Share

Rhabarberkuchen mit Nuss-Baiser

 Ein Rezept von Johannes Steyrer aus Ansfelden
Rhabarberkuchen
1
Das Backrohr auf 180 ° vorheizen. Eine Torten-Springform mit Backpapier auslegen und den Rand mit Butter einfetten (und mit Kristallzucker bestreuen).
2
Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und Dotter schaumig rühren. Die übrigen Zutaten mit der Teigspatel luftig untermischen, nicht komplett verrühren! Den Teig in die Springform füllen und glatt streichen.
3
Für das Baiser zuerst Eiklar und Zucker zu einem steifen Schnee schlagen, die grob gehackten Nüsse dazu geben.
4
Rhabarber von den Enden her dünn schälen/Haut abziehen und in 1/2 cm Würfel schneiden.
5
Alles miteinander vermischen. Die Baiser-Masse auf den Teig streichen und im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten backen.
6
Danach auskühlen lassen - aus der Springform nehmen und mit verflüssigter Schokolade verzieren. Diese entweder mit einem kleinen Teelöffel über den Kuchen laufen lassen oder mit einem Stanitzel aus Backpapier (und kleinem Loch) ein schönes Muster ziehen. Stücke schneiden und mit Zitronenmelisse garnieren.
Zutaten Download
  • 18 dag Butter
  • Zutaten für eine Springform mit 24 cm Durchmesser:
  • 16 dag Kristallzucker
  • 1 Packung Bourbon-Vanillezucker
  • 3 Eidotter
  • 1 Prise Salz
  • 25 dag Mehl
  • Backpulver
  • 4 EL Milch
  • 3 Eiklar
  • Für das Baiser:
  • 20 dag Zucker
  • 50 dag Rhabarber
  • 10 dag grob gehackte Nüsse (Walnusskerne)
  • flüssige Schokolade zum Garnieren
1.
Das Backrohr auf 180 ° vorheizen. Eine Torten-Springform mit Backpapier auslegen und den Rand mit Butter einfetten (und mit Kristallzucker bestreuen).
2.
Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und Dotter schaumig rühren. Die übrigen Zutaten mit der Teigspatel luftig untermischen, nicht komplett verrühren! Den Teig in die Springform füllen und glatt streichen.
3.
Für das Baiser zuerst Eiklar und Zucker zu einem steifen Schnee schlagen, die grob gehackten Nüsse dazu geben.
4.
Rhabarber von den Enden her dünn schälen/Haut abziehen und in 1/2 cm Würfel schneiden.
5.
Alles miteinander vermischen. Die Baiser-Masse auf den Teig streichen und im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten backen.
6.
Danach auskühlen lassen - aus der Springform nehmen und mit verflüssigter Schokolade verzieren. Diese entweder mit einem kleinen Teelöffel über den Kuchen laufen lassen oder mit einem Stanitzel aus Backpapier (und kleinem Loch) ein schönes Muster ziehen. Stücke schneiden und mit Zitronenmelisse garnieren.

Produkte passend zum Rezept

Rhabarber 500g

Rhabarber 500g

Rhabarber 500g

Beim Rhabarber sind die Blattstiele der essbare Teil der Pflanze. Diese können bis zu 80 Zentimeter...

 Produkt anzeigen
Weizenvollkornmehl 1kg

Weizenvollkornmehl 1kg

Weizenvollkornmehl 1kg

Die unterschiedlichen Sorten des Ja! Natürlich Vollkornmehls werden wie zu Urgroßvaters Zeiten in...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Duftige Beerenterrine

Duftige Beerenterrine

Duftige Beerenterrine

Die Terrinenform mit Klarsichtfolie, besser noch mit einer festeren Plastikfolie (bespielsweise...

 Rezept anzeigen
Traubenkuchen mit Rosmarin

Traubenkuchen mit Rosmarin

Traubenkuchen mit Rosmarin

Hefe in wenig vom Wasser auflösen, mit 1 TL Zucker und etwas Mehl dickbreiig verrühren und...

 Rezept anzeigen
Apfel-Birnen Blätterteigstrudel

Apfel-Birnen Blätterteigstrudel

Apfel-Birnen Blätterteigstrudel

Die Äpfel und Birnen schälen und fein reiben. Den Blätterteig auf einem Backblech ausrollen. Die...

 Rezept anzeigen
Oster-Hefekranz

Oster-Hefekranz

Oster-Hefekranz

Ein viertel Kilogramm Mehl wird in eine größere Schüssel gegeben und mit der Hand wird eine Kuhle...

 Rezept anzeigen  Video abspielen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden