Share

Kaspressknödelsuppe

Kaspressknödelsuppe
1
Semmeln oder Toastbrot in Würfel schneiden. Zwiebel schälen, fein schneiden. Zwiebel in Butter anschwitzen. Mit Dotter, Ei, Milch, Gewürzen, Petersilie und Käse zum Brot geben. Gut durchmischen, abschmecken. Ca. 10 Minuten stehen lassen.
2
Mit nassen Händen kleine Laibchen formen. In einer beschichteten Pfanne langsam beidseitig in Rapsöl braten. Herausnehmen, mit Küchenrolle abtupfen.
3
Gemüsesuppe erhitzen, Knödel hineingeben, ca. 2 - 3 Minuten ohne Hitzezufuhr ziehen lassen. In tiefen Tellern anrichten, mit Schnittlauch bestreuen.
4
Variante:
Für eine sehr würzige, typische Variante Tiroler Graukäse verwenden.
5
Tipps: Bei der Verwendung von sehr trockenem Weißbrot oder Knödelbrot die Milchmenge ca. verdoppeln. Gebratene Kaspressknödel lassen sich gut einfrieren und mit der Suppe erwärmen.
6
Video: Die genaue Zubereitung zeigt unser Video.


Aus: "Österreich vegetarisch" von Katharina Seiser und Meinrad Neunkirchner © Brandstätter Verlag 2012
Zutaten Download
  • 250 g Semmeln oder Toastbrot vom Vortag
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL Butter
  • 1 Dotter vom Bio-Ei
  • 1 Bio-Ei
  • 70 ml Milch
  • 1 Prise Salz (Menge hängt von Käse ab)
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Prise gemahlener Kümmel
  • 1 TL gehackte Petersilie
  • 2 EL (oder mehr) geriebener, würziger Käse, z.B. alter Bergkäse oder Bierkäse
  • 2 EL Rapsöl zum Braten
  • 750 ml Gemüsesuppe
  • 1 EL fein geschnittener Schnittlauch
1.
Semmeln oder Toastbrot in Würfel schneiden. Zwiebel schälen, fein schneiden. Zwiebel in Butter anschwitzen. Mit Dotter, Ei, Milch, Gewürzen, Petersilie und Käse zum Brot geben. Gut durchmischen, abschmecken. Ca. 10 Minuten stehen lassen.
2.
Mit nassen Händen kleine Laibchen formen. In einer beschichteten Pfanne langsam beidseitig in Rapsöl braten. Herausnehmen, mit Küchenrolle abtupfen.
3.
Gemüsesuppe erhitzen, Knödel hineingeben, ca. 2 - 3 Minuten ohne Hitzezufuhr ziehen lassen. In tiefen Tellern anrichten, mit Schnittlauch bestreuen.
4.
Variante:
Für eine sehr würzige, typische Variante Tiroler Graukäse verwenden.
5.
Tipps: Bei der Verwendung von sehr trockenem Weißbrot oder Knödelbrot die Milchmenge ca. verdoppeln. Gebratene Kaspressknödel lassen sich gut einfrieren und mit der Suppe erwärmen.
6.
Video: Die genaue Zubereitung zeigt unser Video.


Aus: "Österreich vegetarisch" von Katharina Seiser und Meinrad Neunkirchner © Brandstätter Verlag 2012

Produkte passend zum Rezept

Tiroler Bergkäse G.U. 6 Monate Gereift

Tiroler Bergkäse G.U. 6 Monate Gereift

Tiroler Bergkäse G.U. 6 Monate Gereift

Der Ja! Natürlich Tiroler Bergkäse wird aus bester silofreier Bio-Rohmilch aus den Zillertalern...

 Produkt anzeigen
Schalotten 500g

Schalotten 500g

Schalotten 500g

Jedoch haben die Ja! Natürlich Schalotten bereits auch einen fixen Platz in der gehobenen...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Knusprige Alpenpizzeletten

Knusprige Alpenpizzeletten

Knusprige Alpenpizzeletten

Erdäpfel kochen, schälen, passieren oder mit einer Gabel gut zerdrücken. Mit Butter, Mehl, Milch...

 Rezept anzeigen
Salatparadeiser gefüllt mit Sauerrahmmousse

Salatparadeiser gefüllt mit Sauerrahmmousse

Salatparadeiser gefüllt mit Sauerrahmmousse

Den Sauerrahm mit Salz, Pfeffer und dem Zitronensaft glattrühren. Die Gelatine einweichen,...

 Rezept anzeigen
Paprikaschoten-Paradeisersuppe mit Erbsen

Paprikaschoten-Paradeisersuppe mit Erbsen

Paprikaschoten-Paradeisersuppe mit Erbsen

Gemüse in der Butter langsam 5 Minuten schmoren, mit dem Gemüsefond aufgießen und weichdünsten. Mit...

 Rezept anzeigen
Apfelzelten mit Klaräpfel

Apfelzelten mit Klaräpfel

Apfelzelten mit Klaräpfel

Für die Füllung die Klaräpfel wie folgt vorbereiten: Äpfel vierteln, Kerngehäuse entfernen.

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden