Share

Warmer mediterraner Brotsalat mit Rucola und Feigen

 Ein Rezept von Günther Ebner aus Sipbachzell
Warmer
1
Das Brot in Scheiben schneiden, dann in kleine Stücke reißen. In einer Pfanne etwas Butter schmelzen und das Brot auf beiden Seiten anrösten bzw. anbraten. Danach beiseite stellen.
2
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Fenchel waschen, Strunk herausschneiden und klein schneiden. Tomaten gegebenenfalls halbieren (Cocktailparadeiser brauchen nicht halbiert werden). Zwiebel und Knoblauch schälen, letzteren fein blättrig schneiden. Zwiebel achteln. Die Paprikararitäten ebenso in kleine Stücke/Streifen schneiden. Für den scharfen Geschmack wird Chili-Schote verwendet. Dabei Chili in kleine Röllchen schneiden.
3
Das klein geschnittene Gemüse in eine Schüssel geben, mit Öl vermischen und auf ein Backblech legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im Backofen etwa 15 Minuten braten/Grillfunktion einstellen.
4
Zwischenzeitlich wird das Dressing vorbereitet: Die Bio-Zitrone halbieren, Saft auspressen. Kapern aus dem Glas nehmen und mit dem Zitronensaft verquirlen. Das backofenwarme Gemüse in eine große Schüssel umfüllen, Brot dazugeben und mit dem Dressing mischen. Dabei noch reichlich Olivenöl hinzugießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gewaschenen Rucola untermischen.
5
Feigen waschen, achteln (bzw. in kleine Spalten schneiden). Den warmen Salat in tiefe Teller anrichten, Feigen daraufsetzen und mit gehobelten Parmesanblättchen garnieren. Sofort servieren.
Zutaten Download
  • 4 Scheiben Bergsteigerbrot
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 Packung Cocktailparadeiser
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Stück Paprikararitäten
  • Chilischoten (wer es scharf mag)
  • 2 frische Feigen
  • eine Handvoll Rucola
  • reichlich Olivenöl
  • Saft von einer Bio-Zitrone
  • 2 EL Kapern
  • etwas Butter
  • etwas Parmesan
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
1.
Das Brot in Scheiben schneiden, dann in kleine Stücke reißen. In einer Pfanne etwas Butter schmelzen und das Brot auf beiden Seiten anrösten bzw. anbraten. Danach beiseite stellen.
2.
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Fenchel waschen, Strunk herausschneiden und klein schneiden. Tomaten gegebenenfalls halbieren (Cocktailparadeiser brauchen nicht halbiert werden). Zwiebel und Knoblauch schälen, letzteren fein blättrig schneiden. Zwiebel achteln. Die Paprikararitäten ebenso in kleine Stücke/Streifen schneiden. Für den scharfen Geschmack wird Chili-Schote verwendet. Dabei Chili in kleine Röllchen schneiden.
3.
Das klein geschnittene Gemüse in eine Schüssel geben, mit Öl vermischen und auf ein Backblech legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im Backofen etwa 15 Minuten braten/Grillfunktion einstellen.
4.
Zwischenzeitlich wird das Dressing vorbereitet: Die Bio-Zitrone halbieren, Saft auspressen. Kapern aus dem Glas nehmen und mit dem Zitronensaft verquirlen. Das backofenwarme Gemüse in eine große Schüssel umfüllen, Brot dazugeben und mit dem Dressing mischen. Dabei noch reichlich Olivenöl hinzugießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gewaschenen Rucola untermischen.
5.
Feigen waschen, achteln (bzw. in kleine Spalten schneiden). Den warmen Salat in tiefe Teller anrichten, Feigen daraufsetzen und mit gehobelten Parmesanblättchen garnieren. Sofort servieren.

Produkte passend zum Rezept

Zitronen

Zitronen

Zitronen

Ja! Natürlich Zitronen am wenigsten aus der Küche wegzudenken. Der feinsäuerliche aromatische...

 Produkt anzeigen
Paradeiser Raritäten

Paradeiser Raritäten

Paradeiser Raritäten

Wer Ja! Natürlich Paradeiser-Raritäten kauft, kann auf beste Qualität aus dem Hause Binder zählen.

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Altwiener Saftgulasch

Altwiener Saftgulasch

Altwiener Saftgulasch

Die feingeschnittenen Zwiebeln in heißem Fett goldgelb anrösten und das würfelig geschnittene...

 Rezept anzeigen
Paprikahendl

Paprikahendl "light"

Paprikahendl "light"

Die Hühnersuppe bis auf die Hälfte der Flüssigkeitsmenge einkochen, um den Geschmack zu...

 Rezept anzeigen
Saiblingslaibchen mit gebratenen Erdäpfelscheiben und süß-saurem Kürbis

Saiblingslaibchen mit gebratenen Erdäpfelscheiben und süß-saurem Kürbis

Saiblingslaibchen mit gebratenen Erdäpfelscheiben und süß-saurem Kürbis

Saiblingsfilet in kleinere Stücke zupfen. Mit Zitronensaft, Sauerrahm und Schnittlauch vermischen,...

 Rezept anzeigen
Kleine Bunkerl mit Klarapfel

Kleine Bunkerl mit Klarapfel

Kleine Bunkerl mit Klarapfel

Milch in eine Schüssel geben, Salz und Mehl hinzufügen und vermischen.

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden