

Überbackene Orangen

Überbackene Orangen

Eidotter und Eiklar voneinander trennen und jeweils in eine Rührschüssel geben. Staubzucker mit dem...

 Rezept anzeigen
Topfenküchlein auf Litschi-Tomaten-Ragout

Topfenküchlein auf Litschi-Tomaten-Ragout

Topfenküchlein auf Litschi-Tomaten-Ragout

Die Eidotter mit dem Staubzucker cremig rühren. Den Topfen mit etwas Hollunderblütensirup...

 Rezept anzeigen
Geräucherter Saibling mit Ringelblumenpaste und groben Salz

Geräucherter Saibling mit Ringelblumenpaste und groben Salz

Geräucherter Saibling mit Ringelblumenpaste und groben Salz

Ringelblumen mit Sonnenblumenöl und Apfelessig zu einer Paste mixen. Geräucherte Saiblingsfilets in...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden