Share

Kärntner Reindling

Kärntner
1
Für den Reindling zuerst ein Dampfl zubereiten. Dafür die lauwarme Milch mit dem Germ und 1 EL Zucker verrühren und unter das Mehl rühren. Den Teig ca. 45 Minuten gehen lassen, danach den Teig mit den restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten und weitere 30 Minuten gehen lassen.
2
Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem 4mm dicken Rechteck ausrollen, die flüssige Butter darauf verstreichen und den Teig mit Sultaninen, Zimt, Bröseln und Zucker bestreuen.
3
Nun den Germteig einrollen und in eine mit Butter und Zucker ausgestreute Reindlingform (oder Gugelhupfform) legen. Nochmals zugedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.
4
Mit der restlichen Butter begießen und im vorgeheizten Backrohr bei 170C ca. 45 Minuten backen.
5
Kurz auskühlen lassen, auf einen Teller stürzen und vor dem Servieren mit etwas Staubzucker bestreuen.
Zutaten Download
  • 600 g Mehl
  • 1 Würfel Germ
  • 100 g flüssige Butter
  • 3 Dotter vom Bio-Ei
  • 100 g Zucker
  • 200 ml Milch
  • Für die Fülle:
  • 100 g Sultaninen
  • 50 g Zucker
  • 1 EL Zimt
  • 2 EL flüssige Butter
  • 100 g Semmelbrösel
  • 150 g geschmolzene Butter (zum Übergießen)
  • Butter und Zucker zum Ausfetten der Form
1.
Für den Reindling zuerst ein Dampfl zubereiten. Dafür die lauwarme Milch mit dem Germ und 1 EL Zucker verrühren und unter das Mehl rühren. Den Teig ca. 45 Minuten gehen lassen, danach den Teig mit den restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten und weitere 30 Minuten gehen lassen.
2.
Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem 4mm dicken Rechteck ausrollen, die flüssige Butter darauf verstreichen und den Teig mit Sultaninen, Zimt, Bröseln und Zucker bestreuen.
3.
Nun den Germteig einrollen und in eine mit Butter und Zucker ausgestreute Reindlingform (oder Gugelhupfform) legen. Nochmals zugedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.
4.
Mit der restlichen Butter begießen und im vorgeheizten Backrohr bei 170C ca. 45 Minuten backen.
5.
Kurz auskühlen lassen, auf einen Teller stürzen und vor dem Servieren mit etwas Staubzucker bestreuen.

Produkte passend zum Rezept

Freilandeier Moosdorfer Haushuhn Mind. 300g 6 Stk

Freilandeier Moosdorfer Haushuhn Mind. 300g 6 Stk

Freilandeier Moosdorfer Haushuhn Mind. 300g 6 Stk

Eier wie früher. Mit Liebe gemacht. Die Eier kommen vom Moosdorfer Haushuhn. Dabei handelt es...

 Produkt anzeigen
Germ 42g

Germ 42g

Germ 42g

Ja! Natürlich Germ ist ein Klassiker der traditionellen österreichischen Backkunst und sowohl bei...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Warmer Haferflockenbrei mit Ananas, Weintrauben und Nussmix

Warmer Haferflockenbrei mit Ananas, Weintrauben und Nussmix

Warmer Haferflockenbrei mit Ananas, Weintrauben und Nussmix

Milch (oder Milch und Wasser) erwärmen, Haferflocken, Salz und Zimt beifügen. Unter öfterem Rühren...

 Rezept anzeigen
Brioche-Kramperl

Brioche-Kramperl

Brioche-Kramperl

1 Stunde vor der Zubereitung des Teiges alle Zutaten aus dem Kühlschrank nehmen.

 Rezept anzeigen
Hafer-Omelette mit Champignons und Zucchini

Hafer-Omelette mit Champignons und Zucchini

Hafer-Omelette mit Champignons und Zucchini

Die Haferflocken, Mehl, Eier, Milch und Mineralwasser glatt rühren.

 Rezept anzeigen
Kernölomletts mit roter Zwiebel und Kerbel

Kernölomletts mit roter Zwiebel und Kerbel

Kernölomletts mit roter Zwiebel und Kerbel

Eier, Obers, Kürbiskerne und Zwiebel versprudeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden