Share

Gebratener Gockel mit Wurzelgemüse, Balsamico und Kartoffeln vom Blech

Gebratener
1
Den Gockel zerlegen, dafür die Beine abtrennen und die überstehende Haut an der Bauchöffnung wegschneiden, die Flügelspitzen am Gelenk durchschneiden.
2
Den Gockel auf die Brustseite drehen und die Gelenke der Keulen durch ein wenig Druck auskegeln. Wieder zurück auf die Rückseite legen und die Haut beim Gelenk einritzen, die Keule nach außen drücken und das Gelenk durchschneiden.
3
Die Brustfilets in der Mitte bis zum Knochen durchschneiden, am Brustkorb entlang die Filets mit dem Flügelknochen von der Gockelkarkasse schneiden.
4
Für die Marinade die Blätter vom Thymianstiel zupfen und zusammen mit dem Honig und Zitronensaft vermischen, die Gockelteile mit Salz würzen und mit der Marinade einreiben, mit dem Speck umwickeln und im Kühlschrank 30 Minuten lang marinieren lassen. Während der Gockel im Kühlschrank mariniert, das Gemüse zubereiten.
5
Für das Gemüse das Wurzelgemüse schälen und der Länge nach in dünne Stifte schneiden, die Kartoffeln der Länge nach vierteln und den Knoblauch der Breite nach halbieren. Das Gemüse mit dem Thymian und den restlichen Zutaten auf einem Backblech vermischen, mit Salz und Pfeffer gut abschmecken, den Gockel darauf legen und bei 170 °C ca. 40 Minuten lang im Backrohr braten.
6
Vor dem Servieren mit etwas frischem Thymian garnieren.
Zutaten Download
  • Für den Gockel:
  • 1 Ja! Natürlich Gockel
  • 2 EL Honig
  • 10 Zweige Ja! Natürlich Thymian
  • 1 Ja! Natürlich Zitrone
  • 10 Scheiben Ja! Natürlich Speck
  • Salz, Pfeffer
  • Für das Gemüse:
  • 1 kg Ja! Natürlich Wurzelgemüse
  • 1 Ja! Natürlich Knoblauch Knolle
  • 20 Zweige Ja! Natürlich Thymian
  • 6 kleine Ja! Natürlich Kartoffeln
  • 5 EL Ja! Natürlich Balsamico Essig
  • 3 EL Ja! Natürlich Olivenöl
1.
Den Gockel zerlegen, dafür die Beine abtrennen und die überstehende Haut an der Bauchöffnung wegschneiden, die Flügelspitzen am Gelenk durchschneiden.
2.
Den Gockel auf die Brustseite drehen und die Gelenke der Keulen durch ein wenig Druck auskegeln. Wieder zurück auf die Rückseite legen und die Haut beim Gelenk einritzen, die Keule nach außen drücken und das Gelenk durchschneiden.
3.
Die Brustfilets in der Mitte bis zum Knochen durchschneiden, am Brustkorb entlang die Filets mit dem Flügelknochen von der Gockelkarkasse schneiden.
4.
Für die Marinade die Blätter vom Thymianstiel zupfen und zusammen mit dem Honig und Zitronensaft vermischen, die Gockelteile mit Salz würzen und mit der Marinade einreiben, mit dem Speck umwickeln und im Kühlschrank 30 Minuten lang marinieren lassen. Während der Gockel im Kühlschrank mariniert, das Gemüse zubereiten.
5.
Für das Gemüse das Wurzelgemüse schälen und der Länge nach in dünne Stifte schneiden, die Kartoffeln der Länge nach vierteln und den Knoblauch der Breite nach halbieren. Das Gemüse mit dem Thymian und den restlichen Zutaten auf einem Backblech vermischen, mit Salz und Pfeffer gut abschmecken, den Gockel darauf legen und bei 170 °C ca. 40 Minuten lang im Backrohr braten.
6.
Vor dem Servieren mit etwas frischem Thymian garnieren.

Produkte passend zum Rezept

Landspeck

Landspeck

Landspeck

Ausgesuchtes Schweinefleisch wird auf traditionelle Weise unter Verwendung modernster...

 Produkt anzeigen
Thymian Im Topf

Thymian Im Topf

Thymian Im Topf

Geschmack: Mild-feiner Lauchgeschmack. Anwendungen: In Frischkäse, Kräuterbutter, Mayonnaise oder...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Heiße Liebe-Joghurtterrine im Biskuitmantel mit Holunderblütensirup

Heiße Liebe-Joghurtterrine im Biskuitmantel mit Holunderblütensirup

Heiße Liebe-Joghurtterrine im Biskuitmantel mit Holunderblütensirup

Backofen auf 180 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

 Rezept anzeigen
Puntarelle mit Blutorangen, Sardellen und Oliven

Puntarelle mit Blutorangen, Sardellen und Oliven

Puntarelle mit Blutorangen, Sardellen und Oliven

Puntarelle vom Strunk befreien, waschen und trocknen.

 Rezept anzeigen
Brombeer-Nusskuchen mit Brombeer-Kompott

Brombeer-Nusskuchen mit Brombeer-Kompott

Brombeer-Nusskuchen mit Brombeer-Kompott

Backofen auf 170 Grad vorheizen.

 Rezept anzeigen
Tomaten-Dinkelreis-Ragout mit Faschierten Laibchen

Tomaten-Dinkelreis-Ragout mit Faschierten Laibchen

Tomaten-Dinkelreis-Ragout mit Faschierten Laibchen

Wasser zum Kochen bringen, Suppe darin auflösen, sobald das Wasser kocht den Dinkelreis einstreuen,...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen