Share

Ribiselschnitten

Ribiselschnitten
1
Für den Teig Marzipanrohmasse in kleine Stücke zupfen, mit Dotter mit dem Mixer glatt rühren. In einer größeren Rührschüssel Butter, Staubzucker, Vanillezucker, Salz und Zitronenschale mit dem Mixer schaumig rühren. Marzipan-Dotter-Masse unterrühren.
2
Eiklar mit Kristallzucker zu Schnee schlagen, vorsichtig unterheben. Mehl mit Mandeln vermischen, locker unterziehen. Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen.
3
Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 190 Grad ca. 20 - 25 Minuten goldbraun backen.
4
Für den Belag Eiklar mit Kristallzucker zu steifem Schnee schlagen, Stärke und Vanillezucker unterheben. Zum Schluss Ribisel einrühren. Auf den Kuchen streichen. Bei 200 Grad auf mittlerer Schiene ca. 5 - 8 Minuten fertig backen. Die Baisermasse soll leicht gebräunt sein.
5
Aus dem Rohr nehmen, überkühlen lassen, portionieren, servieren. Evtl. mit frischen Ribiseln, Staubzucker und Zitronenmelisse garnieren.


Aus: "Österreich vegetarisch" von Katharina Seiser und Meinrad Neunkirchner © Brandstätter Verlag 2012
Zutaten Download
  • Für den Teig:
  • 50 g weiche Marzipanrohmasse
  • 5 Dotter vom Bio-Ei
  • 150 g weiche Butter
  • 50 g Staubzucker
  • 50 g Staubzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Schale von 1 Bio-Zitrone, abgerieben
  • 4 Eiklar vom Bio-Ei
  • 50 g Kristallzucker
  • 60 g glattes Mehl
  • 60 g geriebene weiße (abgezogene) Mandeln
  • Für den Belag:
  • 4 Eiklar vom Bio-Ei
  • 100 g Kristallzucker
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 EL Vanillezucker
  • 500 g geputzte, rote Ribisel
  • evtl. frische Ribisel
  • evtl. Staubzuckr
  • evtl. Zitronenmelisse
1.
Für den Teig Marzipanrohmasse in kleine Stücke zupfen, mit Dotter mit dem Mixer glatt rühren. In einer größeren Rührschüssel Butter, Staubzucker, Vanillezucker, Salz und Zitronenschale mit dem Mixer schaumig rühren. Marzipan-Dotter-Masse unterrühren.
2.
Eiklar mit Kristallzucker zu Schnee schlagen, vorsichtig unterheben. Mehl mit Mandeln vermischen, locker unterziehen. Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen.
3.
Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 190 Grad ca. 20 - 25 Minuten goldbraun backen.
4.
Für den Belag Eiklar mit Kristallzucker zu steifem Schnee schlagen, Stärke und Vanillezucker unterheben. Zum Schluss Ribisel einrühren. Auf den Kuchen streichen. Bei 200 Grad auf mittlerer Schiene ca. 5 - 8 Minuten fertig backen. Die Baisermasse soll leicht gebräunt sein.
5.
Aus dem Rohr nehmen, überkühlen lassen, portionieren, servieren. Evtl. mit frischen Ribiseln, Staubzucker und Zitronenmelisse garnieren.


Aus: "Österreich vegetarisch" von Katharina Seiser und Meinrad Neunkirchner © Brandstätter Verlag 2012

Produkte passend zum Rezept

Ribisel

Ribisel

Ribisel

Die Ribisel von Ja! Natürlich stammen aus der Südsteiermark. Am Fuße der Riegersburg, vom...

 Produkt anzeigen
Weizenmehl Universal Type 480 1kg

Weizenmehl Universal Type 480 1kg

Weizenmehl Universal Type 480 1kg

Weizen ist das beliebteste Getreide der Österreicher und bildet die Basis einer Vielzahl von...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Feigenbrötchen

Feigenbrötchen

Feigenbrötchen

Mehl und Polenta für den Brotteig vermischen.

 Rezept anzeigen
Beerengrütze mit Bio-Vanilleeis mit gebrannten Trockenfrüchten

Beerengrütze mit Bio-Vanilleeis mit gebrannten Trockenfrüchten

Beerengrütze mit Bio-Vanilleeis mit gebrannten Trockenfrüchten

Früchte waschen, verlesen und gegebenenfalls klein schneiden, je nach Größe. Etwa die Hälfte der...

 Rezept anzeigen
Joghurt-Heidelbeer-Muffins m. Cashewkernen (glutenfrei)

Joghurt-Heidelbeer-Muffins m. Cashewkernen (glutenfrei)

Joghurt-Heidelbeer-Muffins m. Cashewkernen (glutenfrei)

Die Cashewkerne in einer Küchenmaschine fein mahlen. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Die...

 Rezept anzeigen
Fruchtige Kakaokipferl mit Sultaninen

Fruchtige Kakaokipferl mit Sultaninen

Fruchtige Kakaokipferl mit Sultaninen

Die Haselnüsse fein reiben. Die Kuvertüre über Dampf schmelzen und mit Butter, Staubzucker, den...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden