Share

Gegrillte Kräuterseitlinge auf Zwiebelpüree mit süß-sauer eingelegten Roten Rüben

Gegrillte
1
Für das Zwiebelpüree die Zwiebeln mit der Schale ins Backrohr legen und bei 160°C ca. 1 Stunde braten, bis das Zwiebelfleisch weich ist. Aus der Schale drücken und das Zwiebelfleisch mit der Butter, dem Salz und Zucker fein mixen.
2
Für die Hirse-Laibchen 1 Tasse Goldhirse mit 2 Tassen Wasser oder Suppe weichkochen, auf einem Blech verteilen und ausdampfen lassen. Danach in eine Schüssel geben, mit den gehackten Pfefferoni vermischen und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Kleine Laibchen formen und diese auf ein mit Backpapier und Olivenöl bepinseltes Backblech legen. Im Backrohr bei 180°C ca. 20 Minuten lang backen.
3
Für die Roten Rüben Wasser, Salz, Zucker, Essig und Kräuter aufkochen lassen. Die Roten Rüben schälen und in kleine Spalten oder Würfel schneiden. In dem Sud kochen, bis die Rüben weich sind. Danach die Rüben in ein Weckglas füllen.
4
Für die Kräuterseitlinge die Pilze mit dem Olivenöl, Oregano und Zitronenabrieb sowie etwas Salz vermengen. In einer Pfanne scharf anbraten und noch einmal mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
5
Das Zwiebelpüree zusammen mit den Laibchen anrichten, darauf die Pilze und Rüben verteilen und mit Gartenkresse garnieren.
Zutaten Download
  • Für 4 Personen
  • 100 g Kräuterseitlinge, in dicke Scheiben geschnitten
  • 5 EL Olivenöl
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 4 Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • etwas Salz
  • 4 Rote Rüben
  • 500 ml Wasser
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 100 ml Weißer Essig
  • 4 Zweige Thymian
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 150 g Goldhirse
  • 4 eingelegte Pfefferoni
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Tasse Gartenkresse
1.
Für das Zwiebelpüree die Zwiebeln mit der Schale ins Backrohr legen und bei 160°C ca. 1 Stunde braten, bis das Zwiebelfleisch weich ist. Aus der Schale drücken und das Zwiebelfleisch mit der Butter, dem Salz und Zucker fein mixen.
2.
Für die Hirse-Laibchen 1 Tasse Goldhirse mit 2 Tassen Wasser oder Suppe weichkochen, auf einem Blech verteilen und ausdampfen lassen. Danach in eine Schüssel geben, mit den gehackten Pfefferoni vermischen und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Kleine Laibchen formen und diese auf ein mit Backpapier und Olivenöl bepinseltes Backblech legen. Im Backrohr bei 180°C ca. 20 Minuten lang backen.
3.
Für die Roten Rüben Wasser, Salz, Zucker, Essig und Kräuter aufkochen lassen. Die Roten Rüben schälen und in kleine Spalten oder Würfel schneiden. In dem Sud kochen, bis die Rüben weich sind. Danach die Rüben in ein Weckglas füllen.
4.
Für die Kräuterseitlinge die Pilze mit dem Olivenöl, Oregano und Zitronenabrieb sowie etwas Salz vermengen. In einer Pfanne scharf anbraten und noch einmal mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
5.
Das Zwiebelpüree zusammen mit den Laibchen anrichten, darauf die Pilze und Rüben verteilen und mit Gartenkresse garnieren.

Produkte passend zum Rezept

Rote Rüben

Rote Rüben

Rote Rüben

Rote Rüben werden bei uns oft nur als Sauerkonserven verwendet. Es lohnt sich jedoch, dieses...

 Produkt anzeigen
Kräuterseitlinge 150g

Kräuterseitlinge 150g

Kräuterseitlinge 150g

Die Ja! Natürlich Kräuterseitlinge stammen aus Raasdorf im Marchfeld vom Betrieb Marchfelder...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Käselocken

Käselocken

Käselocken

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Mehl, Salz, Pfeffer und Kräuter mit dem Mixer oder mit Hilfe einer...

 Rezept anzeigen
Nuss-Topfen-Knödel mit gegrilltem grünen Spargel

Nuss-Topfen-Knödel mit gegrilltem grünen Spargel

Nuss-Topfen-Knödel mit gegrilltem grünen Spargel

Das Toastbrot mit der Petersilie in einer Küchenmaschine fein mixen. In einer Pfanne mit der...

 Rezept anzeigen
Sauerkraut-Radicchio Salat mit Apfel-Dressing

Sauerkraut-Radicchio Salat mit Apfel-Dressing

Sauerkraut-Radicchio Salat mit Apfel-Dressing

Für das Dressing alle Zutaten gut miteinander verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, die...

 Rezept anzeigen
Focaccia mit Paradeiser-Coulis, Ziegencamembert und Balsamicofeigen

Focaccia mit Paradeiser-Coulis, Ziegencamembert und Balsamicofeigen

Focaccia mit Paradeiser-Coulis, Ziegencamembert und Balsamicofeigen

Backrohr auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden