Share

Gegrillte Pfeffersteaks mit Jungzwiebel-Dip und Zucchini

Gegrillte
1
Geschroteten Pfeffer mit Olivenöl vermischen und die Steaks damit beidseitig - am besten über Nacht - im Kühlschrank marinieren lassen. Steaks salzen und beidseitig grillen, ca. 2 Minuten pro Seite. Danach kurz rasten lassen.
2
Für den Dip Jungzwiebeln und Knoblauch in Sonnenblumenöl anrösten, salzen und kurz überkühlen lassen. Mit Sauerrahm, Ketchup, Basilikum und Cognac vermischen und abschmecken.
3
Zucchini mit Olivenöl bepinseln, salzen, mit Thymian bestreuen und beidseitig kurz grillen. Steaks mit dem Dip und den Zucchini anrichten. Eventuell kurz gegrilltes Baguette dazu servieren.
Zutaten Download
  • 2 Rinder- Steaks, à ca. 170 g
  • grobes Salz
  • 1 EL geschrotete Pfeffer (schwarzer, weißer und grüner Pfeffer)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 kleine Zucchini in Scheiben geschnitten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL gehackter Thymian
  • Für den Jungzwiebel- Dip:
  • 3 geputzte Jungzwiebeln, klein geschnitten
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Salz
  • 3 EL Sauerrahm
  • 1 EL scharfes Ketchup
  • 1 EL klein geschnittener Basilikum
  • 1 Spritzer Cognac
1.
Geschroteten Pfeffer mit Olivenöl vermischen und die Steaks damit beidseitig - am besten über Nacht - im Kühlschrank marinieren lassen. Steaks salzen und beidseitig grillen, ca. 2 Minuten pro Seite. Danach kurz rasten lassen.
2.
Für den Dip Jungzwiebeln und Knoblauch in Sonnenblumenöl anrösten, salzen und kurz überkühlen lassen. Mit Sauerrahm, Ketchup, Basilikum und Cognac vermischen und abschmecken.
3.
Zucchini mit Olivenöl bepinseln, salzen, mit Thymian bestreuen und beidseitig kurz grillen. Steaks mit dem Dip und den Zucchini anrichten. Eventuell kurz gegrilltes Baguette dazu servieren.

Produkte passend zum Rezept

Fleisch Vom Weidejungrind

Fleisch Vom Weidejungrind

Fleisch Vom Weidejungrind

Das Bio-Jungrindfleisch gibt es nur exklusiv bei Ja! Natürlich und zeichnet sich durch seinen...

 Produkt anzeigen
Zucchini Grün

Zucchini Grün

Zucchini Grün

Die Zucchini gehört zu der Familie der Kürbisgewächse - botanisch Cucurbitaceae. Sie stammt...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Beef Tatar vom Kalb mit Gurkenspaghettini und Vollkorncrostini

Beef Tatar vom Kalb mit Gurkenspaghettini und Vollkorncrostini

Beef Tatar vom Kalb mit Gurkenspaghettini und Vollkorncrostini

Das Kalbsfilet ggf. von Fett und Häuten befreien und ca. 10-15 Minuten im Tiefkühler anfrieren.

 Rezept anzeigen
Gebratener Einkornreis mit Roten Rüben und Paranüssen (vegan)

Gebratener Einkornreis mit Roten Rüben und Paranüssen (vegan)

Gebratener Einkornreis mit Roten Rüben und Paranüssen (vegan)

Den Einkornreis in der Gemüsesuppe 12 - 15 Minuten kochen, abgießen und beiseitestellen. Die Roten...

 Rezept anzeigen
Mediterranes Wiesen-Hendl im Pergament

Mediterranes Wiesen-Hendl im Pergament

Mediterranes Wiesen-Hendl im Pergament

Einen Backpapierbogen zusammenschlagen, Schiffchen formen und am Ende mit 2 Schnüren abbinden.

 Rezept anzeigen
Kärntner Kasnudeln

Kärntner Kasnudeln

Kärntner Kasnudeln

Mehl, Salz, Milch und Ei vermischen und zu einem glatten, nicht allzu festen Teig verkneten. Eine...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden