Share

Gebackene rote Rüben mit Krensauce

Gebackene
1
Für den Backteig das Mehl, den Dotter und das Bier (welches auch durch Mineralwasser ersetzt werden kann) in einer Schüssel glattrühren. Das Öl und das Salz unter den teig mischen. Eiklar steif schlagen und unterheben, danach etwa 30 Minuten rasten lassen.
2
Die Butter in kleine Stücke schneiden und ins Gefrierfach stellen.
3
Nun die roten Rüben in viel Wasser mit Salz, Essig und Kümmel rund 30 bis 40 Minuten, je nach Größe, bei mittlerer Hitze zugedeckt bissfest kochen. Die Rüben mit kaltem Wasser abschrecken, damit sie nicht weitergaren, und schälen.
4
Für die Sauce die feingeschnittene Schalotte mit Weißwein und Wermut aufkochen lassen. Mit der Gemüsesuppe aufgießen und bei starker Hitze etwa 20 Minuten auf ein Drittel einkochen lassen, Sauce beiseite stellen.
5
Die Rüben mit Mehl bestäuben und mit Hilfe einer Gabel durch den Bierteig ziehen. Öl erhitzen und die Rübe darin schwimmend goldgelb herausbacken. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
6
Nun die Schalotten-Wein-Sauce mit frisch geriebenem Kren würzen, die kalten Butterstückchen mit einem Schneebesen einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einem vorgewärmten Teller anrichten und gleich servieren.
Zutaten Download
  • Für den Backteig:
  • 125 g Mehl
  • 1 Eidotter vom Ja! Natürlich Bio-Ei
  • 1 Eiklar vom Ja! Natürlich Bio-Ei
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Salz
  • 125 ml Bier (oder alternativ Mineralwasser)
  • Für die Sauce:
  • 100 g Butter, kalt
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Wermut (ersatzweise Sherry)
  • 300 ml Gemüsesuppe
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Kren, frisch gerieben
  • Restliche Zutaten:
  • 600 g kleine rote Rüben
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 EL Salz
  • 1 TL Kümmel
  • Mehl zum Bestäuben
  • Sonnenblumenöl zum Ausbacken
1.
Für den Backteig das Mehl, den Dotter und das Bier (welches auch durch Mineralwasser ersetzt werden kann) in einer Schüssel glattrühren. Das Öl und das Salz unter den teig mischen. Eiklar steif schlagen und unterheben, danach etwa 30 Minuten rasten lassen.
2.
Die Butter in kleine Stücke schneiden und ins Gefrierfach stellen.
3.
Nun die roten Rüben in viel Wasser mit Salz, Essig und Kümmel rund 30 bis 40 Minuten, je nach Größe, bei mittlerer Hitze zugedeckt bissfest kochen. Die Rüben mit kaltem Wasser abschrecken, damit sie nicht weitergaren, und schälen.
4.
Für die Sauce die feingeschnittene Schalotte mit Weißwein und Wermut aufkochen lassen. Mit der Gemüsesuppe aufgießen und bei starker Hitze etwa 20 Minuten auf ein Drittel einkochen lassen, Sauce beiseite stellen.
5.
Die Rüben mit Mehl bestäuben und mit Hilfe einer Gabel durch den Bierteig ziehen. Öl erhitzen und die Rübe darin schwimmend goldgelb herausbacken. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
6.
Nun die Schalotten-Wein-Sauce mit frisch geriebenem Kren würzen, die kalten Butterstückchen mit einem Schneebesen einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einem vorgewärmten Teller anrichten und gleich servieren.

Produkte passend zum Rezept

Rote Rüben

Rote Rüben

Rote Rüben

Rote Rüben werden bei uns oft nur als Sauerkonserven verwendet. Es lohnt sich jedoch, dieses...

 Produkt anzeigen
Schalotten 500g

Schalotten 500g

Schalotten 500g

Jedoch haben die Ja! Natürlich Schalotten bereits auch einen fixen Platz in der gehobenen...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Marinierte Begonie mit Radieschen und Schmorparadeiser

Marinierte Begonie mit Radieschen und Schmorparadeiser

Marinierte Begonie mit Radieschen und Schmorparadeiser

Cocktailparadeiser in eine beschichtete Pfanne legen, salzen und pfeffern. Rosmarinzweig draufgeben...

 Rezept anzeigen
Marillen-Mandel-Torte

Marillen-Mandel-Torte

Marillen-Mandel-Torte

Für den Mürbteig Mehl, Salz und Zucker mischen. Die gekühlte Butter zugeben und mit zwei großen...

 Rezept anzeigen
Raritäten-Gröstl

Raritäten-Gröstl

Raritäten-Gröstl

Waldviertler Erdäpfel mit der Schale kochen und noch heiß schälen. Abkühlen lassen und in Scheiben...

 Rezept anzeigen
Herbstliches Gerstenrisotto mit Fenchel

Herbstliches Gerstenrisotto mit Fenchel

Herbstliches Gerstenrisotto mit Fenchel

Schalotte und Knoblauch schälen, fein hacken und in etwas Olivenöl in einem Topf glasig andünsten,...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden