Share

Tarte mit weißem Marchfelder Spargel

Tarte
1
250 g glattes Mehl in eine Schüssel geben, 2 Dotter hinzufügen und das Eiweiß zur Seite stellen. 80 g klein gehackte Butter über das Mehl verteilen und mit den Fingerspitzen in das Mehl hineinarbeiten, bis eine bröselige Masse entsteht. Nun gießt man 1/16 Liter kaltes Wasser darüber und knetet einen Teig, bis dieser glatt ist. Ist der Teig zu trocken, kommt Wasser hinzu, ist er zu weich, etwas Mehl. Der Teig wird nun ca. eine halbe Stunde im Eiskasten gekühlt.
2
Der Spargel (auch grüner eignet sich für das Rezept hervorragend!) wird der Länge nach geteilt und in Olivenöl beidseitig zart angebraten, leicht gesalzen und bereitgestellt. Nun vermengt man einen Becher Sauerrahm mit 2 Eiern, anschließend den geschlagenen Schnee sowie den in kleine Würfel geschnittenen Knoblauchschopfbraten hinzufügen und mit etwas Pfeffer, Salz und Muskatnuss abschmecken.
3
Der kalte Teig wird nun in eine Quiche-Form gepresst (den Rand sorgfältig hochziehen!) und mit der Masse aufgefüllt. Die gebratenen Spargelstreifen werden nun auf die Masse gelegt - besonders hübsch präsentiert sich ein kreuzweises Muster. Nun bei 180° rund 35 Minuten ins Backrohr!
Zutaten Download
  • Für 4 Personen:
  • 1 kg Ja! Natürlich Mehl glatt
  • 1 Bündel Ja! Natürlich Marchfelder Spargel
  • 6 Stück Ja! Natürlich Eier
  • 1 Becher Ja! Natürlich Sauerrahm
  • 250 g Ja! Natürlich Butter
  • etwas Ja! Natürlich Olivenöl
  • 1/16l kaltes Wasser
  • Knoblauchschopfbraten nach Belieben
1.
250 g glattes Mehl in eine Schüssel geben, 2 Dotter hinzufügen und das Eiweiß zur Seite stellen. 80 g klein gehackte Butter über das Mehl verteilen und mit den Fingerspitzen in das Mehl hineinarbeiten, bis eine bröselige Masse entsteht. Nun gießt man 1/16 Liter kaltes Wasser darüber und knetet einen Teig, bis dieser glatt ist. Ist der Teig zu trocken, kommt Wasser hinzu, ist er zu weich, etwas Mehl. Der Teig wird nun ca. eine halbe Stunde im Eiskasten gekühlt.
2.
Der Spargel (auch grüner eignet sich für das Rezept hervorragend!) wird der Länge nach geteilt und in Olivenöl beidseitig zart angebraten, leicht gesalzen und bereitgestellt. Nun vermengt man einen Becher Sauerrahm mit 2 Eiern, anschließend den geschlagenen Schnee sowie den in kleine Würfel geschnittenen Knoblauchschopfbraten hinzufügen und mit etwas Pfeffer, Salz und Muskatnuss abschmecken.
3.
Der kalte Teig wird nun in eine Quiche-Form gepresst (den Rand sorgfältig hochziehen!) und mit der Masse aufgefüllt. Die gebratenen Spargelstreifen werden nun auf die Masse gelegt - besonders hübsch präsentiert sich ein kreuzweises Muster. Nun bei 180° rund 35 Minuten ins Backrohr!

Produkte passend zum Rezept

Weizenmehl Glatt  Type 700 1kg

Weizenmehl Glatt Type 700 1kg

Weizenmehl Glatt Type 700 1kg

Weizen ist das beliebteste Getreide der Österreicher und bildet die Basis einer Vielzahl von...

 Produkt anzeigen
Spargel Weiß

Spargel Weiß

Spargel Weiß

Der Ja! Natürlich Spargel kommt vom Gut Brandenstein - auf dem Gut wird bereits seit 1990...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Rotkrautsalat mit Granatapfel und Walnüssen

Rotkrautsalat mit Granatapfel und Walnüssen

Rotkrautsalat mit Granatapfel und Walnüssen

Das Rotkraut vierteln (zuvor die äußeren Blätter entfernen), den Strunk herausschneiden und mit...

 Rezept anzeigen
Zwiebelsuppe

Zwiebelsuppe

Zwiebelsuppe

Für die Zwiebelsuppe werden zunächst die Zwiebeln geschält.

 Rezept anzeigen
Schafsfrischkäse-Ravioli mit Nussbutter und geschmorten Birnen

Schafsfrischkäse-Ravioli mit Nussbutter und geschmorten Birnen

Schafsfrischkäse-Ravioli mit Nussbutter und geschmorten Birnen

Für den Nudelteig das Ei mit Salz und Olivenöl verrühren und mit dem Mehl gut vermischen.

 Rezept anzeigen
Mariniertes Kalbskotelett gegrillt mit Basilikum-Joghurtsauce

Mariniertes Kalbskotelett gegrillt mit Basilikum-Joghurtsauce

Mariniertes Kalbskotelett gegrillt mit Basilikum-Joghurtsauce

Für die Marinade alle Zutaten verrühren und die Kalbskoteletts beidseitig damit bestreichen. Das...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden