Share

Kalbsfaschiertes auf Zitronengras-Spieß

Kalbsfaschiertes
1
Das zweimal faschierte Fleisch vom Milchkalb wird mit Salz Pfeffer und etwas Chili gewürzt und mit einem Ei abgebunden. Ist die Masse zu weich, können Sie Semmelbrösel verwenden, um dem Faschierten eine festere Konsistenz zu geben.
2
Die Fleischmasse in den Kühlschrank geben, um sie rasten zu lassen. In der Zwischenzeit bereite ich die Zitronengras-Spieße vorbereiten. Der Strunk wird abgeschnitten und die oberste Schicht des Halmes entfernt. Nun diesen der Länge nach einschneiden, sodass beim Grillen das zitronige Aroma leichter in das Fleisch übergehen kann.
3
Das Zitronengras wird nun in ein längliches Faschiertes Laibchen gedrückt und die Masse fest um den Stiel gepresst, sodass es fest sitzt.
4
Aus den Paradeiserraritäten wird ein sommerlicher Salat, kombibniert mit Paprika, Erbsenschoten und MInimozarella bereitet. Die Paradeiser werden gewaschen und geschnitten, genauso wie die Minipaprika. Die Erbsenschoten werden gesäubert (Strunk entfernt) und ein paar Minuten in kochendem, leicht gesalzenem Wasser blanchiert.
5
Das Gemüse wird aufgepeppt mit den Mini-Mozarella-Kugerln. Abgemacht wird der Salat ausschließlich mit Salz, Pfeffer und Olivenöl.
6
Sind alle Vorbereitungen getroffen, werden die Spieße auf heißer Flamme gegrillt. Entweder in der Pfanne, am Herd oder am Gartengrill.Vorsichtig wenden, damit sich das Fleisch nicht vom Zitronengras ablöst.
7
Unsser Tipp: Als Beilage wird Baguette und gekühlter Veltliner von Ja! Natürlich empfohlen.
Zutaten Download
  • Für für Personen:
  • 700 g Ja! Natürlich Faschiertes vom Milchkalb
  • 1 Packung Ja! Natürlich Minipaprika (4 Stück)
  • 1 Packung Ja! Natürlich Paradeiser-Raritäten
  • 1 Packung Ja! Natürlich Erbsenschoten
  • 2 Becher Ja! Natürlich Mini-Mozarella
  • 1 Ja! Natürlich Ei
  • 1 Ja! Natürlich Baguette
  • Ja! Natürlich Olivenöl zum Anbraten und als Marinade
1.
Das zweimal faschierte Fleisch vom Milchkalb wird mit Salz Pfeffer und etwas Chili gewürzt und mit einem Ei abgebunden. Ist die Masse zu weich, können Sie Semmelbrösel verwenden, um dem Faschierten eine festere Konsistenz zu geben.
2.
Die Fleischmasse in den Kühlschrank geben, um sie rasten zu lassen. In der Zwischenzeit bereite ich die Zitronengras-Spieße vorbereiten. Der Strunk wird abgeschnitten und die oberste Schicht des Halmes entfernt. Nun diesen der Länge nach einschneiden, sodass beim Grillen das zitronige Aroma leichter in das Fleisch übergehen kann.
3.
Das Zitronengras wird nun in ein längliches Faschiertes Laibchen gedrückt und die Masse fest um den Stiel gepresst, sodass es fest sitzt.
4.
Aus den Paradeiserraritäten wird ein sommerlicher Salat, kombibniert mit Paprika, Erbsenschoten und MInimozarella bereitet. Die Paradeiser werden gewaschen und geschnitten, genauso wie die Minipaprika. Die Erbsenschoten werden gesäubert (Strunk entfernt) und ein paar Minuten in kochendem, leicht gesalzenem Wasser blanchiert.
5.
Das Gemüse wird aufgepeppt mit den Mini-Mozarella-Kugerln. Abgemacht wird der Salat ausschließlich mit Salz, Pfeffer und Olivenöl.
6.
Sind alle Vorbereitungen getroffen, werden die Spieße auf heißer Flamme gegrillt. Entweder in der Pfanne, am Herd oder am Gartengrill.Vorsichtig wenden, damit sich das Fleisch nicht vom Zitronengras ablöst.
7.
Unsser Tipp: Als Beilage wird Baguette und gekühlter Veltliner von Ja! Natürlich empfohlen.

Produkte passend zum Rezept

Mini Mozzarella 125g

Mini Mozzarella 125g

Mini Mozzarella 125g

Der Ja! Natürlich Mini Mozzarella hat keine Reife-Zeit. Er besticht durch seinen angenehm frischen,...

 Produkt anzeigen
Paradeiser Raritäten

Paradeiser Raritäten

Paradeiser Raritäten

Wer Ja! Natürlich Paradeiser-Raritäten kauft, kann auf beste Qualität aus dem Hause Binder zählen.

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Falsches Osterei (Faschiertes vom Milchkalb) mit Champignons & Cremespinat

Falsches Osterei (Faschiertes vom Milchkalb) mit Champignons & Cremespinat

Falsches Osterei (Faschiertes vom Milchkalb) mit Champignons & Cremespinat

Das Fleisch mit den Zwiebeln und der eingeweichten Semmel durch die feine Scheibe des Fleischwolfs...

 Rezept anzeigen
Saiblingstoast mit Apfelkraut

Saiblingstoast mit Apfelkraut

Saiblingstoast mit Apfelkraut

Alle Zutaten für die Fülle gut miteinander vermischen. Die Toastbrotscheiben entrinden und zwischen...

 Rezept anzeigen
Knollenselleriecreme-Suppe mit Wurzelgemüsestrudel und Petersilienöl

Knollenselleriecreme-Suppe mit Wurzelgemüsestrudel und Petersilienöl

Knollenselleriecreme-Suppe mit Wurzelgemüsestrudel und Petersilienöl

Die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden, zusammen mit dem Selleriefleisch in 3 EL...

 Rezept anzeigen
Mozzarellatascherl auf Jungzwiebel-Marillenragout

Mozzarellatascherl auf Jungzwiebel-Marillenragout

Mozzarellatascherl auf Jungzwiebel-Marillenragout

Mozzarella gut abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden. Paprika schälen, entkernen und in...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden