Share

Haselnuss-Karotten-Muffins

 Ein Rezept von Friedrich Steyrer aus Steyregg
Haselnuss-Karotten-Muffins
1
Für das Süppchen aus Birnen und Kürbis kleine Kugeln ausstechen, Weintrauben halbieren. Mit Zitronensaft beträufeln und in einen Topf geben. Wasser zusetzen (gerade so viel, dass die Früchte bedeckt sind), Zucker, Vanillezucker und Zimt sowie Nelken hinzufügen und bei geringer Hitze weich dünsten (die Früchte sollten bissfest sein). Dann die Früchte abseihen, die Nelken herausnehmen und den Saft in einem Messbecher auffangen.
2
Für ein leicht geliertes Süppchen die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, im heißen Früchtefond auflösen und kurz abkühlen lassen. Früchte in ein Dessertglas geben, mit dem Obst-/Früchtefond aufgießen und kalt stellen.
3
Das Backrohr auf ca. 180 Grad vorheizen.
4
Für die Muffins die zimmerwarme Butter mit der Hälfte des Zuckers und den Eidottern cremig aufschlagen. Vanillezucker dazugeben. Die Dottermasse schlagen, bis sie schön luftig ist.
5
Die Eiweiße mit dem restlichen Zucker zu einem steifen Schnee schlagen. Nüsse, Karotten und Mehl zum Eidotter-Gemisch geben und mit dem Eischnee vorsichtig unter die Masse ziehen. Nicht viel verrühren!
6
Sofort in bereit gestellte Muffin-/Papierförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei dann auf ca. 160 Grad reduzierter Temperatur etwa 25 Minuten backen.
7
Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen und mit dem kalten Süppchen anrichten. Mit Minze garnieren und eine Kugel Vanilleeis dazu geben.
Zutaten Download
  • Für die Haselnuss-Karotten-Muffins:
  • 3 Bio-Eier
  • 4 EL Zucker
  • etwas Vanillezucker
  • 140 g geriebene Haselnüsse
  • 120 g geriebene Karotten (ca. 2 Stück)
  • 30 g Mehl
  • 40 g zimmerwarme Butter
  • Für das Weintrauben-Birnen-Kürbis-Süppchen:
  • 1 vollreife Birne
  • Weintrauben (nach Belieben)
  • Butternusskürbis (nach Belieben)
  • Saft von 1 Bio-Zitrone
  • 2 EL Zucker
  • etwas Vanillezucker
  • 3 Nelken
  • 1 Messerspitze Zimt
  • Gelatine (nach Belieben)
  • Minzblätter zum Garnieren
1.
Für das Süppchen aus Birnen und Kürbis kleine Kugeln ausstechen, Weintrauben halbieren. Mit Zitronensaft beträufeln und in einen Topf geben. Wasser zusetzen (gerade so viel, dass die Früchte bedeckt sind), Zucker, Vanillezucker und Zimt sowie Nelken hinzufügen und bei geringer Hitze weich dünsten (die Früchte sollten bissfest sein). Dann die Früchte abseihen, die Nelken herausnehmen und den Saft in einem Messbecher auffangen.
2.
Für ein leicht geliertes Süppchen die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, im heißen Früchtefond auflösen und kurz abkühlen lassen. Früchte in ein Dessertglas geben, mit dem Obst-/Früchtefond aufgießen und kalt stellen.
3.
Das Backrohr auf ca. 180 Grad vorheizen.
4.
Für die Muffins die zimmerwarme Butter mit der Hälfte des Zuckers und den Eidottern cremig aufschlagen. Vanillezucker dazugeben. Die Dottermasse schlagen, bis sie schön luftig ist.
5.
Die Eiweiße mit dem restlichen Zucker zu einem steifen Schnee schlagen. Nüsse, Karotten und Mehl zum Eidotter-Gemisch geben und mit dem Eischnee vorsichtig unter die Masse ziehen. Nicht viel verrühren!
6.
Sofort in bereit gestellte Muffin-/Papierförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei dann auf ca. 160 Grad reduzierter Temperatur etwa 25 Minuten backen.
7.
Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen und mit dem kalten Süppchen anrichten. Mit Minze garnieren und eine Kugel Vanilleeis dazu geben.

Produkte passend zum Rezept

Freilandeier Moosdorfer Haushuhn Mind. 300g 6 Stk

Freilandeier Moosdorfer Haushuhn Mind. 300g 6 Stk

Freilandeier Moosdorfer Haushuhn Mind. 300g 6 Stk

Eier wie früher. Mit Liebe gemacht. Die Eier kommen vom Moosdorfer Haushuhn. Dabei handelt es...

 Produkt anzeigen
Alpenbutter 250g

Alpenbutter 250g

Alpenbutter 250g

Der Bio-Rahm der Ja! Natürlich Alpenbutter wird über Nacht gereift und daraus wird die...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Gefüllte Leinsamenkekserl mit Ahornsirup

Gefüllte Leinsamenkekserl mit Ahornsirup

Gefüllte Leinsamenkekserl mit Ahornsirup

Mehl, Butter, Staubzucker, Vanillezucker und Zitronenschale rasch zu einem glatten Teig verarbeiten...

 Rezept anzeigen
Gefüllte Osterhaserl aus Germteig

Gefüllte Osterhaserl aus Germteig

Gefüllte Osterhaserl aus Germteig

Für die Osterhaserl zuallererst ein Dampfl zubereiten (mit zimmerwarmen Zutaten).

 Rezept anzeigen
Paradeisertopfenschnitten

Paradeisertopfenschnitten

Paradeisertopfenschnitten

Den Blätterteig ausrollen und halbieren. Die Hälften auf einem Backblech bei 160 Grad goldgelb...

 Rezept anzeigen
Kräuter-Meersalzbaguette

Kräuter-Meersalzbaguette

Kräuter-Meersalzbaguette

Germ mit etwas lauwarmem Wasser auflösen. Das restliche Wasser mit Salz zum Kochen bringen & den...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden