Share

Kürbis-Karotten-Pfefferoni-Curry mit Minze-Soja-Joghurt-Dip (vegan)

Kürbis-Karotten-Pfefferoni-Curry
1
Das Kürbisfleisch in grobe Würfel schneiden, die Pfefferoni der Länge nach halbieren. Karotten und Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Cashewkerne grob hacken.
2
In einem Topf etwas Sonnenblumenöl erhitzen und die Senfkörner und das Currypulver kurz darin anbraten, mit Suppe und Kokosmilch aufgießen. Kürbis und Karotten dazugeben, 2¿3 Minuten kochen lassen, danach 10¿15 Minuten langsam köcheln, bis der Kürbis weich ist. Pfefferoni dazugeben und das Curry mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
3
Den Reis im Salzwasser zugedeckt so lange köcheln, bis das Wasser aufgesogen ist und der Reis weich ist, dabei öfters umrühren.
4
Für den Dip die Minze in feine Streifen schneiden und mit Joghurt und Zitronensaft vermischen, mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken.
5
Das Curry in tiefen Tellern anrichten und mit frischer Minze garnieren. Reis und Dip separat dazu servieren.
Zutaten Download
  • Für 4 Personen:
  • Für das Curry:
  • 600 g Ja! Natürlich Kürbisfleisch (z.B Hokkaido)
  • 6 Ja! Natürlich Pfefferoni
  • 3 Ja! Natürlich Karotten
  • 1 Ja! Natürlich Zwiebel
  • 3 EL Cashewkerne
  • 0,50 TL schwarze Senfkörner
  • 2 EL Currypulver
  • 350 ml Kokosmilch
  • 200 ml Gemüsesuppe
  • eine halbe Ja! Natürlich Zitrone
  • 3 EL Ja! Natürlich Sonnenblumenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Für den Reis:
  • 200 g Ja! Natürlich Basmatireis
  • 200 ml Wasser
  • etwas Salz
  • Für den Dip:
  • 200 g Soja-Joghurt
  • 10 Blätter Ja! Natürlich Minze
  • 2 EL Ja! Natürlich Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
1.
Das Kürbisfleisch in grobe Würfel schneiden, die Pfefferoni der Länge nach halbieren. Karotten und Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Cashewkerne grob hacken.
2.
In einem Topf etwas Sonnenblumenöl erhitzen und die Senfkörner und das Currypulver kurz darin anbraten, mit Suppe und Kokosmilch aufgießen. Kürbis und Karotten dazugeben, 2¿3 Minuten kochen lassen, danach 10¿15 Minuten langsam köcheln, bis der Kürbis weich ist. Pfefferoni dazugeben und das Curry mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
3.
Den Reis im Salzwasser zugedeckt so lange köcheln, bis das Wasser aufgesogen ist und der Reis weich ist, dabei öfters umrühren.
4.
Für den Dip die Minze in feine Streifen schneiden und mit Joghurt und Zitronensaft vermischen, mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken.
5.
Das Curry in tiefen Tellern anrichten und mit frischer Minze garnieren. Reis und Dip separat dazu servieren.

Produkte passend zum Rezept

Cashew Kerne 100g

Cashew Kerne 100g

Cashew Kerne 100g

Die knackigen Cashewkerne von Ja! Natürlich stammen von ausgewählten Bio-Plantagen in...

 Produkt anzeigen
Karotten 500g

Karotten 500g

Karotten 500g

Die Karotte, die ursprünglich aus Asien stammt, gehört zu den ältesten und bekanntesten...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Herbstlicher Rotkraut-Strudel mit Kräuterrahm-Sauce

Herbstlicher Rotkraut-Strudel mit Kräuterrahm-Sauce

Herbstlicher Rotkraut-Strudel mit Kräuterrahm-Sauce

Das Rotkraut in feine Streifen schneiden, mit einem Teelöffel Zucker und Salz verkneten. 30 Minuten...

 Rezept anzeigen
Marillen-Mandel-Torte

Marillen-Mandel-Torte

Marillen-Mandel-Torte

Für den Mürbteig Mehl, Salz und Zucker mischen. Die gekühlte Butter zugeben und mit zwei großen...

 Rezept anzeigen
Topinamburschaumsuppe mit Malzbier und Topinamburchips

Topinamburschaumsuppe mit Malzbier und Topinamburchips

Topinamburschaumsuppe mit Malzbier und Topinamburchips

Für die Suppe Schalotten schälen, fein schneiden.

 Rezept anzeigen
Rindsuppe mit Grießnockerl und Gemüse

Rindsuppe mit Grießnockerl und Gemüse

Rindsuppe mit Grießnockerl und Gemüse

Die Knochen in einem Topf mit kaltem Wasser bedecken, langsam aufkochen, abschäumen, das Fleisch...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden