Share

Fischduft Auberginen

Fischduft
1
Reis in einem Sieb waschen, mit 3 großen Tassen ungesalzenem Wasser im geschlossenen Topf aufkochen, umrühren, auf kleinster Flamme ca. 15 Minuten kochen lassen, vom Herd ziehen, mit einem Stück Küchenpapier unter dem Deckel 10 Minuten ausdampfen lassen.
2
Auberginen in ca. fingergroße Stifte schneiden (Länge ca. 8 cm, Ø ca. 1,5 - 2 cm), schmale Auberginen dafür längs vierteln und dann quer halbieren oder dritteln. Dickere Auberginen quer in 2 cm dicke Scheiben schneiden, diese in Stifte.
3
Öl im Wok auf 180 Grad erhitzen. Auberginen portionsweise ca. 3 - 4 Minuten goldbraun, aber nicht zu weich frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen und auskühlen lassen.
4
Frühlingszwiebeln putzen, das Weiß in sehr feine Ringe schneiden, das Grün in breitere Ringe und beiseitestellen. Knoblauch schälen und sehr fein hacken.
5
In einer Schüssel 150 ml Wasser mit Sojasauce, Reisessig, Zucker und gut ½ TL Salz gut verrühren. In einer zweiten kleinen Schüssel Stärke mit einigen TL kaltem Wasser glattrühren.
6
Öl aus dem Wok abgießen, Wok mit Küchenpapier auswischen. 2 - 3 EL vom Öl zurück in den Wok geben, auf hoher Flamme erhitzen, Frühlingszwiebelweiß, Knoblauch, Ingwer und scharfe Bohnenpaste darin unter Rühren kurz braten, bis es stark duftet, mit Reiswein ablöschen. Würzsauce einrühren, aufkochen, pikant abschmecken. Auberginen in die Sauce geben, sehr vorsichtig darin wenden und max. 1 Minute erhitzen. Mit der aufgelösten Stärke binden, mit Frühlingszwiebelgrün bestreuen, sofort mit dem heißen Reis servieren.


Aus: "Immer schon vegan" von Katharina Seiser
© Brandstätter Verlag 2015
Foto: © Vanessa Maas/Brandstätter
Zutaten Download
  • Für 4 Personen
  • 2 Tassen à ca. 250 - 300 ml Jasminreis
  • 700 g längliche, schmale Auberginen
  • 0,75 ml Pflanzenöl zum Frittieren (zB: Erdnussöl)
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 EL frisch geriebener Ingwer
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL schwarzer Reisessig
  • 2 TL Zucker
  • Salz
  • 1 TL Speisestärke
  • 2 EL scharfe Bohnenpaste (Pixian Doubanjiang)
  • 2 EL Reiswein
1.
Reis in einem Sieb waschen, mit 3 großen Tassen ungesalzenem Wasser im geschlossenen Topf aufkochen, umrühren, auf kleinster Flamme ca. 15 Minuten kochen lassen, vom Herd ziehen, mit einem Stück Küchenpapier unter dem Deckel 10 Minuten ausdampfen lassen.
2.
Auberginen in ca. fingergroße Stifte schneiden (Länge ca. 8 cm, Ø ca. 1,5 - 2 cm), schmale Auberginen dafür längs vierteln und dann quer halbieren oder dritteln. Dickere Auberginen quer in 2 cm dicke Scheiben schneiden, diese in Stifte.
3.
Öl im Wok auf 180 Grad erhitzen. Auberginen portionsweise ca. 3 - 4 Minuten goldbraun, aber nicht zu weich frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen und auskühlen lassen.
4.
Frühlingszwiebeln putzen, das Weiß in sehr feine Ringe schneiden, das Grün in breitere Ringe und beiseitestellen. Knoblauch schälen und sehr fein hacken.
5.
In einer Schüssel 150 ml Wasser mit Sojasauce, Reisessig, Zucker und gut ½ TL Salz gut verrühren. In einer zweiten kleinen Schüssel Stärke mit einigen TL kaltem Wasser glattrühren.
6.
Öl aus dem Wok abgießen, Wok mit Küchenpapier auswischen. 2 - 3 EL vom Öl zurück in den Wok geben, auf hoher Flamme erhitzen, Frühlingszwiebelweiß, Knoblauch, Ingwer und scharfe Bohnenpaste darin unter Rühren kurz braten, bis es stark duftet, mit Reiswein ablöschen. Würzsauce einrühren, aufkochen, pikant abschmecken. Auberginen in die Sauce geben, sehr vorsichtig darin wenden und max. 1 Minute erhitzen. Mit der aufgelösten Stärke binden, mit Frühlingszwiebelgrün bestreuen, sofort mit dem heißen Reis servieren.


Aus: "Immer schon vegan" von Katharina Seiser
© Brandstätter Verlag 2015
Foto: © Vanessa Maas/Brandstätter

Produkte passend zum Rezept

Sonnenblumenöl Ölsäurereich 0.5lt

Sonnenblumenöl Ölsäurereich 0.5lt

Sonnenblumenöl Ölsäurereich 0.5lt

Die Sonnenblumenkerne aus biologischer Landwirtschaft, die für dieses Öl verwendet werden, stammen...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Topinambur-Pastinaken-Salat

Topinambur-Pastinaken-Salat

Topinambur-Pastinaken-Salat

Pastinaken und Topinambur schälen und in Streifen schneiden. Mit Salz, Zitronensaft, Essig, Öl, 2...

 Rezept anzeigen
Malzkornknöderl mit Rahmkraut und Petersilie

Malzkornknöderl mit Rahmkraut und Petersilie

Malzkornknöderl mit Rahmkraut und Petersilie

3 Malzkornweckerl in Würfel schneiden und 1 Weckerl zu Bröseln kuttern. Schalotten klein schneiden...

 Rezept anzeigen
Gartensalat mit Einkornreis und Osso Collo

Gartensalat mit Einkornreis und Osso Collo

Gartensalat mit Einkornreis und Osso Collo

Reis kochen: Das kochende Wasser mit Gemüsebrühe würzen, den Einkornreis einstreuen. Aufkochen,...

 Rezept anzeigen
Hendlkeulen mit Beifuß glasiert und Kohlrabi

Hendlkeulen mit Beifuß glasiert und Kohlrabi

Hendlkeulen mit Beifuß glasiert und Kohlrabi

Hendlkeulen salzen und in einer Pfanne mit Sonnenblumenöl von allen Seiten anbraten. Beifuß...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden