Share

Vanillekipferl-Topfenkrapfen mit Apfelpüree

Vanillekipferl-Topfenkrapfen
1
Aus Mehl, Butter, Rohrzucker, Mandeln und Vanillemark einen Mürbteig zubereiten. In Klarsichtfolie gewickelt im Kühlschrank ca. 2 Stunden rasten lassen.
2
Danach den Teig in dünne Stangen rollen un in kleine Stücke schneiden - daraus die Kipferl formen und auf ein Blech mit Backtrennpapier legen. Im Rohr bei ca. 170 °C 6-8 Minuten backen. Noch heiß mit Staub- und Vanillezucker überzuckern.
3
Alle Zutaten für die Krapfen gut vermischen und kurz im Kühlschrank anziehen lassen. Kugeln formen, durch den Backteig ziehen und im heißen Öl knusprig frittieren. Anschließend gut abtropfen lassen.
4
Für den Backteig Mehl, Öl, Salz, Dotter und Wein verrühren. Eiweiß mit dem Kristallzucker zu Schnee schlagen und vorsichtig unterheben.
5
Alle Zutaten für das Apfelpüree in einen Topf geben und langsam, zugedeckt weich dünsten. Mit einem Mixstab pürieren und mit Calvados oder Apfelschnaps abschmecken. Die Krapfen anrichten und leicht anzuckern. Mit den Vanillekipferln garnieren und mit dem Apfelpüree servieren.
Zutaten Download
  • Für die Vanillekipferl:
  • 300 g glattes Mehl
  • 250 g Butter
  • 100 g Rohrzucker
  • 100 g geschälte, geriebene Mandeln
  • Mark von 2 Vanilleschoten
  • etwas Staub- und Vanillezucker vermischt
  • Für die Krapfen:
  • 1 handvoll Vanillekipferl in kleine Stücke gebrochen
  • einige Löffel Topfen
  • 1 Eidotter vom Bio-Ei
  • Schale von einer Bio-Zitrone
  • 1 Spritzer Amaretto
  • Öl zum Frittieren
  • Für den Backteig:
  • 100 g glattes Mehl
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eidotter vom Bio-Ei
  • 100 ml Trockenbeerenauslese
  • 1 Eiweiß vom Bio-Ei
  • 1 TL Rohrzucker
  • Für das Apfelpüree:
  • 3 Äpfel, geschält, entkernt und gewürfelt
  • etwas Wasser
  • 1 Spritzer Weißburgunder
  • 1 Prise Rohrzucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Calvados oder Apfelschnaps zum Abschmecken
1.
Aus Mehl, Butter, Rohrzucker, Mandeln und Vanillemark einen Mürbteig zubereiten. In Klarsichtfolie gewickelt im Kühlschrank ca. 2 Stunden rasten lassen.
2.
Danach den Teig in dünne Stangen rollen un in kleine Stücke schneiden - daraus die Kipferl formen und auf ein Blech mit Backtrennpapier legen. Im Rohr bei ca. 170 °C 6-8 Minuten backen. Noch heiß mit Staub- und Vanillezucker überzuckern.
3.
Alle Zutaten für die Krapfen gut vermischen und kurz im Kühlschrank anziehen lassen. Kugeln formen, durch den Backteig ziehen und im heißen Öl knusprig frittieren. Anschließend gut abtropfen lassen.
4.
Für den Backteig Mehl, Öl, Salz, Dotter und Wein verrühren. Eiweiß mit dem Kristallzucker zu Schnee schlagen und vorsichtig unterheben.
5.
Alle Zutaten für das Apfelpüree in einen Topf geben und langsam, zugedeckt weich dünsten. Mit einem Mixstab pürieren und mit Calvados oder Apfelschnaps abschmecken. Die Krapfen anrichten und leicht anzuckern. Mit den Vanillekipferln garnieren und mit dem Apfelpüree servieren.

Produkte passend zum Rezept

Weizenmehl Glatt  Type 700 1kg

Weizenmehl Glatt Type 700 1kg

Weizenmehl Glatt Type 700 1kg

Weizen ist das beliebteste Getreide der Österreicher und bildet die Basis einer Vielzahl von...

 Produkt anzeigen
Alpenbutter 250g

Alpenbutter 250g

Alpenbutter 250g

Der Bio-Rahm der Ja! Natürlich Alpenbutter wird über Nacht gereift und daraus wird die...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Coppa Nocciolone im Hippenblatt mit Toffeesauce

Coppa Nocciolone im Hippenblatt mit Toffeesauce

Coppa Nocciolone im Hippenblatt mit Toffeesauce

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für die Deko: Haselnüsse auf einem Stück Backpapier...

 Rezept anzeigen
Kräuter-Meersalzbaguette

Kräuter-Meersalzbaguette

Kräuter-Meersalzbaguette

Germ mit etwas lauwarmem Wasser auflösen. Das restliche Wasser mit Salz zum Kochen bringen & den...

 Rezept anzeigen
Gewürzbirne mit Krokant und Pistazien

Gewürzbirne mit Krokant und Pistazien

Gewürzbirne mit Krokant und Pistazien

Welschriesling, Wasser, Zucker, Zitrone und Gewürze ca. 5 Minuten köcheln und die Birnen dazugeben.

 Rezept anzeigen
Rhabarber-Schnecken

Rhabarber-Schnecken

Rhabarber-Schnecken

Für den Teig die Schale einer halben Orange und einer halben Zitrone fein abreiben, Saft der...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden