Share

Rucola-Feigen-Salat mit Zwetschken und Nüssen

 Ein Rezept von Johannes Steyrer aus Ansfelden
Rucola-Feigen-Salat
1
Die Ziegenkäselaibchen mit Bauchspeck umwickeln und in einer Pfanne mit wenig Ölivenöl beidseits anbraten - warmstellen.
2
Rucola waschen, Cocktailtomaten halbieren, Zwetschken in kleine Spalten schneiden, Feigen gut waschen, abtrocknen und mit Schale in kleine Stücke schneiden.
3
Für das Dressing: Zutaten( Essig, Salz und Pfeffer mit Öl) miteinander verschmischen, mit Ahornsirup verfeinern und den Salat darin marinieren.
4
Walnusskerne auslösen und ohne Fett kurz in einer Pfanne hell rösten. Einige Scheiben Spitzbaguette toasten oder in der Pfanne knusprig braten.
5
Salat in tiefe Teller anrichten und mit Nüssen und dem Spitzbaguette servieren.
Zutaten Download
  • 250 g Ja! Natürlich Rucola (wilde Rauke)
  • 150 g Ja! Natürlich Snacktomaten
  • 6 Ja! Natürlich Zwetschken
  • 4 Bio Feigen
  • 6 Ziegenkäselaibchen (per Hand geformt)
  • ca. 10-12 Scheiben dünnen Bauchspeck
  • 6 Walnüsse
  • Walnüssöl, Apfelessig, Salz, Pfeffer
  • etwas Ja! Natürlich Ahornsirup
  • einige Scheiben Ja! Natürlich Spitzbaguette
1.
Die Ziegenkäselaibchen mit Bauchspeck umwickeln und in einer Pfanne mit wenig Ölivenöl beidseits anbraten - warmstellen.
2.
Rucola waschen, Cocktailtomaten halbieren, Zwetschken in kleine Spalten schneiden, Feigen gut waschen, abtrocknen und mit Schale in kleine Stücke schneiden.
3.
Für das Dressing: Zutaten( Essig, Salz und Pfeffer mit Öl) miteinander verschmischen, mit Ahornsirup verfeinern und den Salat darin marinieren.
4.
Walnusskerne auslösen und ohne Fett kurz in einer Pfanne hell rösten. Einige Scheiben Spitzbaguette toasten oder in der Pfanne knusprig braten.
5.
Salat in tiefe Teller anrichten und mit Nüssen und dem Spitzbaguette servieren.

Produkte passend zum Rezept

Zwetschken

Zwetschken

Zwetschken

Die besonders fruchtig süßen und aromatischen Bio-Zwetschken von Ja! Natürlich kommen während der...

 Produkt anzeigen
Cocktailtomate 250g

Cocktailtomate 250g

Cocktailtomate 250g

Kaum vorstellbar, dass der Paradeiser - der aus Mittelamerika stammt - vor rund 500 Jahren...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Überbackenes Erdäpfel- Portulakpüree mit Parmesan

Überbackenes Erdäpfel- Portulakpüree mit Parmesan

Überbackenes Erdäpfel- Portulakpüree mit Parmesan

Erdäpfeln vierteln oder sechsteln und in Salzwasser zusammen mit dem Knoblauch Weichkochen -...

 Rezept anzeigen
Überbackenes Bauernbrot mit Avocado-Ei-Dip

Überbackenes Bauernbrot mit Avocado-Ei-Dip

Überbackenes Bauernbrot mit Avocado-Ei-Dip

Eier für 12 Minuten kochen, kalt abschrecken und fein hacken.

 Rezept anzeigen
Marinierte Paradeiser mit Melone und Minze

Marinierte Paradeiser mit Melone und Minze

Marinierte Paradeiser mit Melone und Minze

Paradeiserscheiben dekorativ auf Tellern anrichten, mit Zuckermelone und Cocktailparadeisern...

 Rezept anzeigen
Rhabarber-Marzipan-Torte mit Mandel-Krokant

Rhabarber-Marzipan-Torte mit Mandel-Krokant

Rhabarber-Marzipan-Torte mit Mandel-Krokant

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden