Share

Erdäpfelsuppe mit gebratenen Kräuterseitlingen

 Ein Rezept von Friedrich Steyrer aus Steyregg
Erdäpfelsuppe
1
Die Erdäpfel waschen, schälen und in grobe Würfel schneiden. Die Haut der Schalotten abziehen und fein schneiden. Kräuterseitlinge mit dem Messer putzen, nicht waschen! Etwa die Hälfte davon in Scheiben schneiden und beiseite geben, den Rest in große Stücke schneiden.
2
Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel und Erdäpfel bei mittlerer Hitze andünsten, Kräuterseitlinge hinzugeben und einige Minuten mitdünsten. Mit Weißwein aufgießen und diesen zur Hälfte verkochen lassen. Dann mit der Gemüsebrühe aufgießen und alles etwa 20 bis 25 Minuten sanft köcheln lassen. Die Erdäpfel sollten gar sein, aber nicht zerfallen.
3
Die Suppe anschließend mit dem Stabmixer pürieren. Je nach Konsistenz noch mit Brühe strecken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4
Die in Scheiben geschnittenen Kräuterseitlinge in einer Pfanne mit Butter von beiden Seiten gut anbraten, dabei ein paar Mal schwenken, bis sie Farbe annehmen.
5
Die Suppe in tiefen Tellern oder kleinen Suppenschüsserln mit den Kräuterseitlingen anrichten, mit Schnittlauch bestreuen (ev. auch Thymian) und sofort heiß servieren!
Zutaten Download
  • 600 g Ja! Natürlich Erdäpfel
  • 1 bis 2 Ja! Natürlich Schalotten (je nach Größe)
  • 1 Packung Ja! Natürlich Kräuterseitlinge
  • 100 ml Weißwein
  • 2 EL Ja! Natürlich Olivenöl
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer (schwarz) aus der Mühle
  • Schnittlauch, Thymian für die Garnitur
1.
Die Erdäpfel waschen, schälen und in grobe Würfel schneiden. Die Haut der Schalotten abziehen und fein schneiden. Kräuterseitlinge mit dem Messer putzen, nicht waschen! Etwa die Hälfte davon in Scheiben schneiden und beiseite geben, den Rest in große Stücke schneiden.
2.
Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel und Erdäpfel bei mittlerer Hitze andünsten, Kräuterseitlinge hinzugeben und einige Minuten mitdünsten. Mit Weißwein aufgießen und diesen zur Hälfte verkochen lassen. Dann mit der Gemüsebrühe aufgießen und alles etwa 20 bis 25 Minuten sanft köcheln lassen. Die Erdäpfel sollten gar sein, aber nicht zerfallen.
3.
Die Suppe anschließend mit dem Stabmixer pürieren. Je nach Konsistenz noch mit Brühe strecken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Die in Scheiben geschnittenen Kräuterseitlinge in einer Pfanne mit Butter von beiden Seiten gut anbraten, dabei ein paar Mal schwenken, bis sie Farbe annehmen.
5.
Die Suppe in tiefen Tellern oder kleinen Suppenschüsserln mit den Kräuterseitlingen anrichten, mit Schnittlauch bestreuen (ev. auch Thymian) und sofort heiß servieren!

Produkte passend zum Rezept

Kräuterseitlinge 150g

Kräuterseitlinge 150g

Kräuterseitlinge 150g

Die Ja! Natürlich Kräuterseitlinge stammen aus Raasdorf im Marchfeld vom Betrieb Marchfelder...

 Produkt anzeigen
Schalotten 500g

Schalotten 500g

Schalotten 500g

Jedoch haben die Ja! Natürlich Schalotten bereits auch einen fixen Platz in der gehobenen...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Radieschensuppe mit Grün

Radieschensuppe mit Grün

Radieschensuppe mit Grün

Vier Stück Radieschen als Einlage zur Seite geben. Das Kraut der Radieschen abtrennen, gut waschen,...

 Rezept anzeigen
Sülze vom Bauernhuhn auf Spargeljoghurt

Sülze vom Bauernhuhn auf Spargeljoghurt

Sülze vom Bauernhuhn auf Spargeljoghurt

Das Bauernhuhn kalt abwaschen. In einem geeigneten Topf mit kaltem Wasser (ca. 1,5 l ) ansetzen und...

 Rezept anzeigen
Lammrücken mit Kräuterkruste

Lammrücken mit Kräuterkruste

Lammrücken mit Kräuterkruste

Für die Kruste Butter schaumig rühren, Dotter, Kräuter, Knoblauch, Salz und Pfeffer untermengen.

 Rezept anzeigen
Glacierte Kitzleber

Glacierte Kitzleber

Glacierte Kitzleber

Leber in Öl durchbraten und warm stellen. Zwiebel in Öl und Zucker anrösten, mit Fond oder Suppe...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden