Share

Rinderfilet-Pfanne mit Mango, Erdnüssen und Gemüse

 Ein Rezept von Johannes Steyrer aus Ansfelden
Rinderfilet-Pfanne
1
Das Fleisch kalt abspülen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. 1 EL Olivenöl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch rundum scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und den entstandenen Fleischsaft vorerst beiseite geben.
2
Währenddessen Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen, alles fein schneiden. Die Karotten längs halbieren und schräg in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden. Die Fäden vom Sellerie abziehen und den Sellerie in kleine cm-dicke Stücke schneiden. Paprika in größere Stücke schneiden. Chili längs halbieren, Kerne und die weißen Innenwände entfernen, dann in feine Ringe schneiden.
3
Olivenöl im Bräter erhitzen und Schalotten, Knoblauch und Ingwer farblos anschwitzen. Sellerie und Karottenstücke dazugeben, kurz mitrösten lassen, dann das Fleisch sowie die Paprikastücke und Chili dazugeben. Das Gemüse mit dem Fleischsaft aufgießen. Die Sojasauce mit der Speisestärke und etwas Wasser verrühren und zum Gemüse und Fleisch geben. Kurz aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze leicht dahinköcheln lassen, bis das Gemüse gar ist, aber noch eine ansehnliche Farbe hat!
4
Die Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Die Mango schälen, das Fuchtfleisch vom Kern und in Streifen schneiden. Brokkoli in feine Röschen teilen und in den Bräter geben. Mungo-Sprossen waschen, kurz vor Ende der Garzeit die Sprossen dazugeben.
5
Die Kaiserschoten waschen und der Länge nach schräg halbieren. Zucchini in feine Stücke schneiden (halbieren) und in etwas Olivenöl in einer Pfanne mit den Kaiserschoten anbraten. Zum Schluss die Mangostücke hinzugeben und alles miteinander gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gegebenenfalls noch etwas Flüssigkeit hinzugießen.
6
Auf tiefen Tellern anrichten, Erdnüsse darauf verteilen, mit Petersilgrün bestreuen und servieren. Eventuell gedünsteten Basmatireis dazu reichen.
Zutaten Download
  • 400 g Hüferlsteaks (oder Rindslungenbraten)
  • etwas frischer Ingwer
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Karotten
  • etwas Olivenöl
  • 1 kleine Zucchini
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 Paprika
  • 0,50 Brokkoli
  • 1 Mango
  • 200 g Kaiserschoten
  • 1 rote Chili
  • 150 g Mungo-Sprossen (Sojasprossen)
  • 8 EL Sojasauce
  • etwas Speisestärke
  • 100 g geröstete Erdnüsse
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • frische Petersilie oder Koriandergrün zum Garnieren
1.
Das Fleisch kalt abspülen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. 1 EL Olivenöl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch rundum scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und den entstandenen Fleischsaft vorerst beiseite geben.
2.
Währenddessen Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen, alles fein schneiden. Die Karotten längs halbieren und schräg in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden. Die Fäden vom Sellerie abziehen und den Sellerie in kleine cm-dicke Stücke schneiden. Paprika in größere Stücke schneiden. Chili längs halbieren, Kerne und die weißen Innenwände entfernen, dann in feine Ringe schneiden.
3.
Olivenöl im Bräter erhitzen und Schalotten, Knoblauch und Ingwer farblos anschwitzen. Sellerie und Karottenstücke dazugeben, kurz mitrösten lassen, dann das Fleisch sowie die Paprikastücke und Chili dazugeben. Das Gemüse mit dem Fleischsaft aufgießen. Die Sojasauce mit der Speisestärke und etwas Wasser verrühren und zum Gemüse und Fleisch geben. Kurz aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze leicht dahinköcheln lassen, bis das Gemüse gar ist, aber noch eine ansehnliche Farbe hat!
4.
Die Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Die Mango schälen, das Fuchtfleisch vom Kern und in Streifen schneiden. Brokkoli in feine Röschen teilen und in den Bräter geben. Mungo-Sprossen waschen, kurz vor Ende der Garzeit die Sprossen dazugeben.
5.
Die Kaiserschoten waschen und der Länge nach schräg halbieren. Zucchini in feine Stücke schneiden (halbieren) und in etwas Olivenöl in einer Pfanne mit den Kaiserschoten anbraten. Zum Schluss die Mangostücke hinzugeben und alles miteinander gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gegebenenfalls noch etwas Flüssigkeit hinzugießen.
6.
Auf tiefen Tellern anrichten, Erdnüsse darauf verteilen, mit Petersilgrün bestreuen und servieren. Eventuell gedünsteten Basmatireis dazu reichen.

Produkte passend zum Rezept

Fleisch Vom Weidejungrind

Fleisch Vom Weidejungrind

Fleisch Vom Weidejungrind

Das Bio-Jungrindfleisch gibt es nur exklusiv bei Ja! Natürlich und zeichnet sich durch seinen...

 Produkt anzeigen
Knoblauch 150g

Knoblauch 150g

Knoblauch 150g

Der Bio-Knoblauch von Ja! Natürlich kommt ausschließlich aus Österreich vom Bio-Betrieb Artner im...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Kürbisbratl mit Speck und gebratenen Erdäpfeln

Kürbisbratl mit Speck und gebratenen Erdäpfeln

Kürbisbratl mit Speck und gebratenen Erdäpfeln

Kürbisstücke in einen Bräter legen und Erdäpfel dazu, würzen, Öl und Butter beifügen, mit...

 Rezept anzeigen
Veganes Shiitake-Kürbis-Curry mit Kurkuma-Hirse

Veganes Shiitake-Kürbis-Curry mit Kurkuma-Hirse

Veganes Shiitake-Kürbis-Curry mit Kurkuma-Hirse

Die Hirse waschen und in einem Reiskocher oder einem Topf mit Kokosmilch und Kurkuma für ca. 10...

 Rezept anzeigen
Hühnercremesuppe mit Bröselknöderl

Hühnercremesuppe mit Bröselknöderl

Hühnercremesuppe mit Bröselknöderl

Für die klare Hühnersuppe das Huhn waschen, trocken tupfen und die Brust sowie die Keulen ablösen.

 Rezept anzeigen
Gurkenpuffer mit Karotten-Fenchelsauce

Gurkenpuffer mit Karotten-Fenchelsauce

Gurkenpuffer mit Karotten-Fenchelsauce

Milch mit Gewürzen und Butter aufkochen, Polenta einrühren und bei kleiner Flamme unter ständigem...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden