Share

Oster-Hefekranz

Oster-Hefekranz
1
Ein viertel Kilogramm Mehl wird in eine größere Schüssel gegeben und mit der Hand wird eine Kuhle geformt, in die ein Würfle Germ gebröselt wird.
2
Als nächstes wird ein Achterl Milch erwärmt und über den Germ gegossen. Darüber kommt eine Prise Zucker, damit das Dampfl perfekt gären kann. Die Masse nun an einem warmen Ort für 15 Minuten gehen lassen.
3
Im nächsten Schritt wird wird der Eidotter, 70g zerlassene Butter, 40g Zucker sowie eine Prise Salz untergerührt. Gewürzt wird mit geriebener Zitronenschale (die Schale einer halben Bio-Zitrone), einer ausgeschabten Vanilleschote sowie mit einem Esslöffel Rum.Der Teig wird vermengt und geschlagen bis er seidig glatt ist. Anschließend den Teig eine halbe Stunde ruhen und gehen lassen.
4
Nach dem Gehen den Teig nochmal durchschlagen und anschließend nochmal 15 Minuten gehen lassen. Dann wird der Teig in drei Teile geteilt, die zu einem Zopf geflochten werden.Den Kranz noch mit einem Dotter bestreichen und 20 Minuten lang bei 180° im vorgeheizten Rohr backen.
5
Wenn der Kranz ausgekühlt ist, können in die Kranzmitte Bio-Ostereier gelegt werden.
Zutaten Download
  • Für einen Osterkranz:
  • 1/4 kg Ja! Natürlich Mehl glatt
  • 2 Ja! Natürlich Eier
  • 70 g Ja! Natürlich Butter
  • eine halbe Ja! Natürlich Zitrone
  • 1 Würfel Ja! Natürlich Germ
  • 40 g Zucker (auch Ja! Natürlich Rohrzucker möglich)
  • 1 Vanilleschote
  • 1/8 Liter Ja! Natürlich Heumilch
  • 1 EL Rum
  • 1 Packung gefärbte Ja! Natürlich Ostereier
1.
Ein viertel Kilogramm Mehl wird in eine größere Schüssel gegeben und mit der Hand wird eine Kuhle geformt, in die ein Würfle Germ gebröselt wird.
2.
Als nächstes wird ein Achterl Milch erwärmt und über den Germ gegossen. Darüber kommt eine Prise Zucker, damit das Dampfl perfekt gären kann. Die Masse nun an einem warmen Ort für 15 Minuten gehen lassen.
3.
Im nächsten Schritt wird wird der Eidotter, 70g zerlassene Butter, 40g Zucker sowie eine Prise Salz untergerührt. Gewürzt wird mit geriebener Zitronenschale (die Schale einer halben Bio-Zitrone), einer ausgeschabten Vanilleschote sowie mit einem Esslöffel Rum.Der Teig wird vermengt und geschlagen bis er seidig glatt ist. Anschließend den Teig eine halbe Stunde ruhen und gehen lassen.
4.
Nach dem Gehen den Teig nochmal durchschlagen und anschließend nochmal 15 Minuten gehen lassen. Dann wird der Teig in drei Teile geteilt, die zu einem Zopf geflochten werden.Den Kranz noch mit einem Dotter bestreichen und 20 Minuten lang bei 180° im vorgeheizten Rohr backen.
5.
Wenn der Kranz ausgekühlt ist, können in die Kranzmitte Bio-Ostereier gelegt werden.

Produkte passend zum Rezept

Weizenmehl Glatt  Type 700 1kg

Weizenmehl Glatt Type 700 1kg

Weizenmehl Glatt Type 700 1kg

Weizen ist das beliebteste Getreide der Österreicher und bildet die Basis einer Vielzahl von...

 Produkt anzeigen
Germ 42g

Germ 42g

Germ 42g

Ja! Natürlich Germ ist ein Klassiker der traditionellen österreichischen Backkunst und sowohl bei...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Spitzweckerl mit Rosmarin, Oliven und Feta

Spitzweckerl mit Rosmarin, Oliven und Feta

Spitzweckerl mit Rosmarin, Oliven und Feta

Zuerst die Oliven grob hacken und unter Zugabe von etwas Wasser mit dem Pürierstab zu einem Mus...

 Rezept anzeigen
Weintrauben-Apfel-Striezel

Weintrauben-Apfel-Striezel

Weintrauben-Apfel-Striezel

Weizen- und Dinkelvollkornmehl vermischen. Germ in etwas lauwarmen Wasser auflösen und mit den...

 Rezept anzeigen
Hafer-Energie Bällchen

Hafer-Energie Bällchen

Hafer-Energie Bällchen

Butter mit Honig, Zitronensaft und Eigelb cremig rühren.

 Rezept anzeigen
Kärntner Reindling

Kärntner Reindling

Kärntner Reindling

Für den Reindling zuerst ein Dampfl zubereiten. Dafür die lauwarme Milch mit dem Germ und 1 EL...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden