Share

Geschmortes Schulterscherzl mit Wurzelgemüse und Rosmarin

Geschmortes
1
Rotwein mit Pfeffer, Piment, Nelken und Rosmarin vermischen. Das Schulterscherzl in die Marinade legen und über Nacht beizen lassen (1-2 Mal wenden).
2
Das Fleisch aus der Marinade nehmen und gut abtropfen. Salzen und Pfeffern.
3
In einem Topf mit Pflanzenöl den Kristallzucker leicht karamellisieren. Das Scherzl dazugeben und von allen Seiten kurz anbraten. Mit der Marinade ablöschen, mit Rindsuppe auffüllen und im Rohr bei ca. 190°C (etwa 1 Stunde, je nach Größe des Scherzels) weichschmoren.
4
Das Fleisch herausnehmen. Die Sauce etwas reduzieren (eventuell mit 1 EL Stärkemehl binden) und passieren. Schalotten und Gemüse schälen und in Stücke schneiden. In etwas Pflanzenöl kurz anbraten und in die Sauce geben, bissfest schmoren. Das Scherzl aufschneiden, mit Gemüse und Sauce anrichten. Mit Rosmarin garnieren.
5
Unser Tip: Eventuell mit Butterudeln servieren.
Zutaten Download
  • 1 kg Schulterscherzl oder mageres Meisel
  • 500 ml Rotwein
  • 5 schwarze Pfefferkörner
  • 4 Pimentkörner
  • 2 Nelken
  • 2 Rosmarinzweige
  • 2 EL Sonnenblumennöl
  • 2 EL Rohrohrzucker
  • Salz & Pfeffer
  • 250 ml Rindsuppe
  • 3 Schalotten
  • 2 Karotten
  • 1 gelbe Rübe
  • 2 Petersilwurzeln (oder Pastinaken)
  • 0,50 kleine Sellerieknolle
1.
Rotwein mit Pfeffer, Piment, Nelken und Rosmarin vermischen. Das Schulterscherzl in die Marinade legen und über Nacht beizen lassen (1-2 Mal wenden).
2.
Das Fleisch aus der Marinade nehmen und gut abtropfen. Salzen und Pfeffern.
3.
In einem Topf mit Pflanzenöl den Kristallzucker leicht karamellisieren. Das Scherzl dazugeben und von allen Seiten kurz anbraten. Mit der Marinade ablöschen, mit Rindsuppe auffüllen und im Rohr bei ca. 190°C (etwa 1 Stunde, je nach Größe des Scherzels) weichschmoren.
4.
Das Fleisch herausnehmen. Die Sauce etwas reduzieren (eventuell mit 1 EL Stärkemehl binden) und passieren. Schalotten und Gemüse schälen und in Stücke schneiden. In etwas Pflanzenöl kurz anbraten und in die Sauce geben, bissfest schmoren. Das Scherzl aufschneiden, mit Gemüse und Sauce anrichten. Mit Rosmarin garnieren.
5.
Unser Tip: Eventuell mit Butterudeln servieren.

Produkte passend zum Rezept

Fleisch Vom Weidejungrind

Fleisch Vom Weidejungrind

Fleisch Vom Weidejungrind

Das Bio-Jungrindfleisch gibt es nur exklusiv bei Ja! Natürlich und zeichnet sich durch seinen...

 Produkt anzeigen
Rosmarin

Rosmarin

Rosmarin

Geschmack: Stark aromatischer Geruch (leicht an Eukalyptus und Kampfer erinnernd), im Geschmack...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Hendlhaxerl mit Schmorpaprika im Plunderteig

Hendlhaxerl mit Schmorpaprika im Plunderteig

Hendlhaxerl mit Schmorpaprika im Plunderteig

Hendlkeulen salzen und pfeffern. Den Plunderteig aufrollen und in gleichmäßige Stücke teilen. Dulce...

 Rezept anzeigen
Gebackene Apfelradeln mir Preiselbeerrahm

Gebackene Apfelradeln mir Preiselbeerrahm

Gebackene Apfelradeln mir Preiselbeerrahm

Für den Backtei Eier trennen. Butter zerlassen. Eiweiß cremig schlagen.

 Rezept anzeigen
Marillen-Mandel-Torte

Marillen-Mandel-Torte

Marillen-Mandel-Torte

Für den Mürbteig Mehl, Salz und Zucker mischen. Die gekühlte Butter zugeben und mit zwei großen...

 Rezept anzeigen
In Haselnüssen und Kräutertee gewälzter Schweinerücken mit Erdäpfel-Raritäten

In Haselnüssen und Kräutertee gewälzter Schweinerücken mit Erdäpfel-Raritäten

In Haselnüssen und Kräutertee gewälzter Schweinerücken mit Erdäpfel-Raritäten

Die Erdäpfel der Länge nach vierteln, die Schalotten schälen und vierteln, mit den restlichen...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden