Share

Gemüsegulasch mit Seitan im Strudelschüsserl

 Ein Rezept von Friedrich Steyrer aus Steyregg
Gemüsegulasch
1
Backofen auf 200 Grad (Heißluft) vorheizen
2
Zuerst die Erdäpfel schälen, würfelig schneiden und in wenig Salzwasser dämpfen. Auch die Karotten waschen, putzen, klein schneiden und mit den Erdäpfeln dampfen.
3
Die fertigen Strudel (Yufka-)teig-Blätter entfalten und in eine leicht geölte feuerfeste Schüssel/Form legen, mit Öl leicht bepinseln und ein zweites Blatt drüber legen. Die Teigblätter sollten nur leicht über den Rand stehen. Pro Strudelschüsserl werden also zwei zurechtgeschnittene Teigblätter benötigt.
4
Im Backrohr ca. 10 Minuten hellbraun backen, noch heiß aus der Form nehmen und abkühlen lassen.
5
In der Zwischenzeit Öl in der Pfanne erhitzen. Den geschälten und fein gehackten Knoblauch sowie den in Scheiben geschnittenen Schalottenzwiebel glasig anschwitzen. Paprikapulver (edelsüß) hinzugeben und mit etwas Wasser ablöschen. Das Gemüse (Brokkoli, geschnittene Fisolen, Tomatenstücke, Zucchini) hinzugeben und weichdünsten. Die Hüllblätter der Bergaubergine (Tomatillo) entfernen und vierteln, ebenso mit dem Gemüse weichdünsten. Mit Salz und Cayennepfeffer sowie den Kräutern Oregano und Bohnenkraut abschmecken.
6
Für die Zubereitung des Seitan die Glutenmischung in wenig Wasser verrühren und mit geschnittenen Knoblauch und Zwiebel versetzen. Dinkelgrieß hinzufügen und alles miteinander vermischen und quellen lassen. Kleine Bällchen formen und in reichlich Olivenöl herausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
7
Das Gemüsegulasch mit den gekochten Erdäpfeln und Karottenstücken vermengen und in den Strudelschüsserln anrichten. Mit dem gebackenen Seitan servieren, mit frischen Kräutern garnieren.
8
Sollte das Gemüse zu flüssig sein, mit weinig Maisstärke eindicken. Etwas Chilischärfe und eine Prise Zucker verleihen dieser veganen Speise eine besondere Note.
Zutaten Download
  • 1 Packung Filo/Yufkateig
  • 2 Ja! Natürlich Knoblauchzehen
  • 1 kleine Ja! Natürlich Zucchini
  • 1 Ja! Natürlich Schalotte
  • 1/2 Ja! Natürlich Brokkoli
  • je 1 Ja! Natürlich Paprika
  • Ja! Natürlich Tomatenraritäten (nach Belieben)
  • 200 g gelbe und grüne Fisolen
  • eine Handvoll violette Tomatillo (Bergaubergine)
  • 2-3 kleine Karotten
  • 150 g Ja! Natürlich Erdäpfel "Annabelle"
  • Ja! Natürlich Olivenöl extra-vergine
  • 2 EL Paprikapulver
  • Salz, Cayennepfeffer
  • einige frische Zweige Bohnenkraut und Oregano
  • Für den Seitan:
  • 100 g Seitan
  • 2 EL Ja! Natürlich Dinkelgrieß
  • 1 Knoblauchzehe, 1 kleine Schalotte
  • Olivenöl zum Frittieren/Backen
1.
Backofen auf 200 Grad (Heißluft) vorheizen
2.
Zuerst die Erdäpfel schälen, würfelig schneiden und in wenig Salzwasser dämpfen. Auch die Karotten waschen, putzen, klein schneiden und mit den Erdäpfeln dampfen.
3.
Die fertigen Strudel (Yufka-)teig-Blätter entfalten und in eine leicht geölte feuerfeste Schüssel/Form legen, mit Öl leicht bepinseln und ein zweites Blatt drüber legen. Die Teigblätter sollten nur leicht über den Rand stehen. Pro Strudelschüsserl werden also zwei zurechtgeschnittene Teigblätter benötigt.
4.
Im Backrohr ca. 10 Minuten hellbraun backen, noch heiß aus der Form nehmen und abkühlen lassen.
5.
In der Zwischenzeit Öl in der Pfanne erhitzen. Den geschälten und fein gehackten Knoblauch sowie den in Scheiben geschnittenen Schalottenzwiebel glasig anschwitzen. Paprikapulver (edelsüß) hinzugeben und mit etwas Wasser ablöschen. Das Gemüse (Brokkoli, geschnittene Fisolen, Tomatenstücke, Zucchini) hinzugeben und weichdünsten. Die Hüllblätter der Bergaubergine (Tomatillo) entfernen und vierteln, ebenso mit dem Gemüse weichdünsten. Mit Salz und Cayennepfeffer sowie den Kräutern Oregano und Bohnenkraut abschmecken.
6.
Für die Zubereitung des Seitan die Glutenmischung in wenig Wasser verrühren und mit geschnittenen Knoblauch und Zwiebel versetzen. Dinkelgrieß hinzufügen und alles miteinander vermischen und quellen lassen. Kleine Bällchen formen und in reichlich Olivenöl herausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
7.
Das Gemüsegulasch mit den gekochten Erdäpfeln und Karottenstücken vermengen und in den Strudelschüsserln anrichten. Mit dem gebackenen Seitan servieren, mit frischen Kräutern garnieren.
8.
Sollte das Gemüse zu flüssig sein, mit weinig Maisstärke eindicken. Etwas Chilischärfe und eine Prise Zucker verleihen dieser veganen Speise eine besondere Note.

Produkte passend zum Rezept

Erdäpfel

Erdäpfel "Annabelle"

Erdäpfel "Annabelle"

Annabelle ist eine frühreifende, festkochende Erdäpfelsorte, mit tiefgelbem Fleisch. Auf Grund der...

 Produkt anzeigen
Schalotten 500g

Schalotten 500g

Schalotten 500g

Jedoch haben die Ja! Natürlich Schalotten bereits auch einen fixen Platz in der gehobenen...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Knusprige Alpenpizzeletten

Knusprige Alpenpizzeletten

Knusprige Alpenpizzeletten

Erdäpfel kochen, schälen, passieren oder mit einer Gabel gut zerdrücken. Mit Butter, Mehl, Milch...

 Rezept anzeigen
Cedro-Carpaccio mit krossem Seesaibling, kandierten Tomaten und Estragon

Cedro-Carpaccio mit krossem Seesaibling, kandierten Tomaten und Estragon

Cedro-Carpaccio mit krossem Seesaibling, kandierten Tomaten und Estragon

Für die Marinade Apfelessig, Rohrzucker, Olivenöl, Salz und Pfeffer gut miteinander vermischen.

 Rezept anzeigen
Gefüllte Melanzani

Gefüllte Melanzani

Gefüllte Melanzani

Die Melanzani der Länge nach halbieren, das Fruchtfleisch mit einem scharfen Messer aushöhlen und...

 Rezept anzeigen
Szegediner Krautfleisch

Szegediner Krautfleisch

Szegediner Krautfleisch

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein schneiden. Fleisch in 1,5 x 1,5 cm große Würfel schneiden.

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden