Share

Limetten-Hühnerkeulen mit Curry-Linsen-Gemüse

 Ein Rezept von Lukas Pfaffenholz aus Ansfelden
Limetten-Hühnerkeulen
1
Die Haut der Hühnerkeulen mit dem Messer knapp oberhalb des Gelenkknochens einschneiden (rundherum). Dadurch zieht sich die Haut samt Fleisch beim späteren Braten im Backrohr zusammen und der Knochen wird frei und man kann die Keulen dann besser anfassen.
2
Für die Marinade die Limetten heiß waschen, trocknen und die Schale abreiben. Saft von zwei Limetten auspressen. Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Pfefferkörner in einem Mörser zerstoßen. Von den Chilis die Kerne entfernen und in feine Ringe schneiden. Limettensaft, -abrieb, Ingwer, Knoblauch, Pfeffer, Chilischoten und Honig mit Sesamöl und Sojasauce in einer Schüssel verrühren und die Hühnerkeulen darin marinieren, mindestens 4 Stunden, am besten jedoch über Nacht im Kühlschrank (mit Alufolie abgedeckt) gut durchziehen lassen.
3
Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Die Hühnerkeulen in einen Bräter geben und im Rohr dann ca. 70 bis 90 Minuten mit der Marinade auf unterer Schiene braten, dabei mehrfach wenden und immer wieder mit Marinade/Bratensaft begießen.
4
Währenddessen für die Salsa die Grapefruit mit einem scharfen Messer schälen, die weiße Haut komplett entfernen. Fruchtfleisch (Spalten) herauslösen, ebenso die bittere Zwischenhaut entfernen. Tomaten halbieren, den Stängelansatz herausschneiden und klein würfeln. Koriander waschen und grob in Stücke zupfen. Den Saft der dritten Limette auspressen und die Grapefruit, die Tomatenwürfeln darin marinieren. Großzügig Olivenöl dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
5
Avocados der Länge nach halbieren, den Stein entfernen, das Fruchtfleisch in Spalten schneiden und vorerst beiseite stellen.
6
Für die Zubereitung des Curry-Linsengemüses, Knoblauch und Schalotte sehr fein schneiden, in wenig Olivenöl in einer Pfanne glasig (hellbraun) anbraten. Dann sehr dünn geschnittene Stifte von Kohlrabi, Sellerie und Karotten dazugeben. Kurz mitbraten lassen, mit Curry würzen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Ca. 20 Minuten leicht dahinköcheln lassen. Nach etwa 10 Minuten rote Linsen in die Pfanne zum Gemüse geben, salzen und weich garen lassen.
7
Die Grapefruit-Tomaten-Salsa auf Teller verteilen. Avocadospalten daraufsetzen. Mit Pfeffer nochmals final abschmecken. Das Curry-Linsengemüse dazugeben und die schön dunkelbraun gebratenen Limetten-Hühnerkeulen darauf anrichten. Den entstandenen Bratensaft leicht darüber laufen lassen und sofort servieren.
Zutaten Download
  • 8 Stück Hühner Unterkeulen
  • 3 Limetten
  • 50 g Ingwer
  • 3 Knoblauchzehen
  • 0,50 TL schwarze Pfefferkörner
  • 2 Chilis
  • 3 EL Waldhonig
  • 1 TL Sesamöl
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 rote Grapefruit
  • 2 Tomaten
  • 1 Handvoll Koriander
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Avocados
  • Für das Linsen-Gemüse-Curry:
  • 1 Tasse rote Linsen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schalotte
  • etwas Olivenöl
  • 1 Karotte
  • 1 kleiner Kohlrabi
  • 1 Scheibe Sellerie
  • 1 TL Curry (je nach gewünschter Intensität etwas mehr oder weniger)
  • 1 Tasse Gemüsebrühe
  • etwas Salz
1.
Die Haut der Hühnerkeulen mit dem Messer knapp oberhalb des Gelenkknochens einschneiden (rundherum). Dadurch zieht sich die Haut samt Fleisch beim späteren Braten im Backrohr zusammen und der Knochen wird frei und man kann die Keulen dann besser anfassen.
2.
Für die Marinade die Limetten heiß waschen, trocknen und die Schale abreiben. Saft von zwei Limetten auspressen. Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Pfefferkörner in einem Mörser zerstoßen. Von den Chilis die Kerne entfernen und in feine Ringe schneiden. Limettensaft, -abrieb, Ingwer, Knoblauch, Pfeffer, Chilischoten und Honig mit Sesamöl und Sojasauce in einer Schüssel verrühren und die Hühnerkeulen darin marinieren, mindestens 4 Stunden, am besten jedoch über Nacht im Kühlschrank (mit Alufolie abgedeckt) gut durchziehen lassen.
3.
Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Die Hühnerkeulen in einen Bräter geben und im Rohr dann ca. 70 bis 90 Minuten mit der Marinade auf unterer Schiene braten, dabei mehrfach wenden und immer wieder mit Marinade/Bratensaft begießen.
4.
Währenddessen für die Salsa die Grapefruit mit einem scharfen Messer schälen, die weiße Haut komplett entfernen. Fruchtfleisch (Spalten) herauslösen, ebenso die bittere Zwischenhaut entfernen. Tomaten halbieren, den Stängelansatz herausschneiden und klein würfeln. Koriander waschen und grob in Stücke zupfen. Den Saft der dritten Limette auspressen und die Grapefruit, die Tomatenwürfeln darin marinieren. Großzügig Olivenöl dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
5.
Avocados der Länge nach halbieren, den Stein entfernen, das Fruchtfleisch in Spalten schneiden und vorerst beiseite stellen.
6.
Für die Zubereitung des Curry-Linsengemüses, Knoblauch und Schalotte sehr fein schneiden, in wenig Olivenöl in einer Pfanne glasig (hellbraun) anbraten. Dann sehr dünn geschnittene Stifte von Kohlrabi, Sellerie und Karotten dazugeben. Kurz mitbraten lassen, mit Curry würzen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Ca. 20 Minuten leicht dahinköcheln lassen. Nach etwa 10 Minuten rote Linsen in die Pfanne zum Gemüse geben, salzen und weich garen lassen.
7.
Die Grapefruit-Tomaten-Salsa auf Teller verteilen. Avocadospalten daraufsetzen. Mit Pfeffer nochmals final abschmecken. Das Curry-Linsengemüse dazugeben und die schön dunkelbraun gebratenen Limetten-Hühnerkeulen darauf anrichten. Den entstandenen Bratensaft leicht darüber laufen lassen und sofort servieren.

Produkte passend zum Rezept

Fleisch Vom Wiesen-Hendl

Fleisch Vom Wiesen-Hendl

Fleisch Vom Wiesen-Hendl

Aus den Elternbetrieben von Kärntner Bio-Bauernhöfen werden die befruchteten Eier in die Brüterei ...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Gefüllte Osterhaserl aus Germteig

Gefüllte Osterhaserl aus Germteig

Gefüllte Osterhaserl aus Germteig

Für die Osterhaserl zuallererst ein Dampfl zubereiten (mit zimmerwarmen Zutaten).

 Rezept anzeigen
Chicken-Fajitas: Gefüllte Weizenfladen

Chicken-Fajitas: Gefüllte Weizenfladen

Chicken-Fajitas: Gefüllte Weizenfladen

Anfangs projektiert man 4 Fladen mit etwa 150-200g glattem Mehl, rund 1/16 Liter warmen Wassers,...

 Rezept anzeigen  Video abspielen
Knusprige Dinkelknödel mit mariniertem weißen Spargel und Frühlingskräutern

Knusprige Dinkelknödel mit mariniertem weißen Spargel und Frühlingskräutern

Knusprige Dinkelknödel mit mariniertem weißen Spargel und Frühlingskräutern

Zubereitung Knödel: Die Zwiebeln mit dem Dinkel in Fett anschwitzen, mit Flüssigkeit aufgießen,...

 Rezept anzeigen
Paradeiser mit Spinat-Mehrkorntoastfülle auf pikantem Paradeiserragout

Paradeiser mit Spinat-Mehrkorntoastfülle auf pikantem Paradeiserragout

Paradeiser mit Spinat-Mehrkorntoastfülle auf pikantem Paradeiserragout

Für das Ragout alle Zutaten ca. 15 Minuten köcheln lassen. Passieren und Abschmecken. Den Spinat in...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden