Share

Topfenküchlein auf Litschi-Tomaten-Ragout

 Ein Rezept von Emilia Steyrer aus Ansfelden
Topfenküchlein
1
Die Eidotter mit dem Staubzucker cremig rühren. Den Topfen mit etwas Hollunderblütensirup einarbeiten und glatt rühren. Die Eiweiß mit dem Kristallzucker steif schlagen und locker unter die Eigelbmasse ziehen.
2
Die Dottermasse sodann in gebutterte und mit Kristallzucker ausgestreute Förmchen halbvoll einfüllen und im Wasserbad bei 220 Grad im Backrohr ca. 15 Minuten backen.
3
In der Zwischenzeit die Zitrone heiß abwaschen und mit dem Zestenreißer einige Schalenstücke abziehen bzw. mit einem Messer sehr feine Stücke von der Schale schneiden. Den Saft der Zitrone auspressen. Die Litschi-Tomaten von der Hülle befreien, waschen, halbieren oder vierteln. In eine Schüssel geben und mit Zucker vermischen, Zitronenzesten sowie Saft hinzugeben und etwa 1/2 Stunde im Saft ziehen lassen.
4
Den Topf mit den Litschi-Tomaten samt entstandenen Saft erwärmen, für 5-7 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Der Sud sollte leicht sirupartig eindicken. Danach vom Herd nehmen und
5
Das Litschi-Tomaten-Ragout in tiefe Tellern geben. Die Topfenküchlein stürzen und oben auf setzen. Mit Staubzucker bestreuen und mit Zitronenmelisse garniert servieren.
Zutaten Download
  • Für die Küchlein:
  • 2 Ja! Natürlich Eigelb
  • 50 g Staubzucker
  • 60 g Ja! Natürlich Speisetopfen (20%)
  • etwas Ja! Natürlich Holunderblütensirup
  • 3 Ja! Natürlich Eiweiß
  • flüssige Butter und Kristallzucker für die Förmchen
  • Für das Litschi-Tomaten-Ragout:
  • 300 g Litschi-Tomaten
  • Saft von einer Ja! Natürllich Zitrone
  • 150 g Ja! Natürlich Vollrohrzucker
  • Zitronenmelisse für die Garnitur
1.
Die Eidotter mit dem Staubzucker cremig rühren. Den Topfen mit etwas Hollunderblütensirup einarbeiten und glatt rühren. Die Eiweiß mit dem Kristallzucker steif schlagen und locker unter die Eigelbmasse ziehen.
2.
Die Dottermasse sodann in gebutterte und mit Kristallzucker ausgestreute Förmchen halbvoll einfüllen und im Wasserbad bei 220 Grad im Backrohr ca. 15 Minuten backen.
3.
In der Zwischenzeit die Zitrone heiß abwaschen und mit dem Zestenreißer einige Schalenstücke abziehen bzw. mit einem Messer sehr feine Stücke von der Schale schneiden. Den Saft der Zitrone auspressen. Die Litschi-Tomaten von der Hülle befreien, waschen, halbieren oder vierteln. In eine Schüssel geben und mit Zucker vermischen, Zitronenzesten sowie Saft hinzugeben und etwa 1/2 Stunde im Saft ziehen lassen.
4.
Den Topf mit den Litschi-Tomaten samt entstandenen Saft erwärmen, für 5-7 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Der Sud sollte leicht sirupartig eindicken. Danach vom Herd nehmen und
5.
Das Litschi-Tomaten-Ragout in tiefe Tellern geben. Die Topfenküchlein stürzen und oben auf setzen. Mit Staubzucker bestreuen und mit Zitronenmelisse garniert servieren.

Produkte passend zum Rezept

Freilandeier L - Groß 6 Stk

Freilandeier L - Groß 6 Stk

Freilandeier L - Groß 6 Stk

Alle Ja! Natürlich Bio-Eier stammen zu 100 % aus Österreich und aus Freilandhaltung. Wie man die...

 Produkt anzeigen
Speisetopfen 20% F.I.T. 250g

Speisetopfen 20% F.I.T. 250g

Speisetopfen 20% F.I.T. 250g

Der Ja! Natürlich Topfen wird aus frischer Salzburger Bio-Heumilch produziert. Die Bewirtschaftung...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Birnen-Schokolade-Torte

Birnen-Schokolade-Torte

Birnen-Schokolade-Torte

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Die Springform (Durchmesser 26 cm) mit Butter einfetten. Die...

 Rezept anzeigen
Orangen-Schokostangerl mit Paranüssen

Orangen-Schokostangerl mit Paranüssen

Orangen-Schokostangerl mit Paranüssen

Butter mit Vanillezucker und Salz schaumig rühren, Orangenschale dazu, Dotter und Kuvertüre nach...

 Rezept anzeigen
Topfenstreuselkuchen

Topfenstreuselkuchen

Topfenstreuselkuchen

Für den Streusel alle Zutaten vermengen, bis Streusel entsteht. Eine Springform fetten bzw. mit...

 Rezept anzeigen
Overnight Oats mit Honig, Kernen und Datteln

Overnight Oats mit Honig, Kernen und Datteln

Overnight Oats mit Honig, Kernen und Datteln

Datteln, Cashews, Sonnenblumenkerne und Nüsse grob hacken. Alle Zutaten gut miteinander vermengen...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden