Share

Kalbsfaschiertes auf Zitronengras-Spieß

Kalbsfaschiertes
1
Das zweimal faschierte Fleisch vom Milchkalb wird mit Salz Pfeffer und etwas Chili gewürzt und mit einem Ei abgebunden. Ist die Masse zu weich, können Sie Semmelbrösel verwenden, um dem Faschierten eine festere Konsistenz zu geben.
2
Die Fleischmasse in den Kühlschrank geben, um sie rasten zu lassen. In der Zwischenzeit bereite ich die Zitronengras-Spieße vorbereiten. Der Strunk wird abgeschnitten und die oberste Schicht des Halmes entfernt. Nun diesen der Länge nach einschneiden, sodass beim Grillen das zitronige Aroma leichter in das Fleisch übergehen kann.
3
Das Zitronengras wird nun in ein längliches Faschiertes Laibchen gedrückt und die Masse fest um den Stiel gepresst, sodass es fest sitzt.
4
Aus den Paradeiserraritäten wird ein sommerlicher Salat, kombibniert mit Paprika, Erbsenschoten und MInimozarella bereitet. Die Paradeiser werden gewaschen und geschnitten, genauso wie die Minipaprika. Die Erbsenschoten werden gesäubert (Strunk entfernt) und ein paar Minuten in kochendem, leicht gesalzenem Wasser blanchiert.
5
Das Gemüse wird aufgepeppt mit den Mini-Mozarella-Kugerln. Abgemacht wird der Salat ausschließlich mit Salz, Pfeffer und Olivenöl.
6
Sind alle Vorbereitungen getroffen, werden die Spieße auf heißer Flamme gegrillt. Entweder in der Pfanne, am Herd oder am Gartengrill.Vorsichtig wenden, damit sich das Fleisch nicht vom Zitronengras ablöst.
7
Unsser Tipp: Als Beilage wird Baguette und gekühlter Veltliner von Ja! Natürlich empfohlen.
Zutaten Download
  • Für für Personen:
  • 700 g Ja! Natürlich Faschiertes vom Milchkalb
  • 1 Packung Ja! Natürlich Minipaprika (4 Stück)
  • 1 Packung Ja! Natürlich Paradeiser-Raritäten
  • 1 Packung Ja! Natürlich Erbsenschoten
  • 2 Becher Ja! Natürlich Mini-Mozarella
  • 1 Ja! Natürlich Ei
  • 1 Ja! Natürlich Baguette
  • Ja! Natürlich Olivenöl zum Anbraten und als Marinade
1.
Das zweimal faschierte Fleisch vom Milchkalb wird mit Salz Pfeffer und etwas Chili gewürzt und mit einem Ei abgebunden. Ist die Masse zu weich, können Sie Semmelbrösel verwenden, um dem Faschierten eine festere Konsistenz zu geben.
2.
Die Fleischmasse in den Kühlschrank geben, um sie rasten zu lassen. In der Zwischenzeit bereite ich die Zitronengras-Spieße vorbereiten. Der Strunk wird abgeschnitten und die oberste Schicht des Halmes entfernt. Nun diesen der Länge nach einschneiden, sodass beim Grillen das zitronige Aroma leichter in das Fleisch übergehen kann.
3.
Das Zitronengras wird nun in ein längliches Faschiertes Laibchen gedrückt und die Masse fest um den Stiel gepresst, sodass es fest sitzt.
4.
Aus den Paradeiserraritäten wird ein sommerlicher Salat, kombibniert mit Paprika, Erbsenschoten und MInimozarella bereitet. Die Paradeiser werden gewaschen und geschnitten, genauso wie die Minipaprika. Die Erbsenschoten werden gesäubert (Strunk entfernt) und ein paar Minuten in kochendem, leicht gesalzenem Wasser blanchiert.
5.
Das Gemüse wird aufgepeppt mit den Mini-Mozarella-Kugerln. Abgemacht wird der Salat ausschließlich mit Salz, Pfeffer und Olivenöl.
6.
Sind alle Vorbereitungen getroffen, werden die Spieße auf heißer Flamme gegrillt. Entweder in der Pfanne, am Herd oder am Gartengrill.Vorsichtig wenden, damit sich das Fleisch nicht vom Zitronengras ablöst.
7.
Unsser Tipp: Als Beilage wird Baguette und gekühlter Veltliner von Ja! Natürlich empfohlen.

Produkte passend zum Rezept

Fleisch Vom Vollmilch-Kalb

Fleisch Vom Vollmilch-Kalb

Fleisch Vom Vollmilch-Kalb

Ja! Natürlich Kalbfleisch stammt zu 100 % von österreichischen Bio-Bauern. Neben der Muttermilch...

 Produkt anzeigen
Paradeiser Raritäten

Paradeiser Raritäten

Paradeiser Raritäten

Wer Ja! Natürlich Paradeiser-Raritäten kauft, kann auf beste Qualität aus dem Hause Binder zählen.

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Panini mit Büffelmozzarella, Nektarinen und Pesto rosso

Panini mit Büffelmozzarella, Nektarinen und Pesto rosso

Panini mit Büffelmozzarella, Nektarinen und Pesto rosso

Mehl mit Salz vermengen und in einer Rührschüssel mit Germ, Thymian, Wasser sowie Öl zu einem...

 Rezept anzeigen
Gegrillte Pfeffersteaks mit Jungzwiebel-Dip und Zucchini

Gegrillte Pfeffersteaks mit Jungzwiebel-Dip und Zucchini

Gegrillte Pfeffersteaks mit Jungzwiebel-Dip und Zucchini

Geschroteten Pfeffer mit Olivenöl vermischen und die Steaks damit beidseitig - am besten über Nacht...

 Rezept anzeigen
Überbackene Penne mit Perilla und Oliven

Überbackene Penne mit Perilla und Oliven

Überbackene Penne mit Perilla und Oliven

Penne in Salzwasser al dente kochen und abseien. Mit Perilla, Olivenöl, Salz und Pfeffer...

 Rezept anzeigen
Cedro-Carpaccio mit krossem Seesaibling, kandierten Tomaten und Estragon

Cedro-Carpaccio mit krossem Seesaibling, kandierten Tomaten und Estragon

Cedro-Carpaccio mit krossem Seesaibling, kandierten Tomaten und Estragon

Für die Marinade Apfelessig, Rohrzucker, Olivenöl, Salz und Pfeffer gut miteinander vermischen.

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden