Share
Germknödel
1
Milch lauwarm erhitzen, Germ und Zucker dazugeben, auflösen, mit den restlichen Teigzutaten mit einem Kochlöffel oder mit der Küchenmaschine (Knethaken) zu einem glatten Teig verarbeiten. In einer Schüssel mit einem sauberen Geschirrtuch zugedeckt bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde gehen lassen. Teig einmal zusammenschlagen. Auf bemehlter Arbeitsfläche zu 2 Rollen formen. Jede Rolle in ca. 6 Stücke teilen. Stücke zu Kreisen von ca. 6 - 8 cm Durchmesser flach drücken.
2
Powidl mit Zimt und Rum verrühren Mit einem Kaffeelöffel oder Dressiersack ca. 1 TL in die Mitte jedes Kreises füllen. Knödel mit leicht bemehlten Händen sorgfältig verschließen. Mit der Naht nach unten auf eine bemehlte Platte legen. Mit dem Geschirrtuch zugedeckt ca. 25 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.
3
Dämpfeinsatz mit zerlassener Butter einstreichen, Knödel einlegen. Ca. 12 - 14 Minuten über kochendem Wasser zugedeckt dämpfen.Gegen Ende der Garzeit alle Gäste zu Tisch bitten und Teller vorwärmen.
4
Germknödel herausnehmen. Anrichten.Butter zerlassen, über die Germknödel träufeln. Mohn und Zucker mischen, über die Germknödel streuen. Sofort servieren.
5
Varianten:
Mit Marillenmarmelade füllen. Im Herbst mit Preiselbeerkompott füllen.
Statt mit Mohn mit Haselnussbutter beträufeln: Butter zerlassen, mit 50 g gerösteten, geriebenen Haselnüsse mischen.



Aus: "Österreich vegetarisch" von Katharina Seiser und Meinrad Neunkirchner © Brandstätter Verlag 2012
Zutaten Download
  • Für 4-6 Portionen
  • Für den Teig:
  • 125 ml Milch
  • 10 g Germ
  • 1 EL Kristallzucker
  • 250 g glattes Mehl
  • 25 g weiche Butter
  • 1 Dotter vom Bio-Ei
  • 1 Prise Salz
  • Mehl zum Arbeiten
  • 2 TL zerlassene Butter zum Bestreichen des Dämpfeinsatzes
  • Für die Fülle:
  • 150 g Powidl
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Schuss brauner Rum
  • Zum Anrichten:
  • 100 g Butter
  • 50 g geriebener Mohn
  • 25 g Staubzucker
1.
Milch lauwarm erhitzen, Germ und Zucker dazugeben, auflösen, mit den restlichen Teigzutaten mit einem Kochlöffel oder mit der Küchenmaschine (Knethaken) zu einem glatten Teig verarbeiten. In einer Schüssel mit einem sauberen Geschirrtuch zugedeckt bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde gehen lassen. Teig einmal zusammenschlagen. Auf bemehlter Arbeitsfläche zu 2 Rollen formen. Jede Rolle in ca. 6 Stücke teilen. Stücke zu Kreisen von ca. 6 - 8 cm Durchmesser flach drücken.
2.
Powidl mit Zimt und Rum verrühren Mit einem Kaffeelöffel oder Dressiersack ca. 1 TL in die Mitte jedes Kreises füllen. Knödel mit leicht bemehlten Händen sorgfältig verschließen. Mit der Naht nach unten auf eine bemehlte Platte legen. Mit dem Geschirrtuch zugedeckt ca. 25 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.
3.
Dämpfeinsatz mit zerlassener Butter einstreichen, Knödel einlegen. Ca. 12 - 14 Minuten über kochendem Wasser zugedeckt dämpfen.Gegen Ende der Garzeit alle Gäste zu Tisch bitten und Teller vorwärmen.
4.
Germknödel herausnehmen. Anrichten.Butter zerlassen, über die Germknödel träufeln. Mohn und Zucker mischen, über die Germknödel streuen. Sofort servieren.
5.
Varianten:
Mit Marillenmarmelade füllen. Im Herbst mit Preiselbeerkompott füllen.
Statt mit Mohn mit Haselnussbutter beträufeln: Butter zerlassen, mit 50 g gerösteten, geriebenen Haselnüsse mischen.



Aus: "Österreich vegetarisch" von Katharina Seiser und Meinrad Neunkirchner © Brandstätter Verlag 2012

Produkte passend zum Rezept

Alpenbutter 250g

Alpenbutter 250g

Alpenbutter 250g

Der Bio-Rahm der Ja! Natürlich Alpenbutter wird über Nacht gereift und daraus wird die...

 Produkt anzeigen
Weizenmehl Universal Type 480 1kg

Weizenmehl Universal Type 480 1kg

Weizenmehl Universal Type 480 1kg

Weizen ist das beliebteste Getreide der Österreicher und bildet die Basis einer Vielzahl von...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Weintrauben-Apfel-Striezel

Weintrauben-Apfel-Striezel

Weintrauben-Apfel-Striezel

Weizen- und Dinkelvollkornmehl vermischen. Germ in etwas lauwarmen Wasser auflösen und mit den...

 Rezept anzeigen
Weihnachtlicher Apfelstrudel

Weihnachtlicher Apfelstrudel

Weihnachtlicher Apfelstrudel

Blätterteig auf ein Küchentuch legen. Marzipan in dünne Scheiben schneiden und auf den Teig...

 Rezept anzeigen
Leinensamen-Rosinenbrot

Leinensamen-Rosinenbrot

Leinensamen-Rosinenbrot

Germ mit etwas lauwarmem Wasser auflösen und in einer Rührschüssel mit Weizenmehl, Roggenmehl,...

 Rezept anzeigen
Ribiselkuchen mit Baiserhaube

Ribiselkuchen mit Baiserhaube

Ribiselkuchen mit Baiserhaube

Die Tortenspringform mit Backpapier auslegen und den Rand mit Butter einfetten.

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden