Share
Coq
1
Den Gockel vierteln, Keulen nochmals halbieren. Die Gockelteile mit den Gemüsen, dem Wein und den Gewürzen einen Tag lang marinieren, danach aus der Marinade nehmen und gut abtrocken.
2
Gockelteile kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden, gut abklopfen und in Olivenöl von allen Seiten in einem Topf gut anbraten. Geflügelteile aus dem Topf nehmen, im Bratfett die gut abgetropften Gemüse langsam rösten.
3
Wenn das Gemüse braun ist Paradeismark zufügen, ebenfalls kurz mitrösten und mit etwas Rotwein ablöschen. Durch umrühren den Bodensatz auflösen, Rotwein einkochen lassen bis das Gemüse wieder röstet. Diesen Vorgang noch zweimal wiederholen, danach mit dem restlichen Rotwein aufgießen, die Gockelteile einlegen und ca. 1 Stunde leicht köcheln lassen. Aufsteigenden Schaum dabei immer wieder abschöpfen.
4
Geflügelteile aus der Sauce nehmen, die Sauce durch ein feines Sieb passieren, aufkochen, leicht mit Maisstärke binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5
Für die Garnitur die halbierten Champignons in Butter anschwitzen, mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüsestifte in Salzwasser kurz weichkochen, Speckstreifen in Olivenöl anschwitzen, Gemüsestifte und Champignons zufügen und mit Petersil vermischen.
6
Gockelteile wieder in der Sauce erhitzen, auf Tellern anrichten und mit der Gemüsegarnitur servieren.

© Christian Petz
Zutaten Download
  • Für 3 - 5 Personen
  • 1 Ja! Natürlich Gockel
  • 100 g Karotten
  • 100 g Sellerie
  • 200 g Rote Zwiebeln
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 EL schwarze Pfefferkörner
  • 1 EL Wacholderbeeren
  • 1 EL Piment
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 Flaschen Rotwein
  • etwas Mehl zum mehlieren
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Paradeismark
  • etwas Maisstärke
  • Für die Garnitur:
  • 50 g Karottenstifte
  • 50 g Selleriestifte
  • 50 g Landspeck
  • 100 g Champignons halbiert
  • 1 EL Petersilstreifen
1.
Den Gockel vierteln, Keulen nochmals halbieren. Die Gockelteile mit den Gemüsen, dem Wein und den Gewürzen einen Tag lang marinieren, danach aus der Marinade nehmen und gut abtrocken.
2.
Gockelteile kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden, gut abklopfen und in Olivenöl von allen Seiten in einem Topf gut anbraten. Geflügelteile aus dem Topf nehmen, im Bratfett die gut abgetropften Gemüse langsam rösten.
3.
Wenn das Gemüse braun ist Paradeismark zufügen, ebenfalls kurz mitrösten und mit etwas Rotwein ablöschen. Durch umrühren den Bodensatz auflösen, Rotwein einkochen lassen bis das Gemüse wieder röstet. Diesen Vorgang noch zweimal wiederholen, danach mit dem restlichen Rotwein aufgießen, die Gockelteile einlegen und ca. 1 Stunde leicht köcheln lassen. Aufsteigenden Schaum dabei immer wieder abschöpfen.
4.
Geflügelteile aus der Sauce nehmen, die Sauce durch ein feines Sieb passieren, aufkochen, leicht mit Maisstärke binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5.
Für die Garnitur die halbierten Champignons in Butter anschwitzen, mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüsestifte in Salzwasser kurz weichkochen, Speckstreifen in Olivenöl anschwitzen, Gemüsestifte und Champignons zufügen und mit Petersil vermischen.
6.
Gockelteile wieder in der Sauce erhitzen, auf Tellern anrichten und mit der Gemüsegarnitur servieren.

© Christian Petz

Produkte passend zum Rezept

Karotten 500g

Karotten 500g

Karotten 500g

Die Karotte, die ursprünglich aus Asien stammt, gehört zu den ältesten und bekanntesten...

 Produkt anzeigen
Zwiebel Rot 500g

Zwiebel Rot 500g

Zwiebel Rot 500g

Wer den stechend-scharfen Geschmack der normalen Gemüsezwiebel nicht so gerne hat, für den ist die...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Gefüllte Schweinsfilets

Gefüllte Schweinsfilets

Gefüllte Schweinsfilets

Jede Zwetschke mit einer Mandel füllen. Falls die Zwetschken zu hart sind, lässt man sie zuvor in...

 Rezept anzeigen
Nuss-Topfen-Knödel mit gegrilltem grünen Spargel

Nuss-Topfen-Knödel mit gegrilltem grünen Spargel

Nuss-Topfen-Knödel mit gegrilltem grünen Spargel

Das Toastbrot mit der Petersilie in einer Küchenmaschine fein mixen. In einer Pfanne mit der...

 Rezept anzeigen
Zucchini-Quiche mit Parmeduro und Oliven

Zucchini-Quiche mit Parmeduro und Oliven

Zucchini-Quiche mit Parmeduro und Oliven

Für den Teig das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Salz,...

 Rezept anzeigen
Flammkuchen mit grünem Spargel, Erbsen und geräuchertem Seesaibling

Flammkuchen mit grünem Spargel, Erbsen und geräuchertem Seesaibling

Flammkuchen mit grünem Spargel, Erbsen und geräuchertem Seesaibling

Für den Teig Mehl, Eidotter, Salz, Wasser und 4 EL Olivenöl miteinander verkneten.

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden