Share
Gemüselasagne
1
Backrohr auf 180 °C vorheizen. Zuerst das Gemüsesugo machen. Dazu das Gemüse putzen, waschen und klein schneiden. Dann das Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch anrösten.
2
Gemüsestücke zugeben und kurz mitrösten. Die Paradeiser einmischen, mit Salz, Pfeffer, Oregano würzen, das Lorbeerblatt und die Thymianzweige einlegen. Ungefähr 30 Minuten lang köcheln lassen.
3
In der Zwischenzeit die Bechamel kochen: Dazu die Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl einrühren und unter ständigem Rühren anschwitzen. Dann sehr zügig die kalte Milch einrühren. Achtung: Gut rühren, damit keine Klumpen entstehen! Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Wenn die Masse ein wenig abgekühlt ist, den geriebenen Parmeduro einrühren.
4
In eine große Lasagneform zuerst eine Schicht Gemüsesugo einfüllen und mit Lasagneblättern belegen. Dann immer abwechselnd mit Gemüsesugo und Lasagneblättern so weitermachen, bis das Sugo aufgebraucht ist.
5
Zum Schluss die Bechamel einfüllen, glatt streichen und im Rohr bei 180 °C rund 45 Minuten lang Backen.
Zutaten Download
  • Für das Gemüsesugo:
  • 400 g Karotten
  • 2 Paprika
  • 100 g Lauch
  • 450 g Zucchini
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 große Zwiebel, in kleine Würfel geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • 500 g Paradeiser, enthäutet und in Würfel geschnitten oder 1 Flasche Passata
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Oregano
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Thymianzweige
  • Für die Bechamel:
  • 100 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 750 ml Milch
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 100 g geriebener Parmeduro
  • 2 Packungen Lasagneblätter
1.
Backrohr auf 180 °C vorheizen. Zuerst das Gemüsesugo machen. Dazu das Gemüse putzen, waschen und klein schneiden. Dann das Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch anrösten.
2.
Gemüsestücke zugeben und kurz mitrösten. Die Paradeiser einmischen, mit Salz, Pfeffer, Oregano würzen, das Lorbeerblatt und die Thymianzweige einlegen. Ungefähr 30 Minuten lang köcheln lassen.
3.
In der Zwischenzeit die Bechamel kochen: Dazu die Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl einrühren und unter ständigem Rühren anschwitzen. Dann sehr zügig die kalte Milch einrühren. Achtung: Gut rühren, damit keine Klumpen entstehen! Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Wenn die Masse ein wenig abgekühlt ist, den geriebenen Parmeduro einrühren.
4.
In eine große Lasagneform zuerst eine Schicht Gemüsesugo einfüllen und mit Lasagneblättern belegen. Dann immer abwechselnd mit Gemüsesugo und Lasagneblättern so weitermachen, bis das Sugo aufgebraucht ist.
5.
Zum Schluss die Bechamel einfüllen, glatt streichen und im Rohr bei 180 °C rund 45 Minuten lang Backen.

Produkte passend zum Rezept

Zucchini Grün

Zucchini Grün

Zucchini Grün

Die Zucchini gehört zu der Familie der Kürbisgewächse - botanisch Cucurbitaceae. Sie stammt...

 Produkt anzeigen
Karotten 500g

Karotten 500g

Karotten 500g

Die Karotte, die ursprünglich aus Asien stammt, gehört zu den ältesten und bekanntesten...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Sülze vom Bauernhuhn auf Spargeljoghurt

Sülze vom Bauernhuhn auf Spargeljoghurt

Sülze vom Bauernhuhn auf Spargeljoghurt

Das Bauernhuhn kalt abwaschen. In einem geeigneten Topf mit kaltem Wasser (ca. 1,5 l ) ansetzen und...

 Rezept anzeigen
Gedünstetes Schweinsschulterschnitzel auf geschmortem Fenchel

Gedünstetes Schweinsschulterschnitzel auf geschmortem Fenchel

Gedünstetes Schweinsschulterschnitzel auf geschmortem Fenchel

Zubereitung Buchweizensoufflés: Die Milch mit einer Messerspitze Zucker und der Germ auf etwa 40 °C...

 Rezept anzeigen
Kleine Bunkerl mit Klarapfel

Kleine Bunkerl mit Klarapfel

Kleine Bunkerl mit Klarapfel

Milch in eine Schüssel geben, Salz und Mehl hinzufügen und vermischen.

 Rezept anzeigen
Kleine Putenspieße mit Einkornreis und Wurzelgemüse

Kleine Putenspieße mit Einkornreis und Wurzelgemüse

Kleine Putenspieße mit Einkornreis und Wurzelgemüse

Putenstücke abwechselnd mit Cocktailparadeiser und Erbsenschoten auf die Spieße stecken. Die Spieße...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden