Share

Entrecote vom Jungrind mit Sauce Ajoli und Ratatouille

Entrecote
1
Zubereitung der Entrecotes:
Die Entrecotes würzen, mit den grob gehackten Kräutern und Olivenöl bestreichen.
Mindestens 6 Stunden im Kühlschrank marinieren. Danach am offenen Grill links und rechts nach mehrmaligem Wenden ca. 15 Min. grillen, anschließend zur Seite legen und mind. 15 Min. rasten lassen.
2
Braten in der Pfanne:
Fleisch in heißem Öl links und rechts 5 Min. scharf anbraten.
Danach 12 Min. im Rohr bei 180 °C medium braten.
An einem warmen Ort 15 Min. rasten lassen.
3
Zubereitung der Sauce:
Die Eidotter mit dem Balsamicoessig verrühren und mit dem Stabmixer oder im Mixglas aufmixen. Das Olivenöl langsam einlaufen lassen, das Ganze sollte eine Konsistenz einer Mayonnaise haben. Zum Schluss den Knoblauch mitmixen und, wenn nötig, nochmals abschmecken. Den Zitronensaft nach und nach beigeben.
Um die Sauce etwas leichter zu machen, kann man 1 bis 2 Löffel Sauerrahm beigeben.
4
Zubereitung der Ratatouille:
Für das Ratatouille das Gemüse in 0,5 cm-Würfel schneiden, Olivenöl erhitzen und Gemüse, außer die Paradeiser, gut anschwitzen. Mit 1/16 l Weißwein ablöschen, mit Tomatenmark tomatisieren, würzen und mit Suppe aufgießen. 5 Min. köcheln lassen, frische Kräuter beigeben und die Paradeiswürfel unterheben.
Zutaten Download
  • Für die Entrecotes (6 Pers.):
  • 6 Stück Entrecotes à 180 g
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Salz
  • Rosmarin, Zitronenthymian
  • etwas Olivenöl
  • Für die Sauce Ajoli (6 Pers.):
  • 2 Dotter vom Bio-Ei
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 250 ml Olivenöl
  • 1 EL Balsamicoessig
  • Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle
  • Saft einer halben Zitrone
  • Für die Ratatouille (6 Pers.):
  • 1 Melanzani
  • 1 Zucchini
  • 10 Cocktailtomaten
  • 3 Paprika, jeweils 1 gelber, 1 roter und 1 grüner
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Tomatenmark
  • frische Kräuter vor allem Petersilie, Rosmarin, Oregano und Thymian)
  • etwas Suppe
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 5 EL Olivenöl
  • 65 ml Weißwein
1.
Zubereitung der Entrecotes:
Die Entrecotes würzen, mit den grob gehackten Kräutern und Olivenöl bestreichen.
Mindestens 6 Stunden im Kühlschrank marinieren. Danach am offenen Grill links und rechts nach mehrmaligem Wenden ca. 15 Min. grillen, anschließend zur Seite legen und mind. 15 Min. rasten lassen.
2.
Braten in der Pfanne:
Fleisch in heißem Öl links und rechts 5 Min. scharf anbraten.
Danach 12 Min. im Rohr bei 180 °C medium braten.
An einem warmen Ort 15 Min. rasten lassen.
3.
Zubereitung der Sauce:
Die Eidotter mit dem Balsamicoessig verrühren und mit dem Stabmixer oder im Mixglas aufmixen. Das Olivenöl langsam einlaufen lassen, das Ganze sollte eine Konsistenz einer Mayonnaise haben. Zum Schluss den Knoblauch mitmixen und, wenn nötig, nochmals abschmecken. Den Zitronensaft nach und nach beigeben.
Um die Sauce etwas leichter zu machen, kann man 1 bis 2 Löffel Sauerrahm beigeben.
4.
Zubereitung der Ratatouille:
Für das Ratatouille das Gemüse in 0,5 cm-Würfel schneiden, Olivenöl erhitzen und Gemüse, außer die Paradeiser, gut anschwitzen. Mit 1/16 l Weißwein ablöschen, mit Tomatenmark tomatisieren, würzen und mit Suppe aufgießen. 5 Min. köcheln lassen, frische Kräuter beigeben und die Paradeiswürfel unterheben.

Produkte passend zum Rezept

Fleisch Vom Weidejungrind

Fleisch Vom Weidejungrind

Fleisch Vom Weidejungrind

Das Bio-Jungrindfleisch gibt es nur exklusiv bei Ja! Natürlich und zeichnet sich durch seinen...

 Produkt anzeigen
Natives Olivenöl Extra - Fruchtig 0.75lt

Natives Olivenöl Extra - Fruchtig 0.75lt

Natives Olivenöl Extra - Fruchtig 0.75lt

Das griechische Olivenöl von Ja! Natürlich ist eine regionale Spezialität aus dem Herzen...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Käselocken

Käselocken

Käselocken

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Mehl, Salz, Pfeffer und Kräuter mit dem Mixer oder mit Hilfe einer...

 Rezept anzeigen
Gefüllter Fenchel aus dem Ofen

Gefüllter Fenchel aus dem Ofen

Gefüllter Fenchel aus dem Ofen

Grün vom Fenchel abzupfen, zum Garnieren aufheben. Stängel etwas abschneiden, Fenchelknollen der...

 Rezept anzeigen
Orientalisch geschmorte Gänsekeulen mit Couscous

Orientalisch geschmorte Gänsekeulen mit Couscous

Orientalisch geschmorte Gänsekeulen mit Couscous

Wurzelgemüse schälen und in ca. 1 x 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein...

 Rezept anzeigen
Knuspriger Karpfen auf Sellerie-Topinamburgemüse

Knuspriger Karpfen auf Sellerie-Topinamburgemüse

Knuspriger Karpfen auf Sellerie-Topinamburgemüse

Karpfenfilets salzen und mit Zitrone beträufeln - mit Curry würzen. Im glatten Mehl wenden und gut...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen